Harbeth, Spendor @ Co. Thread

  • Hi Namensvetter.

    Ich weiß schon, nur habe ich Erfahrung mit der plus.

    Und habe auch Croft sehr gut damit gehört, mir gefallen aber prinzipiell die Croft Vorstufen besser als die Endstufen, deshalb spielt zB meine Stirling Broadcast LS3/5a mit Croft Micro 25R und überholter Quad 303. Das geht hervorragend. Ist halt nur halb-Röhre :-)

    Grüße

    Chris

  • Achso,

    ich hatte es nachher auch vermutet, konnte es aber nicht abändern.

    Die Croft fällt aufgrund mangelnder Fernbedienbarkeit raus.


    Ich habe ja noch einen Transistor, will aber auch eine Vollröhre bzw. zur Not eine V-E-Kombi.

  • Die Tsakiridis kenne ich, war klanglich nicht so meins.


    Besessen und gehört habe ich schon Audiomat Solfege Reference, Unison S6 MKII, Simply Italy, Simply Two LAE, Triode 25, Mastersound DueVenti 220 S.E., Tsakiridis Aeolos+, Twinsound CST 100 MKII, Lyric TI120 Sig..

  • Moin,

    Die Tsakiridis kenne ich, war klanglich nicht so meins.


    Besessen und gehört habe ich schon Audiomat Solfege Reference,

    und so etwas wird nicht genommen,dann wird es schwer was Besseres zufinden.


    Gruß

    Stephan

    P.S sowas würde ich auch nicht mit einer Harbeth verheiraten wollen..stimmt sorry.

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Den Solfege habe ich aus anderen Gründen nicht mehr, der war bisher der beste Röhrenamp den ich besessen habe (damals an der SHL5+).


    Den S6 MKII finde ich auch sehr gut, aber ich möchte mal was anderes.


    Hinweis am Rande: Diese Verstärker habe ich mit verschiedenen Harbeth LS zu verschiedenen Zeiten gehört.

  • Moin,


    bitte nicht als Kritik verstehen,aber dann hätte das Pferd mal von hinten aufgezäumt und

    einen anderen Lautsprecher ausprobiert.

    Wie z.B mal eine Leedh Psyche oder Reference 3A die gehen hervoragend mit dem Amp.


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Ich habe meine Harbeth P3ESR mit stst Agmen II Vorstufe und WBE Fusion 400 Hybrid Endstufe betrieben. Habe dann mal testweise meine PS Audio drangehängt und empfand die als angenehmer, dynamischer und "frischer".


    Das Ende vom Lied ist jetzt, dass ich mit einer PS Audio Control-Endstufe höre und die Harbeth mit ordentlich Leistung versorge (wobei die WBE da auch nicht schlecht war).

    Viele Grüße vom Plattenpuck...

  • Naja die WBE Fusion 400 ist schon was, was man in den Raum werfen könnte, wenn es um Röhrentechnik und Verstärker geht.


    Meiner Meinung nach eh alles "sinnlos", denn du weisst ja noch nicht mal welcher LS bleibt ;)


    Was nutzt du als Zuspieler? Ist der Focusrite iTrack solo DAC deine einzige bzw. Haupt-Quelle?

    Viele Grüße vom Plattenpuck...

  • Ein "vernüftiger" Verstärker spielt an jedem Lautsprecher :)

    Das bestimmt, aber ob es der neue Verstärker (bei der Historie von bereits besessenen Verstärkern) richten wird, ist fraglich ;-)


    Sollte der kleine DAC wirklich die einzige Quelle für die Anlage sein, würde ich lieber an dieser Stelle investieren. Was über die Quelle nicht reinkommt, kommt hinten auch nicht mehr raus ;-)

    Viele Grüße vom Plattenpuck...

  • Hallo.


    Deine Meinung sei dir ja unbelassen, nur empfinde ich es wenig hilfreich Fragen zu beantworten, mit Antworten die in meinen Augen nicht passen.


    Alex hat einen Vorschlag gemacht, der als Antwort zu meiner Frage passte.


    Wenn ich Alternativen hätte wissen wollen, hätte ich danach gefragt und nicht ausdrücklich (zum wiederholten Mal) explizit gefragt welche Röhrenverstärker hier Leute mit Harbeth nutzen.;)


    Mich interessieren keine Hybride, keine Solidstate oder ander AMP und ich möchte auch keine generelle Kaufberatung.:sorry:


    Ich weiß auch nicht wo da das Problem ist, eine normale einfach Frage passend zu beantworten, wenn man keine entsprechend passende Erfahrung hat, muss man doch nicht zwangsläufig antworten.


    Du schreibst, dass es keinen Sinn macht die Frage zu beantworten, wieso meinst du entscheiden zu können, welche Antwort ich als sinnvoll erachte?;)


    Und mit dem DAC machst du (ungefragt) die nächste Baustelle auf, die für mich hier gar nicht zur Debatte steht.:rolleyes:


    Beispiel: Du fragst in einem Thread nach einem Tonabnehmer und ich antworte, dass die ganze Stromversorgung totaler Unsinn und rausgeworfenes Geld ist und du außerdem lieber CD hören sollst, weil das in meinen Augen viel besser ist.;)

  • Nochmal zur Sicherheit, ich meine das nicht böse oder arrogant!:sorry:


    Ich weiß nur um die Verläufe solcher Threads und das soll eben nicht in einem: "welcher Verstärker ist der Beste" Thread enden.


    Zumal ich auch schon sehr viele verschiedene SS an den Harbeth gehört habe. Ich suche auch garnicht den letzten Verstärker. Das machen allerdings sowieso die meisten User hier mit ihren Komponenten nicht, Stichwort Spieltrieb.

  • Ich benutze an meiner SHL5+ das Croft Six Pack (alles verfeinert mit Kondo Kabeln, m.E. eine Traum-Kombi). Hybrid hin oder her, aber in der 7r sind zumindest mehr Röhren als Transistoren drin... ;)


    10,000 years from now, when they're diggin' the shit out of our lost civilization and they find a CD, they're going to say: What the fuck is that?
    But if they find a record, they're gonna be able to play it back with a damn pine needle.