Welche Komponente wolltet ihr immer schon `mal hören?

  • Tannoy Kingdom Royal MK II. Wird wohl ewig ein Traum bleiben.

    (

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    )

    Glück auf.

    Detlef

    Acoustic Solid Machine Small + Benz Wood SH, Luxman L 550AX Mark ll, Atoll MS120, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Mit besonders hoher WAF ;)

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Klimax Radikal 2/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Oje, für meinen Wunsch #1 bräuchte ich wohl noch eine Zeitreisemaschine.

    Die Phonogen 1A-Lautsprecher, idealerweise im Dream Set von 1976 (75000 DM Anlage aus der auto motor und sport).

    1: YBA Gala, YBA 1 vor/end/MC-module , McIntosh MR78, YBA CD2, DIY Phonostage, Oracle Delphi 5/SME5/Benz Micro Ebony TR, Accuphase T103, Isoda HZ20D/HA08/HC05, 2: YBA Intégré, YBA CD Integré, Harbeth LS3/5a, PW: Loricraft PRC-3

  • einen Quad ESL 57.

    Soll ja den schönsten Mittelton aller Zeiten reproduzieren.

    Oder ein Klipschorn :)

    Gegensätze ziehen sich an!

    --------------------------------------------------------

  • moin,


    Moin. Wenn ich das so sehe wäre ich wirklich neugierig, nicht auf die familiären Verhältnisse, aber wie das wohl klingen mag. Es gibt ja den "Tag der offenen Gärten" wo man fremde Gärten bestaunen und davon lernen kann. Mit gärtnern habe ich es nicht so, aber ein "Tag der offenen Hörräume" tät mich reizen. Hören auf HiFi Messen ist ja eher weniger aussagekräftig.


    in diesem thread können natürlich auch Absprachen zum akustischen Erlebnis von Gesamtkonstellationen erfolgen, in meinem Fall bitte über eine PN.


    Gruß lori

  • Die würde ich gern mal hören ...


    Klangfilm-Kl-L-439-Eurodyn-rare-Vintage-Cinema.jpg

    Ich hab die mal gehört, weil ich sie kaufen wollte, hab extra einen eigenen Verstärker mitgebracht, war für mich eine große Enttäuschung, so frei stehend, ohne passende Schallwand sind das eher ambitionierte Sammlerstücke, aber keine praxistauglichen Lautsprecher… Da fehlt zuviel, insbesondere unten, aber auch oben…


    Herzlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Ich hab die mal gehört, weil ich sie kaufen wollte, hab extra einen eigenen Verstärker mitgebracht, war für mich eine große Enttäuschung, so frei stehend, ohne passende Schallwand sind das eher ambitionierte Sammlerstücke, aber keine praxistauglichen Lautsprecher… Da fehlt zuviel, insbesondere unten, aber auch oben…


    Herzlich


    Michael

    Ist das eine Siemens Klangfilm?

    Wenn ja, welche?

    Wimre brauchen die zwingend Schallwände mit einem beachtlichen Mindestmass. So ca. 2x2m 8|

    Gruss Christoph

  • Ist das eine Siemens Klangfilm?

    Wenn ja, welche?

    Wimre brauchen die zwingend Schallwände mit einem beachtlichen Mindestmass. So ca. 2x2m 8|

    Siemens Klangfilm Eurodyn... Ja, die brauchen große Schallwände, werden bei Audiophilen aber selten so betrieben...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Ich würde gerne mal eine Jadis Eurythmie hören :merci:

    Und natürlich verschiedene Klangfilm Hörner in optimaler Umgebung :saint:

    Die Jadis Eurythmie würde mich ebenfalls sehr interessieren, auch als Klangskulptur...


    Klangfilmhörner sind mythisiert, da können zum Beispiel bei der Europa-Junior "Klarton" die Laufzeiten ohne massive Korrekturen gar nicht stimmen, um im historischen Kontext gelegentlich zu hören, würde ich die sofort nehmen, zum täglichen Musikgenuss sicher nicht...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Moin!


    Bei diesen klassischen Aufbauten, seien sie von Klangfilm, WE oder sonstwem, beeindruckt meistens schon mal allein ihre physische Präsenz. Den Klang kann man in diesem würdigen Kontext tatsächlich als 'magisch' und imposant erleben. (Ich rede von mir)


    Es ist eine Audio-Spielwiese für sich - eine ganz spezielle Abteilung.

    Mit freundlichen Grüßen, Jo