D e r JOY Division Thread

  • Ich finde Cut City passt musikalisch hervorragend zum 80er Stil von Joy Division, die Band selbst nannte ja ausdrücklich Joy Division, Interpol, die Editors etc als ihre musikalischen Vorbilder und Ideengeber, daher hab ich das bewusst in diesen Thread gepackt. Auch, um die Aufmerksamkeit auf dieses Album zu lenken, denn „Joy Division“ im Thread-Titel führt wahrscheinlich häufiger zum Anklicken, als wenn ich einen Thread „Cut City - Album wird wiederveröffentlicht“ ;) aufgemacht hätte.


    Grüße

    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Dem Argument hab ich nichts entgegenzusetzen ^^

    Aber im Ox Interview find ich die Reaktion auf den unterstellten Joy Division Einfluss eher zurückhaltend. Nur Black Flag kann ich in der Musik auch nicht erkennen ^^

    Ist auch egal, das Album ist es auf jeden Fall wert auf jede erdenkliche Art promotet zu werden. Wenn auch posthum.


    Gruß

    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • =O Das ist völlig an mir vorbei gegangen. Schade, dafür wäre ich im Oktober nach Trier gefahren. Aber danke für den Hinweis :thumbup:

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • Wo bitte schön sind die JD Einflüsse bei dieser Band?

    Es gehört mehr dazu als Klampfe und Drums um an JD zu Erinnern. :/


    Die genannte LP erinnerte mich sehr stark an die Editors (teilweise) aber überhaupt nicht an JD


    Das hat jetzt nichts mit Gut oder Schlecht zu tun!


    edit: Marc hat dem Vergleich schon zu Recht widersprochen, war auf einer anderen Seite :wacko:

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Wer noch eine LP abbekommen will, sollte sich beeilen. Ich hab' meine von hhv, da ist sie inzw. nicht mehr lieferbar und ein Kumpel schreibt mir gerade über Telegram, dass jpc seine Bestellung storniert hat, da der Lieferant den Artikel als gestrichen meldet. Also haltet Euch ran (über discogs gibt's noch welche um 16 EUR).


    Grüße

    Rudi

    Der Vergleich mit JD als Vorbilder und Band ihrer musikalischen Wurzeln wurde damals in einigen Interviews gezogen, konnte man jedenfalls mehrfach in der Presse lesen - der kommt nicht von mir. ;)

    Daneben wurden auch Interpol, Editors und Echo & The Bunnymen genannt.

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Hallo zusammen,


    Ihr seid alle sowat von :off: hier.

    Schaut doch ´mal in den Startbeitrag. ;)


    Korrekterweise ging´s eigentlich hier


    DER Factory Records (Manchester) Thread - oder Wie wollen wir den 40. Todestag begehen?


    weiter, aber der Thread ist mangels Interesse schnell entschlummert.X/

    Ich bin allerdings noch für Vorschläge offen, wie denn der 18.05.20 zu gestalten sei.8)


    Ciao

    Alex

    "... when something slips through your fingers/You know how precious it is/
    Well you reach the point where you know/It's only your second skin.." (Mark Burgess)

  • Also ich geh arbeiten...

    ich auch......ist ein Montag, dann gehe ich auch danach trainieren :)


    Nun Ja, ich bin ein großer JD Fan (dafür halte ich mich jedenfalls) und habe wie schon mal erwähnt zahlreiche Platten, Bücher, Devotionalien angesammelt.

    Aber das ich an Ian Curtis Todestag unbedingt mit Trauerflor rumrennen muss sehe ich nicht.

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • https://specific.bandcamp.com/album/exit-decades

    Gruß, Roman
    LiTe Phono
    Gleichzeitig findet Meredith Hesketh-Fortescue auf einer Kutschfahrt mit Jasper Fetherston von Middle Fritham nach North Cothelstone Hall in Thrumpton Castle den Schlips aus Nether Addlethorpe. (Loriot)