Harbeth, Spendor @ Co. Thread

  • NAD Verstärker wirst Du bestimmt bei mehreren Händlern zum Testen bekommen. Ich würde das anhören. Sollte einfach sein

    :)

    :rolleyes: streamt jetzt auch und findes das ganz nett!

  • Ja, ist ein feines Gerät. Hatte ich auch. Sehr gut.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Timing ist alles - it´s all about the timing.


    Just Listen!

  • klingt nach geilem Besteck

    Nach meiner Erfahrung ist es nicht so einfach, ne SHL 5 auszureizen. Mit anderen Worten: die gibt ne Steigerung der Klangqualität sehr gut weiter (wäre interessant auszuprobieren, wann eine Steigerung nicht mehr weitergereicht wird .... das könnte finanziell schmerzhaft werden). Wenn so eine bei mir stehen würde, bekäme sie sehr sicher eine schöne Vor-/End-Kombi vor die Nase gesetzt.

  • Ronny: die Erfahrungen hatte ich doch zusammengefasst - mehr Inputqualität = mehr Outputqualität. Ich habe es nur nicht bis ins Unendliche probiert. Würde aber dazu raten.


    Konkreter: Meine Erfahrungen sind mehr als 1 Jahrzehnt alt: Klang mit Nait 2 = gut, mit 200er Naim-Kombi = besser in Bezug auf Hifi-Kriterien, mit Croft-Kombi im Bereich von nehr als 15k€ = unglaublich, weil mehr Raum, mehr Klangfarben, Plastizität und Feeling.

  • Meine Harbeth M30.1 funktionieren mit Croft (Micro 25 R/ Series 7R) sehr gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Croft-Kombi zusammen mit der SHL 5 auch sehr stimmig ist.

    VG Claus

    "Ich habe nie eine Torchance überhastet vergeben. Lieber habe ich sie vertändelt." Willi Lippens

  • Croft is net schlecht. Ich hatte an der SHL5 in den Nullern ne Micro 25R und die 7er Monos dran. Dazu noch der charmant aussehende und klingende GCI.

    Für meine Ohren hatte Coft einen leichten lebendigen Klang mit guter Durchhörbarkeit ohne jede Härte oder Schärfe.

    Letztlich fehlte mir an der damaligen Kette etwas das Fleisch auf den Rippen, die Substanz. Im rechten Maß fand ich die Kombi Micro 25 R+ Naim Nap 200. Die 25R hat auch ne gute MM Phono an Bord.

  • Die Croft Endstufen kenne ich auch an Harbeth. Allerdings finde ich die "einfachern" 7er Monos besser, also die Stereo 7R. Die 25er Vorstufe hat mir nicht so sehr gefallen. Aber die Endstufen kann ich durchaus empfehlen.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Timing ist alles - it´s all about the timing.


    Just Listen!

    Einmal editiert, zuletzt von JoDeKo ()

  • Ist das ein gutes Match?

    Cardas LS Kabel mit Harbeth?

    für mich wie gesagt perfekt! Es ist halt eher alles auf der smoothen Seite. Keine crispen Höhen und ein solides Fundament untenrum. Sehr langzeittauglich...


    Wenn man diesen Sound mag! Ich habe für mich anderes gehört was mich mehr gestresst hat und unruhig war...

  • Ich weiß, etwas kahl.

    Ich mag es ja wenn es etwas übersichtlich ist.

    Obwohl, so ein schwarz/weiss Bild über der Anlage könnte nicht schaden ;)

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"

  • Hallo Costa,


    was macht eigentlich Dein Musical Fidelity A1 Class-A Vollverstärker?

    Ich dachte, ich frag mal nach, weil mich der Amp ja auch interessiert.

    Du hast ihn ja nun vermutlich schon eine kleine Weile in Benutzung.

    Nach wie vor zufrieden damit?


    Beste Grüße

    Bernhard

  • superzufrieden. Keine Probleme im Alltag. Hatte ihn bislang an ner Harbeth SHL5 XD und ner Harwood BBC LS 5/9, da reicht Stellung 8,5 Uhr schon für vollen Klang aus.

    Der ganze Amp klingt lebendig und ausgesprochen substanzvoll und schön in den Klangfarben.

    Der aufgerufene Preis von 1600.- ist eigentlich unfassbar günstig. Das Gerät ist eigentlich ein Muss für jeden auf der ewigen Suche... 8)

    --------------------------------------------------------------------------------------------


    my favorite way of life