Pass/First Watt F5

  • Kurz gesagt lohnt es sich auf jeden Fall. Klanglich Top. Bei mir läuft er gerade ohne VV.
    Ich möchte diesen jedoch nicht den ganzen Tag laufen lassen, dass sich meine Tochter ihre Hörbücher darüber anhört ...


    Claus

    DIY

  • Hallo Claus,
    ufffs das beruhigt mich :D lass mich raten der Ruhestrom lies sich an den Messpunkten laut Anleitung nicht einstellen :P
    Kam mir im Plan schon komisch vor, Birger konnte mich aber erhellen wo man messen muss.


    ....meine Güte was sind das fuer KK's? wo gibts denn die? :thumbsup: und wie gross sind die Teilchen, lecker.


    Hast du den Hepos mal als VV fuer den F5 benutzt?
    Gruesse Andreas


    Morgen kommt Strom auf den F5, soll noch dieses Jahr laufen

    Gruß Andreas


    simple is better ;)

  • ..muessen die Unterlegscheiben an den Transen immer so gross sein? ...ich sehe immer diese grossen Dinger..
    ....z.Z. kein VV ? Regelt dein CD den Pegel oder hoerst du volle Pulle :D ;(

    Gruß Andreas


    simple is better ;)

    Edited once, last by crossfire65 ().

  • Andreas, die Unterlegscheiben verteilen den Druck besser - so jedenfalls meine Theorie.
    Ich habe keinen CD-Plärrer (mehr). Ich benutze den HTPC mit einer guten Soundkarte (ESI Juli@). Benutze deren Wandler.
    Ich hatte auch den DAC-Magic da. Mal sehn wenn mein SCPH-1002 Umbau fertig ist habe ich wieder einen CD-Plärrer :?:


    Die KK sind ca 30 x 40 groß. Hab die gebraucht in irgendeinem Forum gekauft. Mein Gedanke geht dahin diese großen KK (und Trafo)
    auch für ein anderes Projekt (Pass BA) mit zu verwenden. So kann ich nach Lust und Laune "umstöpseln" - so meine Theorie.


    Mit Hepos hatte ich ihn noch nicht in Betrieb (irgendwie rauschen meine Tfk PCC88 gerade - warum auch immer), kommt aber bald.


    Andreas, Du hast noch gut 26h Zeit :-)


    Claus

    DIY

  • ....dann muss ich ja morgen frueh aufstehen :P
    kannst du mir sagen wie der f5 im Unterschied zum symasym kommt :D ....bin echt gespannt, habe keinen Schimmer in welche klangliche Richtung das Heizeisen geht.....

    Gruß Andreas


    simple is better ;)

  • HeHeHe


    Besser haette ich nicht Fragen koennen!!!



    @ Claus
    Schau dir mal die Roehrenstifte an. Ggf. Kontaktmangel, dann rauschts. Oder im Bereich der Anodenwiderstaende, Katodenwiderstaende auf Hitzeentwicklung schaun. Kalte Loetstelle?


    Heiti

    Edited once, last by heistf ().

  • ... lass mich raten der Ruhestrom lies sich an den Messpunkten laut Anleitung nicht einstellen :P ...

    Ich habe an den MPC74 gemessen; in der Anleitung steht R9 und R10.
    Aber R9 + R10 geht auch. Werde es nochmals "verschlimmbessern" ...

    DIY

  • Heiti, klanglich meine ich, daß der F5 den Stimmen mehr Volumen gibt als der Symasym (Version TO264 von Rudi).
    Mein FC-100 ist derzeitig demontiert, weil ich am Gehäuse bastele.


    Ein Shootout F5 vs FC-100 wird sicher interessant. Die anderen (Symasym mit Birgers PCBs, Aleph J, Quad 303,
    Thorens TTA-2200, Pioneer SX750, Denon AVR-4306 ...) lasse ich mal aussen vor :-))


    Die Kontaktstifte werde ich mal prüfen.


    Claus

    DIY

  • Rudi, das habe ich mal ausprobiert: Das war mir zu "unförmig". Nelson Pass schreibt ja man solle oben wie unten ich meine mind. 3cm Platz
    lassen um diesen Kamineffekt zu erzielen. Ich dachte mir, da der KK so groß ist wage ich mal die horizontale Ausrichtung der Kühlrippen.
    Ich habe im Hotspot 52°C und am andern Ende ca. 48°C. Ist ja noch im Probebetrieb.


    Gruß Claus

    DIY

  • Na, dann kann ich ruhig schlafen!


    Danke


    Besorg dir einen Glasfaserstift. Schreibgeschaeft von Faber! Dieser reinigt suber und kann auch fuer andere angekeimte Materialien zum Reinigen sehr gute Dienste leisten!?


    Heiti

  • Heiti, ich habe mal den HePos davor geschaltet mit dem gleichen Ergebnis wie beim FC-100:


    Ohne HePos klingt der F5 sehr sehr gut; mit HePos machen er mehr Spass. Das Klangbild kommt mir runder vor.
    Ist schlecht zu beschreiben. Mann kann auch sagen es ist gesoundet. Wie auch immer: Mir persönlich gefällt es MIT HePos besser.


    OffTopic begin:


    Heiti, ich hab die Pins der TFKs mit Isopropanol abgerieben. Und siehe da: Knistern ist weg. Danke für den sachdienlichen Hinweis!


    OffTopic end


    Andreas, Countdown läuft: Nur noch gut 8h :meld:


    Gruß Claus

    DIY

  • Moin Claus


    Schoen dass!


    Auf alle Faelle scheinst da zwei klasse Endstufen gebaut zu haben. Glueckwunsch!



    PS
    In ein paar Wochen koennen wir noch mal schnackeln! Das hast du dich bestimmt richtig rei gehoert.


    Guten Rutsch
    und alles Gute


    Heiti

  • Hallo Zusammen,
    ...es hat doch länger gedauert als erwartet mit dn Restarbeiten....bin aber jetzt fertig.
    ...nun zu meinen kleinen Problem....das Abgleichen...ich kann P2 & P1 abwechselnd aufdrehen und bekomme auf beiden Stängen 0,590V eingestellt aber den Offset bekomme ich nie unter 170mV !!!
    was läuft da falsch??? Das Poti P2 ist auch schon beim aufdrehen bei ca. 0,420V am Ende dann klickts nur noch, mit P2 kann ich dann beide Seiten auf 0,590V hochziehen, aber der Offset am LS Ausgang liegt dann bei 170mV.
    Grüße Andreas

    Gruß Andreas


    simple is better ;)

  • Hallo Andreas,


    so wars bei mir am 2.Kanal auch. Deshalb habe ich ja R1+R2 (Du hast doch Birgers Platinen?) auf 4k4 erhöht. Dazu habe ich ein Beinchen auf der Oberseite
    abgezwickt und einen weiteren 2k2 in Reihe gelötet. Danach hat es einwandfrei geklappt.


    Probiers mal! - Ich gehe mal ein bisschen F5 hören :D


    Gruß Claus

    DIY

  • F5 Lääääääääääääuft :thumbsup:
    Erster Klangeindruck vs Symasym, in Sachen Feinauflösung und Stimme legt der F5 noch ein Schüppchen drauf, Bass ist meines Erachtens bei Zimmerlautstärke wesentlich runder als beim Sym
    gefällt mir sehr gut :D , um Lautstärke zu machen muss ich allerdings den Regler weit aufdrehen reicht aber noch, da hat der Sym an den Duetta Top's mehr Druck :whistling:
    Aber in der Normallautstärke ist F5Klanglich hervorragend. :thumbup:
    Kleiner Wermutstropfen ;( rechter Kanal brummt leicht, nur zu hören wenn man mit dem Ohr an der Duetta Top dran ist, hat jemand ne Idee wie man es abstellen kann?
    150Ohm vom Cinch gegen Gehäuse hatte kein Erfolg
    Gruss
    Andreas

    Gruß Andreas


    simple is better ;)

  • Hallo zusammen,
    wie weit sollten eigentlich die NTC's an den Transen anliegen?? Direkt drauf oder ein bisschen weiter weg????? <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f62e@2x.png 2x">



    ....achso das Brummen ist jetzt weg ....hab den Trafo mit seinen Anschlüßen nach hinten gesetzt, jetzt ist Ruhe im LS :D
    .....einzig der Trafo brummt noch ganz leicht, aber damit muss man wohl leben
    Grüße



    [image='
    69589'][/image]

    Gruß Andreas


    simple is better ;)

    Edited 2 times, last by crossfire65 ().