Reicht ein Phono-Vorverstärker und eine Endstufe? Wozu noch einen Vorverstärker?

  • Direkter gehts kaum noch :thumbup: wie ist der Klang?


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • „Ich nehme an, dass ein interner Pre im PS oft limitiert ist, oder gibt es da was?“


    Bei Linn wirst Du fündig.

    Nachdem ich wegen meines leichten, altersbedingten Tremors den LP12 schon an den Sohn weitergereicht habe und mit meinem neuen alten Vollautomaten sehr glücklich bin wird es wieder ein VA. Trotzdem Danke!

  • Hi,


    mit dem expliziten Gedanken im Hinterkopf so eine ´kurze´ Kette zu ermöglichen kann beim as Phonolab ein fernbedienbarer LS-Steller optional gesteckt werden.

    Bis zu zwei Laufwerke an Phonolab und ab in die Endstufe oder Aktivboxen .. fertig.


    jauu

    Calvin

    ..... it builds character!


    gewerblicher Teilnehmer

  • Sowas http://www.thel-audioworld.de/…phono/Phonovorstufe-B.htm. Oder sowas http://www.dact.com/html/phono_stages.html ließe sich rel. einfach in einen „Kistenplattenspieler“ einbauen. Auch https://www.wbe-audio.de/ könnte Dir sicher mit einem Einbausatz weiterhelfen.

    Da überschätzt du, Danke dafür, meine handwerklichen Fähigkeiten und auch die Lust darauf.

    Ne, ich werde, wenn es so weit ist meinen Dealer zur freien Jagd auf noch einen gediegenen japanischen Vollautomaten auffordern. Wenn da die Entscheidung gefallen ist habe ich noch genügend "Arbeit" mit der Wahl von Vorstufe und Lautsprechern. Warum ich nicht selbst auf die Idee mit Aktivlautsprechern gekommen bin? Keine Ahnung.

    Und nebenbei, mit einem Linn wäre ich für eine einzelne Komponente ganz sicher wieder 5-stellig. Das ist mir für solch einen Nebenschauplatz zu viel. Und noch nebenbeier...was meint ihr, was meine Frau mir erzählt wenn ich einen völlig intakten LP12 abgebe um mir ein paar Monate später wieder einen zu kaufen? Das Gespräch brauche ich nicht ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Haegar () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • Da ich bei aktiven Lautsprechern noch (völlig) uninformiert bin, direkt einmal was zur Findung. Gelesen habe ich, dass man da nicht nur im HiFi- sondern auch im Profibereich schauen sollte. Genelec habe ich da im Kopf. Ist das richtig so oder ist das völlig am entspannt Hören vorbei geschossen?

  • Ich habe mal geschaut, nicht gehört und mich dabei mal auf den oben erwähnten Hersteller beschränkt, weil das der einzige Name ist von dem ich in dem Bereich schon mal gelesen hatte. Da der Musicstore zwar in der verbotenen Stadt, aber in Schlagdistanz liegt, werde ich bei nächster Gelegenheit mal Hand und Ohr anlegen. Preislich geht das ja von "sehr vernünftig" bis "absolut abgehoben". Da ich manchmal öfter mal zu Unvernunft neige werde ich das Budget erst nachher festlegen ;)

    Aber für alle drei Komponenten MUSS es vierstellig bleiben. Wenn es denn realisiert wird.

  • Der Begriff "Nahfeld" ist mir nicht wirklich klar. Wie ist der definiert? Ich will schon ein klassisches Stereodreieck mit ca. 230cm Abstand zum Hörplatz. Ist das noch Nahfeld?

  • Ein Vollverstärker mit passiver Vorstufe, wo du den Eingangswahlschalter überbrücken lässt, ist es doch. Ein Poti wolltest du schon oder?

    Vielleicht sollten wir erstmal den verbreiteten Irrglauben ein Vollverstärker wäre

    Vorstufe und Endstufe in einem Gehäuse ad acta legen.

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Nahfeld ist, glaube ich, als Hörabstand bis 1,5m definiert. Der genannte Neumann dürfte aber auch bis 2,3m gut funktionieren. Es gibt aber auch größere Modelle.

  • Der Begriff "Nahfeld" ist mir nicht wirklich klar. Wie ist der definiert? Ich will schon ein klassisches Stereodreieck mit ca. 230cm Abstand zum Hörplatz. Ist das noch Nahfeld?

    Hallo Alex,


    Kenne natürlich diese Boxen nicht.


    Es sind auch meine ersten Monitore, hatte sonst immer Standboxen. :)

    Bin aber begeistert davon. Mit einem Dreieck von 2,30 solltest du aber locker klar kommen. Klar, bei großen Räumen kommen SM an ihre Grenzen. :)

    Meine haben eine untere Grenzfrequenz von 32 hz. Das ist schon ordentlich. Das geht aber nicht mehr extrem laut. Dafür habe ich noch einen Sub. :)


    Mir gefällt auch der fehlende Kabelsalat. :)


    k-01042022.JPG


    Schönen Abend

    Grüße

    Klaus

    mein Geraffel ist nicht der Rede wert.


    Hifi, kein High End, MTB

  • Vielleicht sollten wir erstmal den verbreiteten Irrglauben ein Vollverstärker wäre

    Vorstufe und Endstufe in einem Gehäuse ad acta legen.

    So ist es.

    Im Grunde ist fast jeder Vollverstärker mit Phono genau das was gesucht wird.

    Bestimmt findet sich auch ein Techniker den man bitten kann einen Quellenregler zu überbrücken und fertig ist das Gerät.


    Grüße

    Frank

    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.