Klang+Ton Cheap Trick 230

  • Hier noch eine
    Version mit schwarzer Samtfront, die ich für einen Kollegen gebaut
    habe.
    Andreas.




    sehr schön andreas, :thumbsup:


    jetzt noch anschlüsse fürs bi-amping........ :D


    oswald

  • Ich bin immer wieder erstaunt wie alt die CT230 aussieht. Jetzt noch nen Regler für den HT auf die Front und schon sind wir zurück in den 70ern! Hat irgendwas. Und früher war ja sowieso eh alles besser...



  • So sehen also "Röhren-Aktivlautsprecher" aus! <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x">




    :D

    Gruß


    GandRalf


    It`s 106 miles to chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it`s dark and we`re wearin´sunglasses...


    Get it!!!

  • Hallo Andreas,


    sehr schön geworden, alle beide (die "Grauen" gefallen mir einen Tick besser).


    Hast du die Ständer selbst gebaut oder gibt es die irgendwo so zu erwerben?


    Wie hoch sind sie? (30cm + 5mm Spikes?)

    Gruß


    Jesse 8) Good Vibration

  • ´n Abend,



    ähhmm, ich empfehle vorher nachzufragen ob noch welche da sind.


    Nachdem ich heute ein "paar" geholt habe, waren alle weg... 8|:D


    Ich fahr da jetzt hin, und ich hau dich wenn ich keine mehr kriege...

  • Holger,
    Dortmund soll laut online Abfrage noch welche haben, nur Duisburg ist schon ausverkauft...


    R.

    Gruß, Roman
    LiTe Phono
    Gleichzeitig findet Meredith Hesketh-Fortescue auf einer Kutschfahrt mit Jasper Fetherston von Middle Fritham nach North Cothelstone Hall in Thrumpton Castle den Schlips aus Nether Addlethorpe. (Loriot)

  • Hi,



    Ich fahr da jetzt hin, und ich hau dich wenn ich keine mehr kriege...


    ;(:D



    Dortmund soll laut online Abfrage noch welche haben, nur Duisburg ist schon ausverkauft...


    Dortmund ist jetzt auch ausverkauft, da war ich gerade... :P


    Düsseldorf hat noch welche... ;)

    Gruß


    Jesse 8) Good Vibration

    The post was edited 2 times, last by Jesse ().

  • Holger,
    Dortmund soll laut online Abfrage noch welche haben, nur Duisburg ist schon ausverkauft...


    R.


    Habe unter erheblichen Schwierigkeiten die beiden Ausstellungsstücke erwerben können. Immerhin...
    Okay, ich lerne was draus: Erst Eigenbedarf decken, dann als Tipp publizieren :rolleyes:

  • hallo,


    wo das thema ct230 gerade noch mal diskutiert wird habe ich eine frage. ich lese immer, dass der lautsprecher besonders für röhrenverstärker geeignet sei. wie sind denn eure erfahrungen mit transistorverstärkern? machen sie da auch eine gute figur? ich habe einen nad c320 und höre im weitesten sinne rock, könnte das passen oder spielen die lautsprecher an dieser art verstärker eher belanglos bzw. nicht besser/schlechter als andere selbstbaulautsprecher in dem preisrahmen?


    vielen dank schon mal im voraus und viele grüße,
    sebastian

  • "
    wo das thema ct230 gerade noch mal diskutiert wird habe ich eine frage. ich lese immer, dass der lautsprecher besonders für röhrenverstärker geeignet sei. wie sind denn eure erfahrungen mit transistorverstärkern? machen sie da auch eine gute figur? ich habe einen nad c320 und höre im weitesten sinne rock, könnte das passen oder spielen die lautsprecher an dieser art verstärker eher belanglos bzw. nicht besser/schlechter als andere selbstbaulautsprecher in dem preisrahmen?
    "



    Sebastian,


    in einem Allabouthifi-Foren-Thread berichtet ein 'Beamter77' von besseren Ergebnissen mit seinen SAC Igeln als mit Roehren. Das find ich toll, SAC Igel hab ich naemlich auch. Symasym habsch nisch, habsch auch nie gehoert.


    Jetzt brauch ich nur noch die Lautsprecher { HERR W! Antwortensemirdochma! Bidde. }.


    Gruesse
    Kai

  • Hallo Sebastian


    Breitbandkonzepte oder Konzepte mit Papierhochtönern haben einen bestimmten Flair. Es wird gesagt, das diese Art von Lautsprechern besonders mit Röhren harmonieren.
    Hatte vor kurzem die Gelegenheit ein Hornbreitbandsystem mit Röhre und Transe im Vergleich zu hören...
    Mir hat der Transistor besser gefallen. Im Bassbereich sauberer und im Hochtonbereich mehr Information. Es kommt darauf an, ob Verstärker und Lautsprecher harmonieren, nicht ob eine Röhre, Transe, Class D angeblich an bestimmten Lautsprechertypen prinzipiell Vorteile haben soll.


    Gruß Frank

    Gewerblicher Teilnehmer : Gestaltung und Realisation von AV Komponenten.
    Vertrieb von eigenen Konzepten und diversen Komponenten.
    AAA- Mitglied

  • Quote

    Breitbandkonzepte oder Konzepte mit Papierhochtönern haben einen bestimmten Flair. Es wird gesagt, das diese Art von Lautsprechern besonders mit Röhren harmonieren.


    CT230 spielt gut mit Röhren, weil er wirkungsgradstark, niederinduktiv und impedanzlinearisiert ist. Hat nix mit Pappe und Konus zu tun.

  • Hi,
    nichts destotrotz haben Papierkonushochtöner schon einen eigenen Flair. Wenn der SAC Igel gut passen sollte, kann ich dir mitteilen das der SymAsym meinem Hörempfinden nach in die selbe Kerbe schlägt.
    Beide haben ihre Stärken im Bassbereich. Wie geagt habe ich die CT230 in Gelsenkirchen über SymAsyms gehört. Rockt richtig gut für unter 100€ pro Box.


    Gruß Tommes

  • hewhocannotbenamed


    Ich habe die CT230 mittlerweile an VR70E-2, ner Rotel RB850, nem Pioneer A702R, irgendeiner aktuellen Bryston Endstufe und SymAsym gehört. Belanglos klangen sie nie. Ich glaube, belanglos können sie gar nicht ;)