Harbeth, Spendor @ Co. Thread

  • Alan Shaw hält sich sehr bedeckt, was den Unterschied zwischen den aktuellen Modellen, der Anniversary Serie und den neuen XD Entwicklungen angeht.

    Die 30.2 war ja auch die Anniversary Version, es gab keine 30.1 Anniversary, während es bei der SHL5+ jedenfalls Veränderungen gab.


    Die Einführung verschiebt sich wohl etwas wegen Corona...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Ich könnte mir vorstellen, dass die Menschen durch die Krise weniger Geld haben und die Upgrades entsprechend in die Zukunft verschieben.

    Dadurch sollten dann eigentlich weniger Lautsprecher auf dem Gebrauchtmarkt auftauchen...

    Aber Händler werden ihre Harbeth-Vorführer auf HD umstellen. Und wenn die Leute weniger Geld haben sind sie weniger bereit, hohe Preise zu zahlen.


    Grüsse

    Klaus

    (der sich schon sehr auf seine ProAC Tablette 10 freut)

  • Aber Händler werden ihre Harbeth-Vorführer auf HD umstellen.


    Ja, das sehe ich auch als Chance - fürs Büro würde mir die "mit ohne XD" reichen. Und wenn die Händlerpreise sinken, dann im Zweifel auch die Gebrauchtpreise, damit die Relationen wieder stimmen. Ich brauche ja nur ein Paar in Kirche oder Palisander... :D


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Ich Lausche gerade wieder den "meinen" :)

    Irgendwie fordern sie immer die volle Aufmerksamkeit.

    Wenn ich Versuche nebenbei zu Lesen oder zu Schreiben, dann muss ich zwischendurch immer wieder die Augen schließen um die Musik zu genießen.

    Hätte ich meine Harbeth im Büro, dann käm ich zu keiner Arbeit ^^


    Gruß Hans

  • Verstehe. Doch alle meine Experimente mit Substituten stellen mich nicht zufrieden. Ich bin einfach genervt vom Klang. Es tut mir quasi weh. :D


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Quote

    Alan Shaw hält sich sehr bedeckt, was den Unterschied zwischen den aktuellen Modellen, der Anniversary Serie und den neuen XD Entwicklungen angeht.

    der Alan ist halt ne ehrliche Haut.....;)

    Entscheidend ist, dass die LS pfleglich behandelt wurden. meine P3ESR SE habe ich mit 4 Jahren Alter in München gekauft von einem Privaten, der sie neu bei Hifi-Concept gekauft hatte. Waren in tadellosem neuwertigem Zustand in Ahorn. Bei mir jetzt 2,5 Jahre ebenfalls in Bestzustand. Man darf halt nicht die Loudness reinknallen-steht sogar in der BDA- und generell über gehobene Zimmerlautstärke fahren,um das kleine TT-MT Chassis nicht zu quälen. Dann hat man lang Freude Man sollte im Gespräch ein bissel ausloten, was für ein Sportsfreund der Verkäufer denn wohl ist.......

    Ob die diversen Anniversary, SE,XD sich so deutlich unterscheiden, glaube ich jetzt nicht.

    -------------------------------------------------------------

  • Glaube ich auch nicht. Es ging ja das Gerücht um, dass die XD Serie nur die Anniversary Gimmicks als Standard etabliert. Das scheint es aber nicht ganz zu sein - weniger, mehr, anders?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Der greift sowieso nicht, weil das 7. Lebensjahr noch nicht vollendet wurde. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Servus zusammen.


    Ich habe mal eine Verstärker Frage.


    Momentan habe ich die Pro-Ject RS Vor- und Endstufenkombi, Lautsprecher sind Rogers LS6.


    Mich nerven die vielen Kabel etwas und ich würde gerne etwas anderes ausprobieren. Der Sound darf gerne warm, mittenbetont und englisch sein.


    Ein Creek Evolution 50 bzw 100 interessiert mich. Habt ihr weitere Vorschläge in dieser Kategorie? Welche Erfahrungen habt ihr mit den besagten Creek?


    Grüße

    Stefan

  • Moin Stefan,

    mit den angesprochenen hab' ich keine Erfahrungen, wohl aber mit dem 5350 SE und dem Destiny. Hatte den 5350SE und habe noch immer den Destiny (den ersten, noch made in England!). Okay, ca. 10 Jahre alt, aber: beide, vor allem aber der letztgenannte sind ihren Listenpreis mehr als wert (gewesen), m.M.n. herausragend gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Anfangs (5350SE) mit Mission 780, 782, dann (Destiny) mit Harbeth C7ES-3 - ganz fein...

    Hier was zum Anfixen: https://www.stereophile.com/in…damps/107creek/index.html

    Gruß

    Klaus

    AAA-Mitglied, hört mit: Thorens Centennial + MCH 63 - (Thorens TD 2001 RDC + Dynavector DV 20X (II) - Reson rg1 + Reson Reca) Dynavector P 75 - Accuphase E-308 (+ AD 9) - Accuhase DP-57 - Harbeth C 7ES-3 + Skylan-stands - Reson- und Dusch- Kabel

  • Ein Creek Evolution 50 bzw 100 interessiert mich. Habt ihr weitere Vorschläge in dieser Kategorie? Welche Erfahrungen habt ihr mit den besagten Creek?


    Ich höre gerade mit einem Creek 50A + 50P. Das ist sehr gut, Die Ortung des Instrumente im Raum ist nicht so genau, aber das Gesamtklangbild ist schnell, dynamisch, Tonhöhen stimmen, Musikfluss, also keine Erbsenzähler, mehr so ein Sound, der die Musik in der Gesamtheit in den Vordergrund stellt.


    Absolut und sehr kann ich einen Exposure 3010S2 empfehlen, den habe ich auch noch hier. Der spielt extrem souverän, verortet die Musiker besser, ohne dabei das Gesamtbild zu sezieren. Extrem empfehlenswert.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Guten Abend.


    Danke für eure Tips.

    Budget sind gebraucht 1000 Euro plus minus.

    Wichtig wäre, Gehäusefarbe schwarz, wenn möglich mit XLR.

    Der Exposure hat kein XLR, so wie ich das sehe. Würde meine MuFi M6 Vinyl gerne wieder per XLR verbinden. Der Creek hätte die XLR Funktion.


    Wie ist das mit Naim: Haben die nicht nur DIN Anschlüsse?


    Der Raum ist eher klein, der Hörabstand ist eher kurz, ich müsste messen.


    Grüße

    Stefan

  • Wollte nur mal kurz Off-Topic fragen, weil Supernait 1 oder 2 erwähnt wurden:

    Was ist eigentlich mit dem nun aktuellen / neuen Supernait-3?

    Man liest kaum was davon - m. W. wollte die Stereo ihn schon in ihrem Februar-Heft testen (war im Jan.-Heft angekündigt) - dann kam aber (sang- und klanglos) nix; m. W. ohne eine Begründung im Febr.-Heft - und es wurden völlig andere (Digital-) Vollverstärker getestet.

    Auch hier, hab' ich bis jetzt '0' zum neuen Supernait-3 gelesen - also auch keine Bezüge, Nachfragen, etc. (oder?) - im hiesigen Naim-Thread ohnehin nicht (der endete ja schon vor gut einem Jahr: Der Naim Thread).

    Hier ist mal ein (gut ausgefallener) Test - schon v. Okt-19: https://www.fairaudio.de/test/…ernait-3-vollverstaerker/ (ok - die Fairaudio ist ja immer recht schnell mit Tests aktueller Geräte).

    Aber ansonsten: Nix!

    Ist der Amp in der Praxis eine Pleite? Oder schlechter als die Vorgänger??

    In den Studio's isser doch m. W. angekommen(?) Oder?


    BG

    Bernhard