Harbeth, Spendor @ Co. Thread

  • warum sollte "Reisender" nicht mal spaßeshalber eine andere Klangsignatur ausprobieren dürfen? Ich höre mir jedenfalls sehr gerne unterschiedliche Lautsprecherkonzepte an. Solange sie in sich schlüssig sind, stellen sie doch eine Bereicherung unseres Hobbys dar. Ich denke, die BBC 3/5-Derivate erfüllen genau diesen Anspruch. Ich würde empfehlen, es mal auszuprobieren.


    Sehe ich auch so.


    Ich würde, wenn es denn eine Nachfolgerin der 3/5a sein soll, jedenfalls auch die aktuelle Harbeth P3ERS XD, aber auch die P3ERS, also die Vorgängering ausprobieren. Letztere ist meines Wissens nach noch im Programm.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Hallo liebe Forenkollegen,


    genau so ist es, ich habe die Hörner immer gemocht, bin aber dennoch offen und neugierig genug auch andere Wege zu gehen.


    Ich habe neben meinen Hörnern ja auch jahrelang meine ES57 betrieben und das ist auch eher ein Feingeist als ein Spassmacher.

    Ich würde mir wirklich gerne mal so einen kleinen BBC-Monitor anhören.

    Die Frage die schon mal gestellt habe und die ich hier noch einmal wiederholen möchte, ist ob es unter den verschiedenen Anbietern, die die LS3/5a bauen einen gibt, der besonders empfehlenswert ist oder auch einen der nicht empfehlenswert ist.

    Ich bin da noch recht offen.

    Mit diesem Monitor will ich mir eine kleine feine Anlage zusammenstellen.

    Was haltet Ihr übrigens von einem originalen Cyrus ONE (nicht die neumodischen Dinger)als Partner dafür? Wenn das sinnvoll zu kombinieren wäre, hätte ich wirklich lust darauf dies auszuprobieren...

  • Hallo Tom,


    meinst Du eine Version der originalen LS3/5a oder irgendwelche sich daraus ableitenden Entwicklungen?


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Moin,

    ein kleiner Cyrus läuft sicherlich gut, Spendors und ihre Geschwister habe ich nie als sonderlich anspruchsvoll hinsichtlich der Verstärker erlebt. Ausnahme die großen Harbeth M40, aber die sind hier nicht gefragt.

    Eine für meinen Geschmack geniale Verbindung entsteht mit Crimson-Verstärkern, die manchmal für überschaubares Geld zu haben sind.

    Beste Grüße

    Alex

    technology won't save us

  • in Lizenz gefertigten LS3/5a, da gibt es ja verschiedene Hersteller, die dies taten( Stirling, Rogers, Harbeth, Spendor....)

    Ja, dazu gibt es ja auch Glaubenskriege. :D 11 Ohm, 16 Ohm, KEF hast Du zumindest noch vergessen, und worüber man auch immer diskutieren kann. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • PS: Ich meine, mich auch zu erinnern, dass megaheinz oder ein anderer (wenn falsch, möge man mich korrigieren) irgendwo mal geschrieben hat, dass auf dem Gebrauchtmarkt sehr viel Verbasteltes unterwegs sei. Daher würde ich beim Kauf dieser alten Lautsprecher jedenfalls einen Kenner hinzuziehen...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Moin,

    ein kleiner Cyrus läuft sicherlich gut, Spendors und ihre Geschwister habe ich nie als sonderlich anspruchsvoll hinsichtlich der Verstärker erlebt. Ausnahme die großen Harbeth M40, aber die sind hier nicht gefragt.

    Eine für meinen Geschmack geniale Verbindung entsteht mit Crimson-Verstärkern, die manchmal für überschaubares Geld zu haben sind.

    Beste Grüße

    Alex

    Hallo Alex,


    der kleine Cyrus ist halt sehr quirlig und da die BBC-Speaker eher neutral vornehm zurückhaltend sind, dachte ich genau das wäre die richtige Kombi, außerdem wollte ich mir schon lange so ein altes Schätzchen zulegen. Vor ein paar Wochen hatte ich sogar einen, aber der war nicht mehr in Ordnung und mußte dann gehen. Ich werde mir jetzt einen zum revidieren holen oder nach einem bereits revidierten Ausschau halten müssen...


    @ Jo, ja stimmt, die Kef hatte ich vergessen. Ich bin jetzt nicht der religiöse Fanatiker und werde mich von daher auch an keinen Glaubenskriegen beteiligen.

    Ich schau einfach mal was ich noch über die Modelle erfahren kann...

    Das wird aber noch dauern, weil am Wochenende steht nach einigen Verzögerungen endlich der Umzug ins neue Häuschen an...

  • Dann erst mal dafür toi toi toi...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Lieber Reisender,

    mein persönlicher Ratgeber und Händler hat mir natürlich die teuersten als beste 3/5er die aktuellen von Rogers empfohlen. Sind natürlich viel zu teuer.

    Bezüglich der Verstärkerfrage: Ich hatte jahrelang einen Cyrus one, weil ich günstig an ihn rangekommen war. Abgesehen vom kompakten Format mochte ich ihn nicht wirklich. In der gleichen Preisklasse gibt es die alten Creek Verstärker, die ich klar besser fand (hatte ich auch in Betrieb). Wenn es Vintage sein soll: Besser sind die alten Geräte von Exposure (X, XV, XX), wenn man einen findet. Ich gebe meinen X revidiert von Herrn Kühne nicht mehr her. Den habe ich länger an meinen Harbeth M30 mit Erfolg betrieben.

    Ein Naim Nait 3 ist auch eine Option. Natürlich Quad, Sugden, Onix, Heed, Sonateer und viele mehr.

  • Vielleicht gebe ich den Creek doch nochmal eine Chance, auf einem Analogforum gehört hat er mir gar nicht gefallen.

    Einen Cyrus ONE hingegen hatte ich kurz in meiner großen Kette hängen. Trotz defektes konnte man schon klar erkennen wohin die Reise geht und das hat mir gefallen...

  • Hallo Tom,


    wenn Creek, dann sind die alten die Guten, weiteres Beispiel der 4330. Der ist auch ab verschiedenen Versionen fernbedienbar.


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Ich kann nur sagen, daß der Creek 4140S2 ein ganz erstaunliches Gerät ist. Trotz nominell 2x40 Watt hatte er keine Mühe meine 84db TDL Monitor Compact anzutreiben, eine Aufgabe an der ein Lua 4040 und ein NAD3020 grandios gescheitert sind. Dazu gibt es ein sehr gutes MC Phonoteil, Fernbedienung ist aber nicht.

  • Hi Tom,


    wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich mich zunächst auf einen Raum konzentrieren und dort alles rausholen, was geht. Wieso halbherzig, statt alles auszuloten?


    Du hattest doch ne echt amtliche Anlage. Auf dem Niveau kann man doch locker weitermachen mit LS 3/5a.


    Es gibt Leute, die ne komplette Kondo- oder Cello-Kette an LS 3/5a benutzen. Oder verschiedene Endstufen einer edlen Marke. Röhrenverstärker nimmt er sehr gern, wenn auch nicht unbedingt SE ....


    Beste Grüße

    Sören


    PS: Ich hatte das auch vor, diesen LS zu nutzen in einem zweiten Raum. Aber erstmal werde ich den ersten Raum fertigstellen ...


    Warum nicht erstmal Deinen Mac dranhöngen und in beiden Räumen in Ruhe probieren?

  • Hallo Sören,


    es wird vermutlich eine ESL 57 für die Hauptanlage.

    Es mag sein, dass die manchem nicht amtlich genug ist, ich hab diese aber kennen und schätzen gelernt und da weiß ich das sie mit meinem Frontend funktioniert.

    Wenn mir nicht alle von der Harbeth SHL5+ in einem solchen Raum abgeraten hätte wäre die es wahrscheinlich geworden...

    Weil das für mich schon geklärt ist denke ich eben an den kleinen Raum.

    Der Gedanke an eine LS3/5a gefällt mir aber schon. Dazu ein Cyrus, ein kleiner Thorens, ein kleiner DAC und schon habe ich eine nette kleine Kette...

    Das sind aber alles noch Gedankenspiele...

    Gegen das Ausprobieren habe ich auch gar nichts. Ein Freund will mir seine ESL 63 mal leihen, da bin ich wirklich mal gespannt wie die am früheren Wirjungsplatz einer ESL57 gehen...

  • Wenn mir nicht alle von der Harbeth SHL5+ in einem solchen Raum abgeraten hätte wäre die es wahrscheinlich geworden...


    Ich habe nicht grundsätzlich abgeraten, weil ich eine SHL5+ schon in einem relativ kleinen Raum gehört habe. Ich würde es zumindest ausprobieren...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen