Harbeth, Spendor @ Co. Thread

  • bist du am Überlegen und kurz davor ein Paar zu kaufen?

    Naja - an den kleinen Kisten kommt keiner so recht vorbei, oder? Beim ersten mal Reinhören haben die Dinger mir im Hochton überhaupt nicht gefallen. Mitlerweile habe ich aber selbst nen Kompakten mit nem T27 als HT und bin davon recht angetan.


    Seit dem ist der LS wieder in die engere Wahl gerückt - zumal ich wüßte, wo noch welche zu haben sein könnten...

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Ok cool, ende 2019 habe ich mein Paar (ziemlich neuwertig) für wenig Geld (unter 800) bekommen, ich drück dir die Daumen!


    Das war bei mir auch so, ich hatte davor Titankalotte, meine Ohren mussten sich eine Weile dran gewöhnen, und seitdem liebe ich die Rogers!

  • Wir reden über andere Lautsprecher! Hier geht es grade um LS 3/5a und nicht um Harbeth P3 ESR...

    Okay, dürfte sich aber trotzdem gleich verhalten, weil es das Gleiche Konzept ist und es sich um kleine Treiber in einem schmalen Gehäuse handelt. Sofern sich die Frage auf die Falcon aus dem Test bezieht, kann man das auch gut sehen in der Messung.

    Gruß Horst

  • Quote

    Naja - an den kleinen Kisten kommt keiner so recht vorbei, oder?

    Oder man kommt schon wieder weg davon -

    zB zu Klipsch Heritage oder Tannoy Legacy. ;)8o

    --------------------------------------------------------

  • Hallo

    Seit dem ist der LS wieder in die engere Wahl gerückt - zumal ich wüßte, wo noch welche zu haben sein könnten...

    Könntest du mir eventuell dazu eine PN senden?


    In der Hobby Hifi hat Bernd Timmermann einen LS 3/5a Nachbau von Hifi Sound aus Münster beschrieben und durchgemessen, ebenso wie alte Original Chassis.

    Fazit so in Kurzform war:

    Rundstrahlverhalten astrein Klirrwerte nicht so gut, dafür bei den Original Chassis phantastisch niedrige mechanische Verluste.


    Den hochgezogenen Hochton der Falcon ist bei dem Nachbau von Hifi Sound in den Messungen nicht so zu sehen. Dazu wäre die Sickenresonanz des B 110 ebenfalls nicht vorhanden.

    Wie diese Version klingt weiß ich aus eigener Erfahrung nicht.


    Wilfried Kress hat in mehreren Ausgaben der Hifi&Rekords Berichte über LS 3/5a Lautsprecher geschrieben, sehr lesenswert.


    Gruß von Eugen

  • Hallo,


    natürlich empfindet jeder seine eigenen LS3/5 am besten ;)


    Ich kenne nur die original Chartwell und meine Spendor Gold Tag und beide finde ich prima.


    Für meine Spendor habe ich nun die Music Tools LS-Ständer exakt nachgebaut, natürlich auch alle Materialstärken eingehalten.

    Ich mag die unbehandelte Metalloptik :)


    Music Tools 01


    Ob ich sie noch befülle, weiß ich noch nicht ...


    Gruß


    Andreas

  • Ich habe meine Kef 101 Referenz umgebaut . Die Kondensatoren vor den Filten überbrückt und die bescheuerte Schutzschaltung auch . Die Kondensatoren habe ich gegen Folien getauscht und jetzt spielt das Ding richtig gut. Die selektierten Chassis messen sich extrem gut und die eingebaute Bremse ist echt raus.

  • Du scheinst Dich ja sehr gut auszukennen Eugen.

    Ich war mit den Falcon´s sehr zufrieden, bis auf die teilweise recht scharfen S-Laute des Hochton´s. Insgesamt hatte dieser eine recht scharfe Tendenz. Allerdings ist für mich hier die Referenz ein Esotar. Ich kenne auch genug Leute, denen die Falcon sich so gefällt.


    Ich schrieb dann meinen befreundeten Tonmeister an, der sich mit den kleinen Kästen recht gut auskennt. https://medialux.blog/2019/07/…drange-to-die-for-part-i/

    Er besätigte mir dies und meinte, dass er mit den Falcon´s nicht auf Dauer zufrieden hören könne. Er schrieb mir derart viel, dass ich wirklich den Überblick verlor und zuletzt dem Rat folgte die Harbeth´s zu kaufen. Diese werden nicht oft angeboten und sind auch recht teuer, aber ich habe es nicht bereut. Im Bass gehen die Falcon´s gefühlt tiefer, aber der Hochton ist definitiv ein anderer und der ist bei der Harbeth deutlich besser. Ich sage jetzt besser, weil ich denke das behaupten zu können. Die Ständer machen auch noch viel aus. Die Musictools sind hervorragend!


    Was ich eigentlich sagen wollte. Der Pegel in den Hochtonfrequenzen wird sich kaum unterscheiden, aber die Art der Reproduktion ist eine ganz andere. Die Harbeth ist im HT smooth, bei der Falcon hat man erstmal den Eindruck "wow, geil", aber nach einigen Platten stresst es.

  • Hallo Tom


    Gelesen habe ich einiges über die LS 3/5a, besessen habe ich leider nie eine..... ;(


    1990 als unerfahrener Anfänger hatte ich mal die Harbeth LS 3/5a mit meinem damaligen Naim Nait 2 bei einem Händler gehört, wollte die auch mitnehmen, aber der hat mir dann eine STST eingeredet............... :rolleyes::rolleyes: von wegen Dynamik.....

    Später habe ich mal die erste Version der Harbeth HL Compact besessen, aber die war dann so etwas von langweilig, daß ich um Harbeth erst einmal einen Haken gemacht habe.......


    Die sah so aus:


    https://www.ruten.com.tw/item/show?22112378120784


    Sorry für Nebengeplänkel...


    Gruß von eugen

  • Bei den 15 Ohm Versionen wird der Hochton Pegel ja über einen Übertrager eingestellt .Er war eigentlich dafür da um Pegel Toleranzen den Hochtöner auszugleichen .

    Mann kann darüber natürlich auch den Hochton Bereich ein bisschen pimpen ,um die Kleine Kiste ein bisschen moderner klingen zu lassen . Ob einem das gefallen muß ist eine andere Sache. Die 11 Ohm Version ist messtechnisch eigentlich der bessere Lautsprecher. Die ausgeprägte Überhöhung bei 1000Hz ist verschwunden und auch die Hochtöner sind besser selektiert. Aber das Ding ist auch nicht mehr so ein Ohr Schmeichler..

  • Meine Harbeth hat ja, wie ich meine 11Ohm. Ich finde die an einer Röhre gut dynamisch. Klar knallt der Mittelhochton nicht so wie bei meiner JBL4425, dafür finde ich die kleine Kiste aber auch langzeittauglicher, was ein Monitor ja sein sollte. Der oben verlinkte Tonmeister mischt heute noch damit ab.

  • Hilfeeee!


    Wie entferne ich den Grill meiner Harb C7???

    Da ich nicht so lange Dragqueen-Fingernägel habe und mich mit Messer oder Schraubenzieher nicht dran traue:


    WIE MACHT IHR DAS?


    Gruß

    Costa

    --------------------------------------------------------