Wer baut die besten Tonabnehmer?

  • Hi Jay,


    oh, oh, der Thread scheint mal wieder ins Politische abzudriften. ?(


    Kleine Anmerkung zu Deiner Urspungstheorie. Du bist Dir schon darüber im Klaren, dass die Seide und das Schwarzpulver vor tausenden von Jahren in China entdeckt wurden, nicht? Was darauf so alles aufbaut! Tja, demnach ist unsere gesamte Textilindustrie sowie der Bergbau und der Hoch- und Tiefbau und was weiß ich nicht noch alles nichts anderes als ein billiges Plagiat. Die Chinesen, Griechen und Ägypter sind damit wohl die wahren Väter unseres heutigen Wohlstandes. ;)


    Und wer hat wohl die besten Schneiden und Klingen gefertigt? Waren das nicht die japanischen Samurai? Gegen soetwas soll unsere popelige Entwicklung anstinken können? Ganz zu schweigen von der extrem kurzen der Amerikaner.


    Wieso kommen eigentlich noch keine guten Tonabnehmer aus China? Bei den dortigen Preisen für Handarbeit müsste sich ein Topsystem doch locker für 50 Euro machen lassen, oder?


    Gruß,


    Thorsten

  • Hallo Jay,


    da müßtest du jetzt eine Alternativbefragung eröffnen, Thema:


    Welchem Hersteller gebührt der größte Respekt bezüglich der Tonabnehmer-Entwicklung


    Nebenbei:


    Ich würde mir, selbst wenn ich es mir leisten könnte - was nicht der Fall ist, auch keinen irrsinig teuren TA kaufen, das ist es mir nicht wert, anderen Leuten schon - und das sei Ihnen auch gegönnt.



    Gruß,
    Mathias

  • Hi nochmal,


    also die Preise wollte ich extra nicht berücksichtigt wissen, da diese aufgrund von teilweise zusätzlich erforderlichen Vertriebswegen ziemlich verzerrt sind.


    Ein Koetsu Urushi kostet hierzulande z.B. über 5000 Euro. In Japan oder über den Vertrieb in Singapur bekommt man es schon für ca. 2500 Euro. Da sieht man mal, wie hier der deutsche Vertrieb zuschlägt. Berücksichtigt man nun den japansichen Preis bei einem Vergleich mit dem Benz LP (immerhin auch 2900 Euro), so sieht die Bilanz schon wieder etwas anders aus.


    Ich hatte im Übrigen das Benz Ruby II. Zur Zeit besitze ich ein Van den Hul Colibri XCP und ein Takeda Miyabi. Das Miyabi gefällt mir von allen bisher gehörten Systemen eindeutig am besten. Ob z.B. gerade das Benz LP an die fantastische Hochton- und Mittenwiedergabe des Miyabi heranreicht, wage ich zu bezweifeln. Dann müsste es sich auf jeden Fall sehr deutlich vom Ruby II unterscheiden. Auch ein van den Hul Colibri kommt im Übrigen nicht an diese enorme Geschlossenheit und Homogenität des Miyabi heran. Trotzdem, ein weiteres Wunschsystem ist für mich immer noch das Koetsu Urushi Vermillion. Also wieder mal ein Japaner.


    Gruß,


    Thorsten

  • Hi Thorsten !


    Bleiben wir doch einfach bei den Entwicklungen in der Tontechnik... (Meinst Du, daß vor den Chinesen mit ihrer Seide die Europäer mit nen "nackten Arsch" rumgelaufen sind...? :D )


    Und gerade hier in der Tontechnik hat Deutschland und deutschstämmige "Tüftler" wahrhaft großes geleistet! - Wie überall in der Elektrotechnik...


    Man hat in Deutschland schon Rundfunk gehört, als es in Asien noch nicht einmal eine regelmäßige Tageszeitung gab... (Die hatten ja auch keinen Gutenberg anno 15undnochwas... :D )


    UND:


    Was wäre unsere heutige Welt ohne einen Thomas Alva Edison ! (trotz ihrer kurzen Geschichte haben die USA brilliante Söhne gehabt - Söhne von europäischen Eltern...)


    Liebe Grüße


    Jay

    marantz - we sound better


    4400 ~ 6300 ~ 5220 ~ 400B ~ SQ-A2 ~ 7MKII ~ SD-5

    ~ triple A member ~

  • Hi Mathias!


    Quote

    Ich würde mir, selbst wenn ich es mir leisten könnte - was nicht der Fall ist, auch keinen irrsinig teuren TA kaufen, das ist es mir nicht wert, anderen Leuten schon - und das sei Ihnen auch gegönnt.


    Vielen Dank. :]


    Übrigens, obwohl so ein Tonabnehmer ja nur ein Verschleissteil ist, halte ich seinen Einfluss auf die Musikreproduktion für den Größten. Eindeutig noch vor dem von Tonarm und Laufwerk. Ich war echt überrascht, zu welch einer Form ein Thorens TD320 mit Acoustic Research Tonarm und einem vdH Colibri auflaufen kann. Da fehlte zwar noch Einiges zu meinem Transrotor Eternita, aber der Unterschied war deutlich kleiner als die Preisdifferenz es vermuten lässt.


    Bis dann,


    Thorsten

  • Hi Thorsten,


    bei den Preisen berücksichtige ich erst mal die Listenpreise. Wer die bezahlt ist selber schuld. Auch das Benz ist günstiger zu bekommen. ;)
    Alle Systeme sind unterschiedlich und habe ihre Vor-und Nachtteile. Es kommt ganz auf die Kette an. Mag sein das A bei dir besser klingt als B, aber das ist nicht allgemein gültig. Bei einem anderen Laufwerk, Tonarm oder Phonovorverstärker sieht das schon ganz anders aus.
    Sonst würde es wohl auch nicht so viele, unterschiedliche Systeme geben. Im meinem Bekanntenkreis läuft mittlerweile schon das fünfte LP.
    Nicht nur ich halte es für eines der besten und ausgwogenen Systeme für noch relativ akzeptables Geld.
    Ich hatte z. B. einen Japaner getestet, das zunächst für mich phantastisch klang. Es klang sehr schön, aber eben auch nur schön. AC DC mutierte bei diesem System zu einem Kinderchor.
    Bei anderer Musik war es durchaus dem benz überlegen. Ich höre aber fast alle Arten von Musik und bin nicht bereit mit mehreren Tonarmen und Systemen zu experimentieren. Unter den Gesichtspunkten halte ich das Benz für fast unschlagbar. Wie gesagt ich habe auch noch nicht alle in meiner in Kette gehört.
    Ich habe auch noch keinen gefunden, der mir mal z. B. ein Koetsu Onyx Platinum leiht. Kaufen würde ich es bestimmt nicht. So billig würde ich es bestimmt nicht bekommen, das ich schwach werden könnte.


    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo zusammen!


    Die Abstimmung spricht ja für sich.
    Als Dynavector-User musste ich natürlich auch für Japan stimmen. Damit klingen ja auch die Japanpressungen am besten ;)

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • Hey Hansel,


    nicht zwei mal posten, sondern einmal posten und einmal voten. :P


    Gruß,


    Thorsten

  • mein vote geht in unser nördliches Nachbarland,
    Ortofon-Country.


    In Japan sitzen zwar die Künstler (mit den entsprechenden Künstlerhonoraren*) aber in DK das Know-How... :P


    gruss frank


    * im Ernst, wenn ich mir in der neusten IH wieder mal so´n hangeschnitztes Koetsu Jade betrachten muss, da is mein MC 25 besser verarbeitet!
    Aber allein die Bemalung des unteren Abdeckbleches(oder isses gar 24 kt?) mit den 2 japanischen Schriftzeichen muss Unsummen verschlingen!
    Dafür hätte man ja wenigstens mal das Blech sauber entgraten können...
    Für den diamantenen(?) Nadelträcher müssen zum happigen Grundpreis nochmal 2000.- Euronen hinzugelöhnt werden...ob dieser dann sein Geld wert ist, konnte natürlich mangels Vergleichsmöglichkeit mit einem Bormodell nicht eruiert werden...irgendwo hörts ja dann mal auf!
    Hatte nicht schon mal Dynavector Nadelträger aus Rubin? Der ja, in der nötigen Qualität, noch teurer sein müsste?

  • Hallo Herr Petermann!


    Quote

    nicht zwei mal posten, sondern einmal posten


    Da lach ich mal! Ein drittes Mal (ätsch) :P


    "Grados! Richtig dicke Holz-Grados!"


    Hansel

  • Moin,


    Ich habe auch für die Schweiz gestimmt.
    Ergänzend zu den hier bereits genannte Argumenten finde Ich es äusserst hilfreich wenn man den Menschen der meinen Tonabnehmer gebaut hat auch mal einfach anrufen kann um ein Schwätzchen zu halten.
    Ich glaube kaum das dies bei einem japanischen Hersteller möglich ist, ausserdem kann Ich kein Japanisch :D


    Gruss,
    Christoph

    Gewerblicher Teilnehmer

    AAA Mitglied

  • High an alle Analogies :] :] :] ,
    ich muss einfach mal sagen im Bereich der bezahlbaren (für Nichtmiglieder des "Clubs der Millionäre" :D ) Systeme kann es eigentlich in allen Preisklassen nur Benz geben, da in jeder Kategorie von 200€ bis 3000€ von Benz mindestens ein Ausnahmesystem zu finden ist.
    Mit audiophilen Greetz aus dem Bundeshauptdorf
    ralle

  • Hi,


    Politik:


    Was sind die USA? Die gibt es nicht, das ist Großbritannien, Frankreich und Rußland!


    Überhaupt sei zu bemerken, daß es auch Deutschland nicht gibt, wenn dann ist Deutschland ein Teil Italiens und ein Teil Russlands, längerfristig betrachtet ist Deutschland definitiv Afrika (alle Menschen stammen aus Afrika). Korrekt betrachtet stammt so alles aus Afrika!


    Und Marantz ist ein israelisches Produkt!


    ----------------------------------


    Zu den Tonabnehmern:


    Da bin ich eigentlich in einem Gewissenskonflikt! Ist Dynavector japanisch oder neuseeländisch?


    Und seit ich das Garrott P89 gehört habe, ist für mich die absolute Abnehmerelite definitiv Australien, weshalb ich mich für "sonstige" entscheide.


    LG Tom

  • Quote

    Original von applewoi
    Hatte nicht schon mal Dynavector Nadelträger aus Rubin? Der ja, in der nötigen Qualität, noch teurer sein müsste?


    Hi applewoi!
    Aus Rubin und auch einen aus Diamant (Karat 17D). Dafür waren und sind keine 2.000 extra zu bezahlen ;)


    Hallo Tom!
    Ich würde Dynavector schwer zu japanisch einordnen. Oder machen die Neuseeländer jetzt auch schon japanische Webseiten. Naja, vielleicht ein japanischer Übernahmekandidat. Die haben ja massig Platz ;)

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • hallo zusammen


    tja was soll man dazu sagen
    das ortofon 85wurde auch in japan für japaner gemacht


    und shure alleine kann mich nicht zu einer anderen stimmabgabe bewegen


    und nach den genialsten entwicklungen wurde nicht gefragt.


    neumann
    telefunken
    thorens
    pierre clement
    usw


    ausserdem gibt es gar keine möglichkeit für frankreich zu plädieren


    ergo JAPAN


    gruss visi

  • Quote

    Original von visi-on
    und nach den genialsten entwicklungen wurde nicht gefragt.


    ausserdem gibt es gar keine möglichkeit für frankreich zu plädieren


    Klar, es geht ja um Tonabnehmer und nicht um Käsesorten :D


    Die genialste Entwicklung/Erfindung ist eindeutig die Thermoskanne. Du tust was warmes rein und es bleibt warm, du tust was kaltes rein und es bleibt kalt. Woher weiß die Kanne das? :D

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • Hi willich,


    die Thermoskanne ist von der Natur abgekupfert! Wenn Deine Finger kalt sind bläst Du drauf, damit sie warm werden, wenn Du etwas heißes Verspeisen willst bläst Du drauf, damit es kalt wird. ;)


    LG Tom

  • Hallo zusammen,


    es ist ja schon eine deutliche Tendenz zu erkennen.
    Nun bin auch ich durch japanische Systeme befangen.
    Jedoch möchte ich hier auch mal eine Lanze für Van den Hull brechen, dessen Systeme mich aus früher Jugend begleiten.
    Eines meiner "Schätzchen" - MC one special - hat gestern auch bei Jürgen meine bevorzugte Musikrichtungen durch seine Wiedergabequalität unterstrichen.
    Weiterhin kenne ich hervorragende Systeme mit seinen Nadelschliffen, sei es aus eigenem haus oder für Fremdfabrikate, MM oder MC.


    Kreuz für die Niederlande.


    So long,
    Tom


    PS.:
    und vergesst mir Jan Allaerts nicht -
    und wo kreuze ich für Lyra an wo es sich um eine Produktion von drei Leuten aus meherer Ländern handelt?? ;)