Italienische Röhre oder China Böller?

  • hallo,
    da diese woche endlich meine selbstbau lautsprecher fertig werden und es nächsten monat etwas weihnachtsgeld gibt, spiel ich mit dem gedanken mir einen röhrenvollverstärker zu kaufen.
    nur welcher es werden soll ist mir noch nicht ganz klar.
    im internet habe ich folgendes gefunden:
    synthesis nimis (der italiener)
    cayin A50T
    destiny audio 300B
    Prima luna prolouge one
    wäre nett wenn ihr eure meinung dazu schreibt.


    ich bin natürlich auch offen für andere vorschläge die sich im preisrahmen bis 1500€ bewegen.
    selbstbau kommt leider nicht in frage da ich damit überhaupt keine erfahrungen habe.


    der lautsprecher ist ein saba cello wirkungsgrad liegt bei 96db


    An musik höre ich so ziemlich alles klassik, jazz, rock usw außer elektronische musik. extrem laut wird bei mir auch nicht gehört.


    vielen dank für eure hilfe


    gruß
    johannes

  • Hallo Johannes,



    hast Du dich schon mal im Röhren & Hören-Forum umgesehen?
    Da bist Du auch mit Deiner Frage gut aufgehoben.


    Für dieses Geld könnte sich doch schon fast was Europäisches finden.
    Über China-Böller gehen die Meinungen auseinander.


    Muß es denn neu sein?


    Gebraucht hast Du zu dem Preis bessere Chancen.
    Nur ist dann Probehören schwierig bis unmöglich.

  • du solltest unison in die deine übelegungen mit einbeziehen...


    und zu den chinesen: ich hatte den consonance 300B hier (hübscheres gerät aus der vorletzten baureihe - bei interesse PN) - gegen meine naims hatte er es schwer an 88db tannoy-monitoren. aber das kann bei deinen hochwirkungsgrad-ls schon wieder ganz anders sein.


    grüße
    christian

  • hi losnatas


    bei hsga in bi steht ein musical fidelity a 1 preis vb


    r/otto

  • otto


    rein interessehalber: glaubst du, der a1 hätte heute eine chance gegen geräte wie creek 4340 oder evo?
    in der audio oder so ähnlich ist ein bericht über alte helden diesen monat, wo der a1 nochmal nachgetestet wird - mittelklasse. wobei ich auch denke, daß die magie eines solchen class-a nicht berücksichtigt ist.


    grüße
    christian

    Einmal editiert, zuletzt von Schwarzwald ()

  • Hallo zusammen,


    also ich hatte mir nen neuen Creek aus der 5xxx Serie (genaue Bezeichnung ist mir leider entfallen) vor ca. 2 Jahren für ne Woche ausgeliehen und mit vier verschiedenen LS betrieben. Hatte ja immer wieder super Kritiken bekommen und ich hatte die alten Creek auch gut in Erinnerung. Der ging aber wieder wie er kam. Da gefiel mir der Klassiker Cyrus Two mit PSX wesentlich besser. Aus meiner Erfahrung hat sich im Bereich mittelpreisiger Verstärker in den letzten Jahren nichts oder nicht viel getan. Das sehen die Hersteller und ihre Peripherie naturgemäß aber völlig anders ...


    Schönen Gruß


    Peter

  • Hallo Johannes,


    ich bin kein Freund der China-Böller, da steckt mir zu viel Geiz-ist-Geil-Mentalität dahinter (hauptsache Röhre, hauptsache billig), hinzu kommen mitunter ungekärte Importeurs-Bedingungen - Ausnahmen sind hier sicherlich Cayin und Consonance - da entscheidet dann der Hörgeschmack. Die Sythesis-Geräte werden doch über envogue24 vertrieben - da kann man sich die Sachen doch kostenlos zum Probehören schicken lassen.
    Allerdings: für 1500 bekommt man auch einen gebrauchten Octave V40, vorausgesetzt, man mag einen etwas 'analytischeren' Röhrensound - da ist man mit der Fertigungsqualität und dem Service auf der absolut sicheren Seite


    Gruß


    Roland

  • christian



    den prima luna (el 34 ) habe ich an meinen voigth pipe gehört den a 1 auch , der a 1 widerum war beim durchchecken bei meinem freund und der hat diesen an saba chassis (open baffle ) gehört..


    der prima ist nicht mein favorit , aber auch der steht bei hsga in bi und somit steht johannes einem vergleich nichts im wege



    otto

  • Zitat

    Original von friedrich29
    H
    Allerdings: für 1500 bekommt man auch einen gebrauchten Octave V40, vorausgesetzt, man mag einen etwas 'analytischeren' Röhrensound - da ist man mit der Fertigungsqualität und dem Service auf der absolut sicheren Seite


    Gruß


    Roland





    8o 8o 8o 8o?(


    otto(

    Einmal editiert, zuletzt von otto ()

  • Hallo Johannes,


    bei den China-Geräten ist die Qualität schon sehr unterschiedlich, da ist Vorsicht geboten !
    Für die Saba-LS würde ich Dir eher eine kleine (evtl. gebrauchte) SE-Röhre empfehlen. ;)


    Gruß
    Markus

    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten. (Gustav Mahler)

  • Zitat

    Original von friedrich29
    @Otto
    ?(


    Soll ich mal übersetzen? Otto meint eigentlich, im V40 sind keine Silberbauteile drin und somit ist das Teil per se unanhörbar!


    :D


    frank

  • Hallo!
    Hatte einige Röhrenverstärker:
    Audio Note Oto (2x12W): sehr ok
    Carver (Type vergessen): sehr ok
    Manley Stingray: wahrscheinlich ok, irgendwas hat mir daran aber nicht gefallen
    EAR 869 (2x17W).: toller Sound, technisch sehr stabil, trauere ihm nach
    Graaf GM 50 (2x70W). klang sehr Transen nah, technische Probleme
    Graaf WBT One Pre (Phonoteil Mist) + GM20 (2x20W) s. o. technisch nur Probleme und Ärger, Schrott!


    Jetzt arbeite u.a. mit Unison Research Simply TWO (2x7W) und Unison Research S6 (2x36W).klanglich ein Traum, technisch sehr stabil
    beide haben sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis! Tipp!
    Gruß
    Willi

    Hört mit: siehe Steckbrief

  • PS. Unison Simply Two an Klipsch Cornwall III (ca 102 dB)
    Unison S6 teilt sich die Arbeit abwechselnd mit Accuphase 308 und Accuphase 213 an Tannoy Kensington und Tannoy Turnberry (beide ca 93 dB)

    Hört mit: siehe Steckbrief

  • Hallo Johannes,



    wie wäre es mit einem Top-Röhrenvollverstärker aus deutschen Landen,
    direkt auf Deine Bedürfnisse zurechtgeschneidert?


    Nach vielen Jahren des Vergleichens von Transen u. Röhren bin ich vor einiger Zeit auf die kleine Röhrenmanufaktur ATT aus dem Süden der Republik gestoßen. Anlaß war damals ein fantastisch klingender u.optisch sehr ansprechender Röhrenvollverstärker dieses Herstellers für einen fairen Preis.


    Für diesen Hersteller sprechen einmal seine enorme Fachkompetenz,
    sein Service und die Tatsache, daß er in der Lage ist, auf alle Deine klanglichen Bedürfnisse ,insbesondere hinsichtlich der Lautsprecher, einzugehen.



    Mastermind ist ein Herr Dipl.Ing. Kassel, Tel.:09221/74449.
    Laß Dich bei Interesse einfach mal unverbindlich beraten.
    Bei speziellen Fragen auch gern per PN!


    Grüße, Nils.


    P.S.: Bin mit dem Herrn weder verwandt noch beruflich verbunden!

    Einmal editiert, zuletzt von Nido ()






  • gut gekontert frank :D


    wenn ich ehrlich bin , würde ich einen kleinen class d ranhängen und gut ist es , aber dann stellt sich die frage nach dem vv


    otto

  • hallo,
    eine china röhre ist nicht unbeding weit oben auf meiner liste. wobei der yaqin oder destiny audio 300B im RuH forum gar nicht mal so schlecht weg kommt
    gebraucht würde auch in betracht kommen problem ist halt nur das probehöhren.


    den prima luna und den a 1 werde ich mir sicher auch mal anschauen.


    interessant finde ich auch den synthesis nimis, weil er aus europa kommt und dazu ja noch recht günstig ist, leider findet man dazu sehr wenig.


    wenn gebraucht wie sind denn die unison geräte? oder hat noch jemand eine bessere idee?


    gruß
    johannes

  • Moin,


    dreimal dürft Ihr raten, welche Empfehlung jetzt kommt ... :D


    Reinhard Thöress aus Aachen baut feine Verstärker komplett in Handarbeit und freiverdrahtet.
    Meines Wissens hat er einen exzellenten Vollverstärker in Arbeit.


    Frag ihn einfach 'mal .

    Freundlichst
    Toni

  • hallo,


    bei dem synthesis nimis sind folgende röhren verbaut:
    2 x ECC 82, 4 x EL 84 was ist den der unterschied zur el 34?


    danke für die hilfe


    gruß
    johannes