Harbeth, Spendor @ Co. Thread

  • Hi Alex,


    Quote

    Homogenität, Ablösung des Klangbildes war exzellent!

    Die P3 halte ich für kleinere Räume bis 20qm in punkto Räumlichkeit, Natürlichkeit und im Mittel-Hochton für eine der besten Boxen überhaupt, sie haben aber die von dir genannten Nachteile.

    Für SHL 5 (9 Jahre im Betrieb) brauchts midfield-Bedingungen, dass sich ein homogenes geschlossenes Klangbild aufbaut. Das steht auch in der BDA. SHL5 ist nix für Nahfeld. Die C7 ist näher an der SHL5, sollte wegen kritischerem Bass einen Raum ab 22qm haben. meine neue, 2. C7 fasziniert mich übrigens gerade durch eine ausgezeichnete knackige Dynamik und Lebendigkeit, die meine alte SHL5 nicht hatte. kann sein, dass sich bei der SHL5+ da was getan hat.

  • Hi Alex,


    Die P3 halte ich für kleinere Räume bis 20qm in punkto Räumlichkeit, Natürlichkeit und im Mittel-Hochton für eine der besten Boxen überhaupt, sie haben aber die von dir genannten Nachteile.

    Für SHL 5 (9 Jahre im Betrieb) brauchts midfield-Bedingungen, dass sich ein homogenes geschlossenes Klangbild aufbaut. Das steht auch in der BDA. SHL5 ist nix für Nahfeld. Die C7 ist näher an der SHL5, sollte wegen kritischerem Bass einen Raum ab 22qm haben. meine neue, 2. C7 fasziniert mich übrigens gerade durch eine ausgezeichnete knackige Dynamik und Lebendigkeit, die meine alte SHL5 nicht hatte. kann sein, dass sich bei der SHL5+ da was getan hat.

    Ich habe gerade sowohl die C7 als auch die SHL. Ich werde die nächsten Tage mal nutzen, um beide Boxen nochmal ganz aufmerksam gegeneinander laufen zu lassen. Werde berichten.

    Wohnzimmer hat 24m2, aber hohe Raumhöhe. Eine Volumenangabe wäre wahrscheinlich sinnvoller.

  • Hallo Erwin,


    dein Test würde mich auch interessieren. Ich betreibe zur Zeit eine Whafedale Linton Heritage auf 18 qm und da ist nichts überpowert (deren Gehäusevolumen ist um ca. 10% geringer als das der HL5). Die Linton stehen bei mir allerdings auch 110 cm von der Rückwand entfernt. Ich denke, zumindest die HL5 sollte ebenfalls nicht zu nah an der Rückwand aufgestellt werden.


    Bei den kürzlich stattgefundenen Westdeutschen HiFi-Tagen hatte ich eine 7ES-3 gehört, die zu nah an der Rückwand platziert war. Resultat war ein Gewummere, dass den eigentlich hervorragenden Mitteltonbereich regelrecht zuschmierte. So was passiert, wenn man eine kleine Box mittels der 6dB-Rückwand-Verstärkung "groß" machen möchte. Da habe ich lieber von vornherein ein paar PS mehr und platziere die Lautsprecher weiter weg von der Rückwand.


    Gespannte Grüße

    Rudolf

  • Harbeth Lautsprecher brauchen Luft, Luft, Luft...um sich, dann wird's gut. Daher muss die Raumgöße passen. SHL 5 in Räumen unter 26 qm kann ich mir nicht vorstellen. Sie müßten dann excellent bedämpft sein (Plüschsessel und Sofa, schwere Vorhänge, Teppich, volle Bücherregale etc....) oder eben Studiolike mit Absorbern .... bestückt. Die P3 habe ich bei diversen Messen und Tagen der offenen Tür noch nie gut spielen hören. Die C7, SHL5 und 40 schon, ganz wunderbar.

  • Ich habe die 40.2 einmal zum Tag der offenen Tür bei einem bekannten Anbieter im Allgäu in dessen größtem

    Vorführraum gehört, ich glaube der hatte 40qm bei relative niedriger Raumhöhe. Das war zu mächtig nach meinem Geschmack. Später hörte ich die SHL5 im selben Raum, das passte dann.

  • Hallo zusammen!
    Hat schonmal jemand eine Harbeth Compact 7 ES-3 und eine Spendor Classic 3/1 miteinander/gegeneinander vergleichen können?

    Beide gehört - wenn auch nicht im direkten Vergleich - vielleicht der User Costa.


    @All


    Verstärker für SHL5 Plus


    Wäre der Exposure 3010S2 eine Alternative?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - 4330 - BC1 Mk2


    Just listen

  • JoDeKo

    @All


    Verstärker für SHL5 Plus


    Wäre der Exposure 3010S2 eine Alternative?

    Der Exposure 3010 S2 ist wohl einer der meist unterschätzten VV. Habe ihn einige Zeit gehabt.

    Dürfte sehr gut zur Harbeth passen da er sehr dynamisch und auf den Punkt spielt.

    Bei mir hatte ein Naim Supernait 2 (an Tannoy´s) klar das Nachsehen.


    VG,

    Josef

  • Der Exposure 3010 S2 ist wohl einer der meist unterschätzten VV. Habe ihn einige Zeit gehabt.

    Dürfte sehr gut zur Harbeth passen da er sehr dynamisch und auf den Punkt spielt.

    Bei mir hatte ein Naim Supernait 2 (an Tannoy´s) klar das Nachsehen.


    Ja, ich denke auch. Er sieht halt ein bisschen bieder oder besser unspektakulär aus. Das ist aber ja genau, was ich suche. Eine einfache schwarz Kiste mit Lautstärkeregler. :D


    Ich werde den mal ausprobieren. Glaubst Du das Bi-Amping mit eine zusätzlichen Endstufe noch etwas bringt (wenn dann die LS mal da sin:rolleyes::D)?


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - 4330 - BC1 Mk2


    Just listen

  • Die Monos?


    Ne, wenn dann würde ich eine weitere Stereoendstufe kaufen. Aber wie gesagt, erst mal müssen die Boxen geliefert werden.🙄


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - 4330 - BC1 Mk2


    Just listen