Wasser vom Kondenstrockner

  • Frage:
    Kann man das Wasser,von einem Kondenswäschetrockner als Zusatz (Mischungen) von Reinigungsflüssigkeit verwenden?-Anstatt desteliertes Wasser

  • Mit Sicherheit nicht, da sich in diesem Wasser Rückstände finden lassen, wie Kalk oder auch Flusen von den getrockneten Textilien.
    Ich denke bei einem Preis von um 1,50 €uro für 5l Aquadest erübrigt sich das.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU ATR40C, mit Digna II C (Mr.Nixie) und Silvercore 1:20 Übertrager. Rega RP6 mit Digna MM, AT-95VM ML, AT 120E, Ortofon 540MK II.

    Musical Fidelity M3i, Klipsch RP 8000F, Eigenbau PWM-Punktsauger

  • Quote

    Original von charlyschwarz
    Mit Sicherheit nicht, da sich in diesem Wasser Rückstände finden lassen, wie Kalk oder auch Flusen von den getrockneten Textilien.
    Ich denke bei einem Preis von um 1,50 €uro für 5l Aquadest erübrigt sich das.


    Hallo Axel,


    hast du das Kondenswasser analysiert?



    Cheers


    Fossi

  • Nur mal so:


    mit Wasser aus dem Kondenstrockner habe ich mir vor Jahren mein erstes Bügeleisen versaut. Auf Platten lasse ich das keinesfalls.


    Gruß


    Andreas


  • KH = 0 / GH = 0 / PH = 7 / Phosphat = 0

  • Nein ich habe es nicht analysieren lassen.
    Kein Kondenstrockner wird so ein dichtes System haben das das Wasser 100% ohne Rückstände ist.
    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren


    Quote

    KH = 0 / GH = 0 / PH = 7 / Phosphat = 0


    Phosphat und pH ist klar, was ist der Rest, bin kein Chemiker.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU ATR40C, mit Digna II C (Mr.Nixie) und Silvercore 1:20 Übertrager. Rega RP6 mit Digna MM, AT-95VM ML, AT 120E, Ortofon 540MK II.

    Musical Fidelity M3i, Klipsch RP 8000F, Eigenbau PWM-Punktsauger

  • Quote

    Original von charlyschwarz
    Nein ich habe es nicht analysieren lassen.
    Kein Kondenstrockner wird so ein dichtes System haben das das Wasser 100% ohne Rückstände ist.
    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren



    Phosphat und pH ist klar, was ist der Rest, bin kein Chemiker.


    Hallo Charly,


    ich denke man kann mit einem einfachen Test die Bauchbarkeit überprüfen: Kondenswasser, ca. 100 ml, in einen Topf geben und zur Trockne auf dem Herd bei mäßiger Temperatur eindampfen. Was als Rückstand bleibt, ist das, was maximal die Reinigung beeinträchtigt. Kalk würde ich von vornherein ausschließen, da dieser nicht flüchtig ist.


    Cheers


    Fossi (Dipl. chem.)


    P.S. Wir haben keinen Kondensationstrockner mehr. Ich glaube aber,d ass das Trocknerwasser durchaus ein Cheap-trick sein könnte.

  • In der BDA unseres Trockners (Miele) steht, das das Kondensat für Bügeleisen nur geeignet ist, wenn noch eine Feinstfilterung vorgenommen wird (Papierfilter z.B. Kaffeefilter) ansonsten wird das Bügeleisen beschädigt.


    Der Grund ist wohl, das feinste Wäscheflusen in dem Kondenswasser sind.


    Ich würde lieber destiliertes Wasser kaufen.


    Gruß,
    Uli

  • Moin ,


    auch ich halte das für sparen an der falschen Stelle.
    Der Unsicherheitsfaktor wäre mir pers. zu hoch.
    Dest. Wasser aus dem Baumarkt ist bestimmt der bessere Weg.
    Ein oder Zwei Stufen besser wäre natürlich GWP.......
    aber wer kommt da schon dran :tongue: :tongue:


    Sonnige Grüße
    Jürgen

  • Warum gibt es eigentlich keinen Kopfschüttel Smiley. Könnte jetzt ein paar davon gebrauchen ?(


    Gruß
    Bernd

    Don't feed trolls! Man darf Beiträge beantworten, man muss es aber nicht.

    Edited once, last by BerndM ().

  • Verdreh doch statt dessen die Augen!! :rolleyes:


    ;)

    Gruß


    GandRalf


    It`s 106 miles to chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it`s dark and we`re wearin´sunglasses...


    Get it!!!

  • Die Rückstände im Wasser eines Kondenstrockners sind sichtbar. Das Zeug ist (ohne Filterung) nicht mal zum Blumengiessen zu gebrauchen. Aber evtl. ist das ja das Gleiche wie in LADS. :D

    Edited once, last by Papagalli ().

  • Zitat von Papagalli: Aber evtl. ist das ja das Gleiche wie in LADS.


    Das halte ich für ziemlich gehässig, denn in LADS ist kein Dreck drin, den man nicht selber reingesaut hat. :D.