Wer ist ein Garrardista?

  • Xenakis : Das ist ja spannend, sie ist gut gemacht und soll von Martin Bastin sein... Weißt Du etwas über die Herkunft? Nach dem Upload ist mir auch aufgefallen, dass das Photo nicht den aktuellen Stand zeigt, inzwischen werkelt ein Hammertone grey 301 in der Zarge...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • So, das ist der aktuelle Stand, hammertone grey 301, behutsam revidiert, Originallackierung, mit frühem SME 3012 und aktuell EMT XSD in der schweren Zarge, die früher dann mal Xenakis gehört hat:


    D06436AB-4B39-477F-B57B-D9C95C7D071B.jpeg


    Und dann noch der 301 in der Carad Truhe, weil die meistens geschlossen war, ist er in Bezug auf die Lackierung in ausgezeichnetem Originalzustand, der Arm ist auch durchaus passabel, ist aber aufgrund des Systems Monoplatten und Schellackplatten vorbehalten...


    B5CB757B-9DAD-4BB6-9253-541B7C530775.jpeg


    Freundlich


    Michael


    P.S.: Das war’s aber jetzt mit den Garrards von meiner Seite aus... Einen 401 hatte ich früher mal, bisher konnte ich der Versuchung wiederstehen, mir neuerlich einen zu kaufen, die Bilder weiter oben führen mich aber durchaus in Versuchung...

    „Doubt everything...“

  • knut : Danke für die Blumen, es war ein langer, verschlungener Weg, eigentlich hatte ich die Suche nach einem hammertone grey Chassis schon aufgegeben, als dann plötzlich zwei in Reichweite kamen, der cremeweiße mit dem alten Ortofon Arm und zeitgenössischer Zarge mit eingebauten Übertragern war unerwarteter Beifang einer Fahrt nach Nordbelgien, um Carad Elektronik zu kaufen...


    Aber wie gesagt, jetzt reicht es, vor lauter Sammeln und Restaurieren höre ich manchmal zu wenig Musik, das steht jetzt wieder an...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Ich finde mittlerweile den 401 als das schönere Laufwerk. Könnte aber damit zusammenhängen da ich selbst zwei 401 mein Eigen nennen darf.

    Früher war es gerade umgekehrt, da war mein optischer Favorit der 301.

    Aber hey! Hauptsache Garrard.

    Freundschaftliche Grüsse

    MO

  • Wunderschön, gefällt mir sehr!

    Im Film Bohemian Rapsody bedient Freddie auch einen Garrad, sehr toll!


    Grüße aus Nettetal

    Stefan

    "Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen!" Karl Valentin

  • So wie ich sehe lässt du den Schrick 12" Tonarm mit Antiskating laufen.


    Ich habe meins irgendwo verlegt. Läuft seit geraumer Zeit ohne skating, und höre keinen Unterschied zu vorher als er mit skating bedient worden war.


    Sehr schönes Laufwerk mit einer tollen Zarge. Glückwunsch!

    Freundschaftliche Grüsse

    MO

  • Welches System betreibst du denn am Schickarm?


    Mit dem Antiskatingkit läuft das Kiseki - wenn auch nur geringfügig - schon etwas ruhiger am Schick als ohne, beim SPU Gold hingegen bemerke ich keinen Unterschied.


    vg Thorsten

    "One man's trash is another man's treasure!"

  • Ich betreibe seit etwa 2 Jahren auch einen Garrard 401 (seriennummer 35780)

    Nach meiner Überholung ist er Rumpelfrei. Habe das Kokomo Lager eingebaut, Spindel fleißig poliert.

    Den Motor habe ich auseinander gebaut und gereinigt, inklusive das untere Lager.

    Mein Idlerwheel ist noch gut, musste nur die Sinterbuchsen tauschen. Die Federn sind auch alle ersetzt worden.

    Ich habe selbst eine MPX Zarge gebaut wo die unterschiedliche Lagen so nah wie möglich an den Motor anliegen.

    Als Tonarm komtt der Helius Aurora mit Tonabnehmer AT OC9mkIII zum Einsatz.

    Der Garrard klingt richtig gut. Das mit dem PRAT stimmt wirklich und es macht einfach Spaß!

    Leider bin ich nicht ganz glücklich mit der Auflösung in den Mitten. Das konnte mein Voyd the Valdi schon besser.

    Wie habt ihr den Unterbau von eurem Garrard gemacht? Im Moment steht meiner auf Kegeln mit Dämm-matte drunter. Diese Dämm-matte bringt Klarheit in den Mitten und der Bass ist auch besser definiert.

    Ich habe einen Holzfussboden mit Holzbalkendecke. Das Regal ist aus massive Eichenbohlen und MPX Platten mit Sand innendrin gedämmt.

    Gibt es bezahlbare Federn/Luftlager, oder gute Füsse die ich ausprobieren soll?2020-02-27 22.36.23-2.jpg

  • Die Auflösung könnte auch im vielen Multiplex untergegangen sein. Meine Erfahrung ist, dass nicht selten, eine Kombination von Materialien Sinn macht. Aber das bedeutet viel Experimentieren...

    Grüße

    Chris

  • Hin und wieder tauchen noch Vinylista-Zargen auf. MbMn das beste, was man seinem Garrard antun kann. Oder man schaut mal bei Martin Bastin im Netz nach...

    Ich hab aber nix besseres als die Teile von Martin Brenner gehört.

    Lg

    Sascha

    "Ist doch alles nicht so wichtig!"

  • Danke für die Infos, meine Herren.

    Das verrückte ist, dass man vor dem eigenen Zargenbau alles mögliche gelesen hat und trotzdem habe ich die massive Zarge gebaut. Warum weiß ich nicht mehr. (vielleicht weil ich es hübscher finde)

    Habe heute nochmal quer gelesen und stelle fest dass eine leichtere Konstruktion besser ist für die Garrard.

    Vinylista ist wirklich schön; Martin Bastin kriegt man genau so nicht erreicht... Und es klingt wohl so dass ich sowas brauche um wieder glücklich zu sein 😱

    Sieht wohl so aus als müsste ich es selber bauen. Mit "Internet Archiv" kann man die Seite Vinylista.de noch erreichen und Details sind dort angegeben.

    Das müsste doch als Probe Objekt recht einfach zu bauen sein.

    Kann jemand da noch detailliertere Infos geben was man besonders beachten soll?

    MPX 15mm - MDF 10mm - MPX 15mm (denke ich so)

    Sorbothane Domes (hat jemand verschiedene Härten gefunden?)

    Seit kurzem haben wir in der Firma ein 3d Drucker, da kann man noch so ein paar Sachen mit Drucken.


    Auch gefunden habe ich die Ikea Schneidebrett Version. (ist das Bambus?)

    158.jpg


    Müsste auch günstig zu bauen sein...


    Auf zu einem tollen Garrard 😎


    PS Nigel Power Supply benutzte ich auch noch 😇


    Gruß, Remco

  • Leider bin ich nicht ganz glücklich mit der Auflösung in den Mitten.

    DAS war letztendlich auch mein Eindruck, und ließ mich dann erstmal weiter Thorens hören.

    Später wurde es ein SYD S4, da war das Thema sowieso erledigt.


    Gruß,

    Dieter.

    Ps: Mein 401 war NOS NIB. Also bitte keine unnötige Diskussion über Erhaltungszustand.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD