Okki Nokki - nicht wundern....

  • Hallo!


    Daß mit den Microfaserstreifen wechseln geht mir auch total auf die Nerven! Anscheinend bin ich nicht der einzige der zu wenig davon bestellt (sind ja auch sauteuer!), und wenn dann die alten gewechselt werden müssen, muß ich sie aus irgend einem deutschen Shop bestellen, das dauert dann meist 2 Wochen bis die bei mir ankommen, da die Verkäufer für alles eine Ewigkeit brauchen (was ist nur mit diesem Land los :D ).


    Außerdem ärgere ich mich immer wenn trotz Reinigen die Samtlippen feine Kratzer auf der LP verursachen, oder wenn sie einen zähen, schmierigen Dreck wie Kaugummi über mehrere Runden in die Rille schmieren (so wies mir erst mit einer Samtbürste passiert ist) :huh: Außerdem habe ich festgestellt, daß sich die Samtlippen (ab einer gewissen Zeit und je nach Waschgebräu) ablösen. Am besten man wartet nach dem Aufkleben frischer Streifen einige Zeit (ein paar Stunden).


    Frage: Gibts da nicht irgendwo billige Alternativen? Schade daß man da keine Sammelbestellung machen kann, die Preise sind ein Wahnsinn, und schaden würde es sicher nicht wenn wir immer frische Samtlippen zur Hand und auf dem Absaugarm haben.


    Gruß


    vom Billigsdorfer ;)

    The post was edited 1 time, last by billigsdorfer ().

  • Frage: Gibts da nicht irgendwo billige Alternativen?


    Hi!


    Ich habe diese Samtlippen recht breit in Erinnerung. Könnte man die nicht einmal längs durchschneiden? Würde den Preis zumindest schon mal halbieren :S .



    Gruss


    Dietmar

    "Notwendigkeit ist keine Tatsache, sondern eine Interpretation!" (F. N.)

  • Wo hier gerade über die Okki Nokki gesprochen wird....
    Bei meiner hat der Teller zu viel Spiel - kann man das nachjustieren - ich möchte die Maschine nicht
    ohne weiteres aufschrauben...
    Die Samtlippen lösen sich leider auch bei mir nach dem Tausch schnell ab.



    Grüße
    Bob 8)


  • Hallo Dietmar,


    ich glaube das geht schlecht, die gehen schon schlecht mit einem Stanley der Länge nach abschneiden, ich glaube nicht daß das was wird wenn ich die jetzt der Breite nach durchschneide, leider. Versucht habe ich es nicht, will meine neuen Samtstreifen nicht gleich in den Müll werfen :P


    Wo sind denn die Organisationsgenies des Forums, welche sich von einem Folienhersteller extra haben Hüllen anfertigen lassen? Lasst doch mal in China eine Million Samtstreifen für uns herstellen :thumbsup:


    :24:

  • Moin, die OKKI NOKKI verrichtet ihren Dienst bei mir eigentlich recht gut.
    Der Preisunterschied zu anderen-besseren Maschienen ist ja doch recht hoch.
    Das Waschergebnis reicht mir völlig aus....



    Der Tip mit den Samtlippen ist schon mal klasse.


    An alle die der OKKI die Treue halten. Welche Waschbürste ist zu
    empfehlen? Ich nutze noch die Original.
    Gibt es da Alternativen? Ich denke längere Borsten könnten
    da noch was bewirken(Waschergebnis)...
    Wie arbeitet die Bürste von Hannl z.B?



    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Hallo Gunnar,


    ich fand die Originalbürste nicht schlecht, allerdings bildeten sich bei der nach einiger Zeit Splitter - nicht so toll und so ganz akkurat gerade war meine zumindest auch nicht ...


    Ich bin bis auf den Preis sehr zufrieden mit der MFSL Bürste, die schafft mehr. Die Pads sind austauschbar, deswegen ist meine zweite Bürste zum trocken Vorreinigen der groberen Staubpartikel auch eine selbstgebaute (einfach eines von den Ersatzpads auf passenden Block geklebt).


    :thumbup:


    http://www.dienadel.de/MFSL+Mobile+Fidelity+Record+Brush.htm

  • ich habe mir die Samtlippen von Hannl auch bestellt und bin mal gespannt.


    wenn trotz Reinigen die Samtlippen feine Kratzer auf der LP verursachen


    Ich habe diese Samtlippen recht breit in Erinnerung


    Die Samtlippen lösen sich leider auch bei mir nach dem Tausch


    meine neuen Samtstreifen nicht gleich in den Müll werfen




    Wir reden die ganze Zeit von Samtlippen und Samtstreifen. Wie wäre es denn mit SAMTSTREIFEN, sprich Stoffreste :rolleyes: . Doppelseitiges Teppichklebeband drunter und gut ist :thumbup: .


    In den Anfangszeiten meiner Plattenreinigungsgeschichte habe ich bei meiner DIY-Maschine Polsterstoff genommen. Hat auch tadellos funktioniert, ebenfalls mit dem Teppichklebeband. Gelöst hat sich da nix. Und man wechselt öfter, da der Austausch fast nichts kostet.


    Diese Samtstreifen oder wie auch immer haben doch eigentlich nur die Aufgabe, die Absaugdüse auf Abstand vom Vinyl zu halten. Mit dem eigentlichen Reinigungsvorgang haben die nichts zu tun. Von daher sollte es egal sein, aus welchem Material die sind. Dürfen nur nicht zu hart sein. Ein letzter Unsicherheitsfaktor bezüglich des Materials ist für mich lediglich die elektrostatische Aufladung des Vinyls. Das könnte von Material zu Material unterschiedlich sein.




    Gruss


    Dietmar


    (Edit: Ergänzungen)

    "Notwendigkeit ist keine Tatsache, sondern eine Interpretation!" (F. N.)

    The post was edited 2 times, last by Junior ().

  • Hi Stuemper, vielen Dank für den Tip. Evtl. ließe sich eine Bürste auch mit
    Microfasertuch herstellen.




    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Hallo,
    zu viel Spiel kommt von Zeit zu Zeit, jenachdem wie oft das Gerät im Gebrauch ist.
    Unterhalb des Tellers befindet sich auf der Mittelachse eine Madenschraube die den Teller festhält.Einfach etwas anziehen.
    Ein normaler Imbussschlüssel ist zu kurz. Habe diesen einfach mit einem Stahlröhrchen verlängert( gelötet), klappt prima.


    Was mich jetzt verunsichert, meine ON hat auch das Problem das sich keine Waschflüssigkeit sammelt.
    Hatte dann mal etwas Wasser nachgefüllt, Maschine gekippt und es lief dieses Wasser mit Schmutzreste herraus. Ich dachte es liegt daran,
    das die Reinigungsflüssigkeit im Behälter verdunstet.
    Mein Gerät ist aus 2006 (ohne Kipphebel) müsste die 2. Ausführung sein. Nehme ich heute mal auseinander und lasse mich vom Innenleben überraschen.
    Ansonnsten bin ich sehr zufrieden.


    Gruß, Uwe


    Edit: Zitiermodus repariert

    LINN, CYRUS, IMF

    The post was edited 1 time, last by RS1500 ().

  • Was mich jetzt verunsichert, meine ON hat auch das Problem das sich keine Waschflüssigkeit sammelt.
    Hatte dann mal etwas Wasser nachgefüllt, Maschine gekippt und es lief dieses Wasser mit Schmutzreste herraus. Ich dachte es liegt daran,
    das die Reinigungsflüssigkeit im Behälter verdunstet.
    Mein Gerät ist aus 2006 (ohne Kipphebel) müsste die 2. Ausführung sein. Nehme ich heute mal auseinander und lasse mich vom Innenleben überraschen.
    Ansonnsten bin ich sehr zufrieden.

    Ich habe meine Okki Nokki wieder zusammen. Der Sammelbehälter lässt von der Verarbeitung doch sehr zu wünschen übrig.
    Das wichtigste jedoch, obwohl sich eigendlich keine Flüssigkeit sammelt (ich wasche vielleicht 1 mal pro Woche), ist das Innenleben frei von sämtlichen Anzeichen, das Flüssigkeit austritt. Keine Flecken, Schimmel, Geruch oder Sonstiges.
    Die Waschflüssigkeit kann meine Meinung nach nur mit der Zeit im Behälter verfliegen.
    Gruß, Uwe

  • Die Waschflüssigkeit kann meine Meinung nach nur mit der Zeit im Behälter verfliegen.


    So ist es meiner Meinung nach auch.
    Deshalb, spüle ich meine Hannl auch mal nach längeren Nichtwaschen mir Wasser durch (der Dreck, verflüchtigt nämlich nicht, sondern setzt sich fest!!)


    LG
    Rolf

  • So ist es meiner Meinung nach auch.
    Deshalb, spüle ich meine Hannl auch mal nach längeren Nichtwaschen mir Wasser durch (der Dreck, verflüchtigt nämlich nicht, sondern setzt sich fest!!)


    LG
    Rolf

    Hi Rolf - Saugarm ab und "Wasser marsch!" ? ;)


    Ciao
    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Jou!!
    Habe ich Gestern noch mal gemacht=da kam was an Schmantes raus :P
    LG
    Rolf

  • hast du mal versucht andere Samtstreifen zu benutzen?
    Da gibts große Unterschiede, was Absaugqualität und Statische Aufladung anbelangt.
    Gute kannst du bei Günter Hannl beziehen-die passen auch auf die On !


    Habe mir heute Samtstreifen für meine ON besort.
    Sind von Clearaudio, etwas schmaler als die Originalen. Habe 12,90 EUR :wacko: für das Dreierpack bezahlt.
    Das ist schon recht happig.


    Gruß, Uwe

  • Naja,
    für das Geld, kannst du sie dir aber auch nicht selbermachen!

  • Naja,
    für das Geld, kannst du sie dir aber auch nicht selbermachen!


    Hi!


    Da melde ich mal Zweifel an! Ich bin mir nur noch nicht ganz im Klaren, aus welchem Material die originalen von ON sind. Ansonsten ist das wohl kein Problem, die selbst zu machen.



    Gruss


    Dietmar

    "Notwendigkeit ist keine Tatsache, sondern eine Interpretation!" (F. N.)

  • Hallo,
    zu viel Spiel kommt von Zeit zu Zeit, jenachdem wie oft das Gerät im Gebrauch ist.
    Unterhalb des Tellers befindet sich auf der Mittelachse eine Madenschraube die den Teller festhält.Einfach etwas anziehen.
    Ein normaler Imbussschlüssel ist zu kurz. Habe diesen einfach mit einem Stahlröhrchen verlängert( gelötet), klappt prima.


    Gruß, Uwe


    Edit: Zitiermodus repariert


    Ich finde da keine Madenschraube - mittlerweile ist der Teller recht wackelig.
    Ringsum den "Mitteldorn" sind 4 Torx-Schrauben - die können damit aber eigentlich nichts zu tun haben.
    Ich vermute, dass durch das Spiel im Teller (ca. 10mm) die Saugleistung leidet - denn seit der Teller Spiel hat, habe ich nach Abstellen
    des Saugers ganz ganz kurz bevor der Teller steht, einen Film auf dem Vinyl.
    So, als wenn trotz zuvor trockener Platte wieder Feuchtigkeit auf das Vinyl zurück läuft.
    Durch zusätzliches Absaugen in beide Richtigungen (je einmal) ist die Platte dann trocken.


    Grüße


    Bob 8)

  • Da melde ich mal Zweifel an! Ich bin mir nur noch nicht ganz im Klaren, aus welchem Material die originalen von ON sind. Ansonsten ist das wohl kein Problem, die selbst zu machen.


    Halte uns mal auf dem Laufenden, bin sehr gespannt. ;)
    Gruß, Uwe


  • Dietmar,
    :meld: wenn du die Samtlippen in guter Qualität fürs gleiche Geld hinbekommst, melde ich gleich mal Interesse an! :meld:

  • Hi Rolf!



    Wie gesagt:


    Ich bin mir nur noch nicht ganz im Klaren, aus welchem Material die originalen von ON sind.


    Auf entsprechendes Material bin ich leider noch nicht gestoßen, ansonsten ist das kein Problem! Selbstversuche mit z. B. Stoffresten aus Bezugsstoffen für Sitzmöbel waren jedenfalls sehr vielversprechend.



    Gruß


    Dietmar

    "Notwendigkeit ist keine Tatsache, sondern eine Interpretation!" (F. N.)