Klassikschallplatten in Berlin - eine Entdeckung

  • :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: absoluter OBERHAMMER: Klassikschallplatten Café Horenstein - www.horenstein.de - man glaubt eine Zeitreise zu machen, sieht alles aus wie aus den 50er Jahren, Einrichtung, Deko, Besitzer ;) ... und ein obercooles Angebot an gebrauchtem Vinyl, Schellack, Partituren und Musikliteratur :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Das trift sich ja gut, denn ich bin ab 1. Mai ein paar Tage in Berlin und werde da mal reinschauen. Bin immer offen für ein paar tulips :thumbup:


    Peter

  • Nicht zu fassen! Und ich wohne in Berlin und höre / lese hier zum ersten Mal davon! Klingt ja sagenhaft!




    Man lernt nie aus ... und der Besuch ist schon fest eingeplant!!!




    Hat der Laden nun einen Geheimtip-Status, den es zu achten und zu
    wahren gilt, oder soll man die gute Kunde schnell weitertragen?




    (Zwei Seelen ...)




    ein anderer guter Tip ist übrigens das Musik-Antiquariat Robert Hartwig
    in Berlin-Charlottenburg in der Pestalozzistraße. Herr Hartwig ist ein
    wandelndes Lexikon, wirkt manchmal ein bisschen schroff (andere nennen
    das den Berliner Charme) und hat nicht so viel übrig für Kunden, die
    (wie neulich erst) nur originale Living Stereos oder Decca SXLs oder
    Mercurys oder dergleichen (oder gar SACDs) haben wollen, weil "doch
    alles andere sch... klingt". Wer aber eine bestimmte Händel-Einspielung
    sucht oder nicht die nächste x-beliebige Beethoven-Brahms-Sinfonie
    will, sondern Empfehlungen braucht, bei dem blüht er richtig auf ...
    und die Preise sind mehr als fair.




    Frohes Stöbern wünscht


    Frank

    The secret of happiness is not to do what you like
    but to like what you do.

  • Ein guter Klassik-Händler aus Berlin ist auch 33rpm.de


    Da habe ich schon viel bestellt, Ware war immer einwandfrei.


    Ich weiß nur nicht, ob er auch ein Ladengeschäft hat oder nur Versand macht.




    Gruß,


    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

    The post was edited 2 times, last by Markus Berzborn ().

  • Quote

    Ein guter Klassik-Händler aus Berlin ist auch 33rpm.de
    Da habe ich schon viel bestellt, Ware war immer einwandfrei.
    Ich weiß nur nicht, ob er auch ein Ladengeschäft hat oder nur Versand macht.


    Nur Versand, Abholung nach Bestellung zwar möglich, Büro und Warenlager sind aber örtlich getrennt, kein Ladengeschäft, also nichts zum Stöbern


    Quote

    Herr Hartwig ist ein wandelndes Lexikon, wirkt manchmal ein bisschen schroff (andere nennen
    das den Berliner Charme)


    Nun ja, dieser Berliner Charme ist ist eigentlich echt zum ko..en und letztlich ziemlich provinziell, die typische Berliner Hybris eben - das kann einem auch nach mittlerweile 15 Jahren Berlin immer noch ganz schön auf den Senkel gehen


    Gruß


    Roland

  • Hallo liebe Analogfreunde,


    ich kenne sowohl 33rpm, als auch Hartwig und das Horenstein. Ich kann nur sagen: Einen Laden wie Horenstein, der die Lebensart LP mit der Lebensart Cafegenuß kombiniert kenne ich kein zweites Mal. Kann ich nur wärmstens empfehlen, die Preise sind sensationell und die Beratung durch einen ehemaligen Klassikjournalisten geradezu perfekt.


    Es gibt dort vor allem Klassik und Jazz, sowohl auf Vinyl als auch Schellack.


    Viele Grüße


    Sam

  • Ich muss auch sagen, dass ich das Konzept und das, was ich bisher über dieses Café gelesen habe, superinteressant finde.


    Würde ich in Berlin leben, wäre ich da mit Sicherheit Stammgast.


    Auch die Idee, Live-Veranstaltungen abzuhalten, gefällt mir sehr gut.


    Das Café Horenstein wäre doch eigentlich wie geschaffen für einen Bericht in der analog, oder? :)



    Also - wer von Euch Berlinern schreibt ihn? :P



    Gruß,


    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Herr Hartwig ist ein
    wandelndes Lexikon, wirkt manchmal ein bisschen schroff (


    Ich bin mindestens 1 x pro Jahr in berlin. Jedesmal kehre ich bei Herrn Hartwig ein und bleibe mehrere Stunden. Käffchen trinken, Kuchen essen.
    Wenn ich mich recht entsinne, ist er ausgebildetster Operntenor und war früher in Kiel tätig. Leider geht es ihm gesundheitlich nicht mehr so
    gut und er hat mir neulich noch gegenüber geäußert, dass er gar nicht weiss, wie lange er "noch machen kann". Das mag vielleicht erklären,
    warum er schroff wirkt, was er aber wirklich nicht ist.


    Gruß Elmar

  • Hallo,




    vom Kaffee Horenstein habe ich auch schn gehört, es gab auch mal einen Bericht auf RBB dazu. Aber erst jetz wird mir klar, daß das Cafe ja gleich bei mir um die Ecke ist, ich muß da nächste Woche unbedingt mal vorbeischaun.



    Hier ist nich der Link zum RBB Bericht http://www.rbb-online.de/_/fer…=rbb_beitrag_5430974.html


    Das Video ist leider nicht mehr hinterlegt
    Gruß


    Zwerg