TD 320 TA Upgrade?

  • Habe vergessen zu sagen, als ich meine TA`s im vorigen post aufgelistet habe, das ich das Benz Gold auch besessen habe. Habe es sofort ( mit Geldverlust) wieder verkauft. Und natürlich hat der Claus recht, der DV 20x ist um einiges teurer, aber um vieles besser :) . Nur damit du einige Erfahrungen von anderen sammelst, um hoffentlich nicht die selben kostspieligen Fehler
    zu machen wie ich :cursing: . Ist aber klar, das alles wie immer nur persönliche Meinungen sind, aber wie du siehst, sind es nicht ganz isolierte Meinungen.


    Gruß


    Antonio

  • Habe gerade nach dem Dynavector 20x gesucht und Postings gefunden, die mich eher etwas skeptisch gemacht haben. Einem User, der ein eher "dunkel" abgestimmtes System gesucht hat und dem "die Auflösung nicht so wichtig ist" wurde das Dynavector empfohlen ... das ist um 180 Grad diametral zu dem, was ich suche ;) Soll nicht steril und nervig sein, kann aber gerne ein bischen analytisch klingen aber Auflösung und Details sind mir immens wichtig! Der Kontrabass soll schön schnarren und ich möchte mich an der Oberflächenstruktur der Becken und der Snare erfreuen, wenn der Besen drüberstreicht :D Punch, Druck, usw steht absolut nicht im Vordergrund!

  • Hallo Glen S.,
    das neue Dynavector 20x hat wie z.B. das Lyra Dorian einen Micro Ridge Nadelschliff.
    Im Vergleich zum Benz MC Gold hat es mehr Hochtonauflösung, die besseren Mitten und einen kräftigen Bass.
    Ausserdem nevt das DV nicht. Ich habe das DV 20x im Vergleich zum wesentlich teureren DV xx2MKII gehört.
    Das (neue) DV20x hält schon gut mit.


    Das AT33 PTG könnte aber auch in deine gewünschte klangliche Richtung gehen. Beide TA sind schon ganz gut.


    Vielleicht wohnt jemand aus dem Forum in deiner Nähe und du könntest mal eines dieser Systeme hören...
    Fragen kostet nix .... ;)


    Gruss


    Horst

  • Wenn 2300 km nicht zuviel für dich sind, kannst du dir bei eine AT OC9 II anhören, und dann gehen wir zum fisch essen, und gutem Wein trinken. Du bist eingeladen. :D Ich bezahle das Restaurant.


    Antonio

  • Soll nicht steril und nervig sein, kann aber gerne ein bischen analytisch klingen aber Auflösung und Details sind mir immens wichtig! Der Kontrabass soll schön schnarren und ich möchte mich an der Oberflächenstruktur der Becken und der Snare erfreuen, wenn der Besen drüberstreicht


    Genau dies bietet das DV-20X L, einen halbwegs brauchbaren Phono-Pre vorausgesetzt. Ich kann aber nur für die alte Version sprechen.


    Gruß,
    Volker

  • Wenn 2300 km nicht zuviel für dich sind, kannst du dir bei eine AT OC9 II anhören, und dann gehen wir zum fisch essen, und gutem Wein trinken. Du bist eingeladen. :D Ich bezahle das Restaurant.


    Antonio

    sehr verlockend, in der Tat :D Vino Tinto und guten Fisch, dazu gute Musik ,,,


    Aber Spaß bei Seite, hätte vielleicht jemand in Frankfurt (Main) Lust, mir das Dynavector oder das AT 33 PTG oder OC9 II mal näherzubringen? Gerne auch bei Vino Tinto ;)

  • Hallo Glen,


    wenn Du Dich für ein neues Ortofon MC entscheiden solltest wird man Dir dein defektes MC vom deutschen Vertrieb bestimmt mit ein paar Euro Rabatt anrechnen, zumindest war es in der Vergangenheit so.
    Und wenn Dir das MC200 früher gefiel würde ich mal ein aktuelles Ortofon probieren, anstatt ganz wilde Experiment zu machen.
    Über Klangeindrücke kann man viel reden und schreiben, aber ob es Dir gefällt musst Du schon ausprobieren.


    Gruss Alexander


    P.S.: Ich habe auf meinem Thorens 2001 abwechselnd zwei alte Ortofon laufen...

  • Hi,


    dann schau dich doch mal bei Ortofon um. Da würde sich dein Übertrager sicher gut mit vertragen. ;)

    Wie schlägt sich das Rondo Red so im Vergleich zu den Genannten?

  • Wie ich schon geschrieben habe, hatte ich ein Ortofon kontrapunkt a, ein freund von mir hatte ein Rondo Red. Keine von den beiden Systemen konnte mich faszinieren. Der Kontrapunkt a war sehr gut in den treble, der Rondo red ist ein allrounder, aber vom Hocker konnte mich keiner reißen. Aber versuche die verschiedenen Systeme zu hören, und deine eigene Meinung zu bilden.


    Schöne Nacht noch.

  • Gute Frage zu Rondo Red... das interessierte mich auch.


    Gibt es eigentlich das MC25FL noch ? Das MC25E sah ich noch und von denen hörte ich viel Gutes. Sind mit ca 8,5gramm keine leichten Klötzchen..


    Gruß


    Wolfgang

  • Moin,
    das Rondo Red hatte ich an einem TP16 MK4 und das spielte sehr schön. Sogar einen Tick besser als am TP90. Und mit 6 Ohm sollte es doch gut zu dem Übertrager passen. Bei Thakker ist es im Moment für 299€ zu bekommen.
    Gruß Michael

  • Aber Spaß bei Seite, hätte vielleicht jemand in Frankfurt (Main) Lust, mir das Dynavector oder das AT 33 PTG oder OC9 II mal näherzubringen? Gerne auch bei Vino Tinto ;)

    Ich leg noch einen drauf: Würde noch nen Bunnahabhain Signatory Vintage 97 Peated mitbringen :thumbup:

  • Hallo Wolfgang, so weit ich weiß, ist das MC25FL nicht mehr am Markt. Ich hatte es damals mal, fand es aber recht nüchtern und analytisch. Ich hatte es seinerzeit von einem Kollegen hier gekauft und nach einer kurzen Zeit weiterverkauft. Insgesamt gefiel mir das System nicht. Es war wohl knackig und dynamisch, aber die Klangfarben waren nicht mein Ding.

    Gruß Michael :thumbup:






    Es gibt fast nichts auf der Welt, was einen Menschen so sehr zu beruhigen imstande ist wie eine möglichst eindringliche Bestätigung seiner Vorurteile. - HvD.

  • Antonio : Vielleicht hätte ich "wilde Experimente" gleich in Anführungszeichen setzen sollen? Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass man, wenn man einst die Ortofon Geschichten mochte, sich doch auch wieder dort umschaut.


    Gruss Alexander

  • Ich habe gerade ein wenig im Netz geschaut, das AT33PGT liegt so zwischen 345 und 370 US$ da ist man mit Versand so bei knapp 310 € da kommen dann noch Zoll und Einfuhrsteuer drauf, schätze mal 50€ ... weiß das einer genauer?


    Grüße


    Claus


    PS. Rondo Red mit dem Kampfpreis von 299 € ist natürlich auch verlockend ...
    PPS. das Angebot mit dem Bunnahabhain steht noch :D

  • Hallo Claus,


    das PTG kostet aktuell bei PriceJapan (und das sollte aktuell der günstigste Anbieter sein :P ) rund 340 € (inkl. shipping). Bei Import wird der Zoll fällig ("Tonabnehmer für Rillentonträger" :P , bei Bedarf suche ich mal die TARIC Nummer raus, die vergeße ich immer :whistling: ), das sind 4% auch auf die Transportkosten, d.h. hier rund 14 €! Darauf gibt es auf den Gesamtbetrag die Einfuhrumsatzsteuer von 19%, so daß das Packet etwas über 420 € kosten dürfte ;) !


    Grüße,


    Thomas
    edit: "inkl. shipping" ergänzt!

    The post was edited 2 times, last by tomfeld53 ().