SME 30xx Neuverkabelung - Messerlager

  • Vielleicht solltest Du dich doch überwinden und mal ein Bild Deines ominösen Tonarms einstellen, dann wissen wir wenigstens, worüber wir uns unterhalten. Kann doch nicht so schwer sein.


    fG
    tull

  • Hallo,
    ich weiss nicht obs was beiträgt (zur Verunsicherung), aber hier mal Aufnahmen von meinem SME 3009 - vielleicht kann mir ja jemand sagen um welche (Ur-) Form es sich genau handelt, bisher ging ich von Serie I aus, der Unterschied von A oder nix zu Serie I war mir bisher nicht bekannt.
    Leider kann ich bzgl. des Materials nicht viel sagen, sieht zwar aus wie (gebürsteter?) Stahl, aber das muss ja nichts heissen und ob es nun nicht irgendeine obendrein verchromte oder vernickelte Legierung ist? Bin diesbzgl. um jede Info dankbar.
    Sichtbar jedenfalls der kugelförmige Lifthebel sowie die dicke Bodenplatte und die bereits vorhandene (nachträglich?) Antiskatingeinrichtung. Ursprünglich war um die 4 Kontaktpins der bereits erwähnte zylinderförmige (und silberfarbene) "Becher", nicht der spätere ovale (auf den Bildern natürlich nicht drauf).
    [Blocked Image: http://www.Analog-Forum.de/bilder2/smeexport1.jpg
    [Blocked Image: http://www.Analog-Forum.de/bilder2/smeexport2.jpg
    Wurde die Frage nach dem Öffnen des Messerlagers bei diesem Modell zum Zwecke der Neuverkabelung z.B. bereits beantwortet? Gerne nochmal Info.
    Letzte Frage: diese Tonarme egal aus welchem Material sind ja nun einiges schwerer als die später gefertigten. Verwendet man/Ihr/Du Andreas dennoch schwere Headshells? Kann jemand was zum effektiven Tonarmgewicht dieses Modells machen?
    Viele Grüsse,
    Daniel

  • Hallo Robert,


    da ich jetzt einen Versuch von Kommunikation erkennen kann, kurz 2 Bilder (Scanner defekt und ich muß gleich 3 Tage weg)


    Dies ist ein Originalprospekt SME 3009 / 3012 ohne Anhang in der Bezeichnung.


    [Blocked Image: http://www.Analog-Forum.de/bilder2/SME%20001.jpg]


    [Blocked Image: http://www.Analog-Forum.de/bilder2/SME%20003.jpg]


    Hier wird sogar nur von rostfreiem Stahl (kein Edelstahl) gesprochen.


    @ Degete ich melde mich Ende der Woche bei Dir. Dein Arm ist für mich ein MKI da er bereits Antiskating hat.

  • Hi Andreas,


    'stainless steel' ist die im Englischen übliche Bezeichnung für Edelstahl.


    fG
    tull