Big Band: Die Rückkehr der Elefanten

  • Der Empfehlung schließe ich mich an, möchte aber gleichzeitig darauf hinweisen, dass es das Ganze auch auf LP gibt. ;)


    Hallo Markus,


    ich wußte doch, das ich was vergessen hatte. Im Ernst: Die LP-Ausgabe hatte ich damals (noch bei Walter Lindenberg vom Plattenladen "Get Rhythm" im Kölner Mediapark) bestellt, habe sie aber nicht mehr bekommen - ich war mir nicht sicher, ob die Aufnahmen wirklich auch auf LP erschienen sind.


    Arne

  • James Last hat auch einige gute Produktionen gemacht, kenne mich da aber noch nicht so aus. Eher aus Jux hatte ich mal drei sehr günstige JL-Scheiben in einem Second-Hand-Laden gekauft. Sowas mit "romantischen Melodien"...na ja, das war wirklich eher was für Papa oder Oppa...da kan



    Hallo André,




    da kann ich Dir, was James Last angeht, einen guten Tip geben. Hör dir mal das folgende Album an:




    James Last - in los angeles
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/14639/




    Das ist ein reinrassiges Jazzalbum was mit dem späteren Sound von Hans Last nichts zutun hat. Die Klangqulität des Reissues ist sehr gut. Für mich einer der unterbewertesten Alben der letzten Jahre.
    Frag Wolle mal, der war zuletzt bei mir und hat mal reingehört. Beim Stück "Summertime" war der hin und weg .... :)

  • Interessant finde ich manche Sachen, die Stan Kenton in seinen Bands so ausprobiert hat.



    Hallo Markus,




    kann ich nur bestätigen. Ich möchte aus diesem Grunde auf das folgende Album aufmerksam machen:




    Stan Kenton - Adventures in Blues (1960)
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/14640/




    Nomen est Omen. Die neun Stück sind alle blues basiert.




    Ich besitze eine orignal englische Capitol/EMI Pressung (#ST1985) aus dem Jahre 1963 welche hervorragend klingt. Da findest Du alles drauf, was nur nach einer Tröte ausschaut (er setzt hier bis zu 20 Hörner ein!) :)
    Am liebsten mag ich den Sound des (Bass)Trombones kombiniert mit dem typischen Saxophon-Sound. Die Platte ist total relaxt und groovt wie S...




    Edit: TippEx

    Gruss Peter

    The post was edited 3 times, last by Peter Dahm ().

  • Hallo Peter,
    danke für den Tipp. An das Cover kann ich mich ein wenig Erinnern, die Musik kenne ich aber noch nicht. Ich weiß nur, das JL früher mal ein ausgezeichneter Bassist gewesen sein soll. Die Platte werde ich mir sicherlich noch gönnen :thumbup:

  • Hi,




    und hier noch einen Tip aus meiner Schatzkiste:




    Glen Gray and his Casa Loma Orchestra - Sounds of the great bands
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/14641/
    Amerikanische Capitol Pressung SW1022 aus dem Jahre 1958.




    Vor seinem Tode (1963) nam Glen Gray mit dem v.g. Orchester (17 Mann) auf dieser LP noch einmal einige der bekanntesten klassischen Swing-Stücke der 30er / 40er auf.
    Man findet hier neben Stücken von Gene Krupa (Symphony in rioffs) Artie Shaws "Begin the beguine", Duke Ellingtons "Take the A-Train", Glen Millers "String of pearls" auch Lionel Hamptons "Flying Home" (natürlich mit Vibraphon).




    Klasse Platte!

  • N'abend.


    Wenn's bloss nach der Anzahl der Blechbläser ginge, dann hätte Maceo Parker wohl auch so was wie eine Big Band. (auch wenn er nicht gerade mit der WDR Big Band daselbst auf Tournee ist) :)


    Wer mal im Raum Düsseldorf für kleines Geld Big Band hören möchte, der sollte sich mal die Big Band der Clara-Schumann-Musikschule anschauen, inkl. talentierter Sängerin:
    http://www.duesseldorf.de/musi…ensembles/bbtermine.shtml


    Wer sich an ein paar Uniformen und etwas Marschmusik nicht stört:
    http://www.bigband-bw.de/bigband-bw/tourplan.php


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • ...kommt nun auch die "passende" Opa-Musik aus der Zeit wieder...



    ;) was für ein Mißverständnis ! ;)
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/14658/analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/14660/




    Gruß Loricraft

  • Hallo,



    leider nicht auf LP, aber einfach genial aus der aktuellen Bigband Szene: Maria Schneider !


    Die Frau bringt regelmäßig bemerkenswerte Bigband-Arrangements zu Gehör.



    Grüße,


    Nils.

  • Hallo,
    ich besitze eine 3Lp Box aus den Anfang der 70er Jahre mit dem Titel "big bands international"vom Label Columbia SMC74282.Das sind 3 LP`s
    unterteilt in Swing Big Band,Modern Big Band und Bib Band Dancing.Da spielen Bands wie H.B.Barnum,Nelson Riddle, Ray Anthony, Stan Kenton,
    alles Größen der damaligen Zeit.Für Liebhaber dieser Musikrichtung sehr empfehlendswert was Dynamik und Groove angeht. :thumbsup:
    Gruß Hififreak

  • Ein hier in Deutschland eigentlich nahezu unbekanntes Musikgenie hat für mich die Bigband- Hammerplatte schlechthin abgeliefert, und das im zarten Alter von 24!!!




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/14661/




    Kaum auszumalen, was ein DoLP Reissue aus dieser ultradynamischen Aufnahme anstatt der profanen CBS Pressung rausholen würde. Irgendwie werden immer die falschen Platten neu aufgelegt... X(

    The post was edited 1 time, last by applewoi ().

  • Hallo,



    es gilt auch für mich. Last bleibt Last.. Meine Lieblings Total Kitsch Scheibe.. Voodoo Party.. James Last spielt z.B. JIN-GO-LO-BA, vielen wohl auch von Santana noch im Ohr.. Wer ein gutes Flohmarkt Exemplar erwischt kann nichts falsch machen.



    Gruß Andreas

  • James Last sitzt übrigens grad zur Stunde auf dem 'Roten Sofa' bei 'DAS!' (NDR 3 Fernsehen) und erzählt Döntjes... ua soll niemand so oft in der Royal Albert Hall aufgetreten sein wie er...

    Dieser Beitrag wurde elektronisch erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig

  • Hallo zusammen,
    ein interessanter Thread zu meiner Lieblingsbesetzung im Jazz!
    Für mich waren Aufnahmen von Benny Goodmans Bigband sowie von Count Basie und Duke Ellington der Einstieg in die Jazzmusik-als Hörer und als Musiker.
    Diese Bands vertreten stilistisch den Swing (ich sage nur: Titelmusik "Aktuelles Sportstudio") und sind fast immer mit 3-4 Trompeten, 3-4 Posaunen, 4-5 Saxophonen und Rhythmusgruppe besetzt.
    Mein Tipp (klanglich und musikalisch super): The Direct Disc Sound of The Glenn Miller Orchestra, Directed by Jimmy Henderson. Eine Direktschnitt-Platte auf dem Label Century Records.
    Außerdem gibt es dann weitere große Besetzungen, die die traditionelle Bigband erweitern und auch stilistisch in andere Richtungen gehen:
    Hier fällt mir zuerst Gil Evans ein, seine Platten Out Of The Cool sowie Scetches Of Spain sind absolute Meilensteine.
    Eher in die rockig-funkige Richtung gehen die frühen Platten der Peter Herbolzheimer Rhythm Combination and Brass. Der Name verrät schon die Besonderheit der Besetzung: Eine erweiterte Rhythmusgruppe, ein größerer Blechbläser-Satz, aber oft nur ein Holzbläser, der zwischen verschiedenen Saxophonen und Querflöte wechselt.
    Aus der ehemaligen DDR wäre noch die Klaus Lenz Bigband zu nennen.
    Bei Interesse gerne später mehr...
    Viele Grüße, Klaus-Bernd