Benz Silver an Clearaudio Smartphono zu leise

  • Liebe Analogisten,


    habe mir einen Clearaudio Smartphono für meinen Thorens TD 320 mit Benz Silver gekauft. Zuvor hatte ich einen Project Phono Box SE angeschloßen. Jetzt ist bei MM Einstellung beim Smartphono, nur durch 11°° Aufdrehen am Luxmann Vorverstärker CO 3 eine akzeptable Lautstärke zu erzielen.


    Ist es möglich das Benz Silver auf MC Stellung zu betreiben. Beim Project Phono Box SE mit gleichem Chinchkabel war es viel lauter.


    Über den Eingangswiderstand bzw. Ausgangsspannung des Clearaudio Smartphono kann ich keine Informationen in der BA finden.


    Für losungsorientierte Anregungen und Antworten bin ich sehr dankbar.


    MFG


    Joe :)

  • Moin,



    versuchs doch schlicht mal mit dem MC-Eingang.


    Ausreichende Übersteuerungsfähigkeit vorausgesetzt, sollte das funktionieren.


    Das sich tonal was ändert (Fehlanpassung?) kann ich jedoch nicht ausschliessen.


    Einfach mal probieren....

  • Jetzt ist bei MM Einstellung beim Smartphono, nur durch 11°° Aufdrehen am Luxmann Vorverstärker CO 3 eine akzeptable Lautstärke zu erzielen.




    Moin,


    wenn die Lautstärkereglung eine Breite von 7 - 17 Uhr hat ist 11 Uhr doch voll in Ordnung, oder?


    Ob der MC-Eingang bessere Ergebnisse liefert bezweifele ich.


    Cheers


    Fossi


    Edit: Der Smartphono hat so viel ich weis eine automatische Impedanzanpassung. Insofern könnte MC sogar gehen.

    Edited once, last by fossilinus ().

  • Lieber Fossi & Ole,


    bei Anschluß an MC wurde es sehr laut und klang nicht gut.


    Habe ein anderes kürzeres Chinchkabel zwischen Smartphono und Vorverstärker gestöpselt. (Kapazität)


    Nun geht es bei 10:30 Uhr.


    Vielen Dank für die Anregungen.


    MFG :)


    Joe

  • Hallo Foto Noir, mich würde mal Interessieren wie das Benz Silver bei dir klingt?
    hat mit nem Rega bei mir nicht so gut funktioniert klanglich!




    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo Gunar,


    klingt am TD 320 mit TP16 MK3 hochauflösend, ist aber bei alten leichtverkrazten Secondhandscheiben machmal zu auflösend.


    Betreibe ein Benz Gold an meinem Dual Golden One und stelle eine ähnliche Klangtendenz fest.


    Die aber durch verschiedene Phonovorverstärker und Chinchkabel leicht differiert.


    TD 320, Benz Silver, Clearaudio Smartphono 47Kohm, Oehlbachkabel.


    Dual Golden One, Blackcube Lehmann (1000 Ohm), Reinsilberkabel.


    Was gefällt dir am Silver nicht? :?:


    MFG


    Joe

    Edited once, last by foto-noir ().

  • Unmaßgeblicher Senf: Mein Benz Gold wurde eine Zeit lang am Smartphono betrieben - wie schon gesagt große Auflösung, dazu breite Bühne, Vorhang wird sozusagen aufgezogen. Letztlich fehlte es mir aber an einem warmen Grundtonbereich. Den habe ich dann mit einem Supa 3.0 "nachgerüstet". ;)

  • Hallo Joe, ich hatte den Benz an einem Rega mit 300b laufen. Das ganze mit einer Trigon Phonopre.


    Der Benz spielte sehr dynamisch, aber etwas dünn und körperlos! Auch nach genauer
    justierung mit Schallplatte hat irgendwie was gefehlt. Ja die hohe Auflösung habe ich auch
    mit dem Benz erreicht.


    Er scheint bei mir in "meiner Kombination" klanglich nicht so prall.


    Ich hab halt wesentlich mehr von dem Benz erwartet. Ich habe ihn aber noch,
    und überlege einen zweiten Anlauf mit einer anderen Kombination.


    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Lieber Gunar,


    der Klang des Benz Silver scheint wie unser obenschreibender Senfexperte zu wissen glaubt, nur durch einen Parameter beeinflußbar zu sein. :)


    Laufwerk, Tonarm, Kabel, Endstufe, Lautsprecher, Raumakustik scheinen keinen Einfluß zu haben.


    Betreibe desweiteren einen DPS mit Schrödertonarm 2 und Benz Ace L, direkt an meiner Luxmann CO 3 und kann mich vor kräftigem Grundton kaum retten.


    Einen Dual 1229 mit Shure DM 103 ME mit spärischer gelber Nadel an der Project SE, klingt an der selben Anlage sehr fett aber nicht so hochauflösend.


    Ein Thorens TD 147 mit Ortofon LM 20 an dem Dynavox TPR 2 Phonovorverstärker, wieder an der selben Anlage klingt sehr warm, unterschlägt aber Details.


    Ein TD 160 mit Denon DL 110 an dem Project SE Phonovorverstärker, wieder an der selben Anlage klingt sehr ausgewogen und neutral.


    Durfte auch schon feststellen, daß jede Platte einen eigenen Klangcharakter hat.


    Ich hoffe, daß du eine dir entsprechende Kombination findest, die deinem Hörempfinden nahekommt.


    MFG


    Joe


    PS: Mir schmekt Malle Dyonsenf am besten zu einer Thüringerrostbratwurst, zur Weißwurst nur Händelmaiersenf.

    Edited once, last by foto-noir ().

  • der Klang des Benz Silver scheint wie unser obenschreibender Senfexperte zu wissen glaubt, nur durch einen Parameter beeinflußbar zu sein. :)

    :D Mal wieder jemand der mich besser zu kennen glaubt als ich mich selbst... ;)


  • beziehe mich lediglich auf das von dir geschriebene.

    Und interpretierst es. Ich habe keinen für allgemein gültig erklärten Vorschlag gemacht, sondern beschrieben, wie ich für meine Konstellation ein Problemschen angegangen bin. Das mag als Anregung verstanden werden, aber nicht als der Weisheit letzter Schluss. Denn selbst wenn's die gäbe - dafür spielen in der Tat zu viele unbekannte Variablen mit.