Exposure Verstärker aus der Farlow Ära

  • Hat eigentlich jemand von euch schon einmal die XVI Monos gehört oder in Betrieb gehabt?

    Habe „leider“ nur die Super 18 monos. Die 16er sind so selten wie ne blaue Mauritius und seinerzeit für mich unbezahlbar... waren damals meine Traumendstufen...


    10,000 years from now, when they're diggin' the shit out of our lost civilization and they find a CD, they're going to say: What the fuck is that?
    But if they find a record, they're gonna be able to play it back with a damn pine needle.


    1. AMPLIFIER TO LOUSPEAKER INTERCONNECTION

      Exposure amplifiers use custom made gold-plated 4mm (touch proof) socket connectors as the output terminals, as we have found these to give the best combination of sound quality, long-term reliability and electrical safety. Your Exposure dealer will properly terminate appropriate loudspeaker cables with the matching 4mm plugs to fit these sockets.

      Various types of loudspeaker cable will be suitable for connection of our amplifiers to loudspeakers; however, we have designed a loudspeaker cable specifically for use with our amplifiers which will fulfil the technical requirements of our amplifier output stage designs. Accordingly, our cable will generally outperform alternative cables, in relation to our amplifiers. We typically recommend a minimum length of three metres per channel of cable. We strongly recommend the use of these cables with our products. Your dealer’s assistance with this subject will prove helpful.

      Pay close attention to connecting the loudspeaker cables with the proper polarity. Connect the positive conductor of the loudspeaker cable to both the positive output socket on the amplifier’s relevant channel (colour coded red) and to the input socket marked positive (+ or red) on the loudspeaker input). Connect the negative terminals, usually colour coded black, similarly. If both loudspeakers are not connected properly poor sound will result, the symptoms being a loss of bass extensions and volume, and a overly diffuse, poorly defined stereo image and soundstage.

      As with interconnect cables, all loudspeaker cables we have used exhibit directional performance. Exposure loudspeaker cable is no exception. The legend printed on the web between the conductors indicates directionally (the writing reads from amplifier to loudspeaker, in the direction of the signal flow) and polarity (positive is marked with a + symbol, and indicated by a ridge moulded into the side of the cable dielectric).

      BI - WIRING

      Many loudspeaker models are currently available which provide for bi-wiring. This wiring arrangement will offer an improvement in sound quality on these models in exchange for a modest parallel to facilitate multi-wiring. Have your dealer terminate loudspeaker cabling for your amplifier with the appropriate 4mm plug connectors. Please note that particular care must be taken when connecting any amplifier to loudspeakers using multi-wiring.

  • Danke für eure Antworten, da die Tellurium Ultra Black-LS-Kabel vom Aufbau ja nicht mit einander verflochten sind, müsste das ja eigentlich passen. Bestimmte Werte zu dem Kabel finde ich im Netz leider nicht.

    Grüße

    Hannes

    AAA-Mitglied, Naim-hörig (NAC 552 DR, NAP 300 DR, Rike Audio "Sabine" Phonostufe, Raven GT, Raven 10.5-Arm, Etsuro Urushi Blue Tonabnehmer, Lignolab TT-100 LS: Harbeth SHL5+ (40th Anniversary)

  • Ja, genau das ist es. Danke👍

    AAA-Mitglied, Naim-hörig (NAC 552 DR, NAP 300 DR, Rike Audio "Sabine" Phonostufe, Raven GT, Raven 10.5-Arm, Etsuro Urushi Blue Tonabnehmer, Lignolab TT-100 LS: Harbeth SHL5+ (40th Anniversary)

  • DNM Kabel sollen als dünne solid Core Kabel auch nicht optimal sein.


    Die hier öfter erwähnte Endstufe heißt korrekt DRIV, also DR4, also Dual regulated 4. Die andere hier erwähnte Aneinanderreihung der 4 Buchstaben ist so nicht existent.

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Danke für den Hinweis in der Tat DR IV oder D IV R, die meinte ich auch, es ist mir leider nicht aufgefallen das ich eine römische 6 geschrieben habe.


    Mit dem DNM Solid core hatte ich im Gegensatz zum van Damme keine Probleme mit Verzerrungen bei hohen Pegeln.

  • möchte nur mal kurz anfragen, weil ich immer mal hier - und auch bei anderen Exposure-Threads mitlese:

    Was haltet Ihr von diesem Angebot im Audio-Markt?:

    https://www.audio-markt.de/mar…cs-exposure-iv-6749118281

    Die Endstufe wird nach meiner Beobachtung schon - 'e w i g' - im Audio-Markt angeboten, der gen. Techniker (Werkstatt von Herrn Kühne), ist ja wohl auch DER NÄMLICHE BESTE, aber trotzdem steht die Endstufe - und steht und steht und steht.

    Ist das Angebot nicht reell? Oder hat's nur keiner entdeckt?

    Könnte man zu einem Kauf zu-raten?

    Was sagen die Exposure-Experten??


    Beste Grüße

    Bernhard

  • Hallo,

    Es gibt generell kein Angebot, was nicht von anderen Suchenden ebenso entdeckt und beobachtet werden.
    Kann man kaufen. Wenn ich nicht schon welche hätte, würde ich evtl auch zuschlagen.

    Ich kann den Verkäufer wärmsten empfehlen. Habe vor kurzem was von ihm gekauft und er ist wirklich sehr empfehlenswert. Kennt sich auch gut aus.

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Die Endstufe wird nach meiner Beobachtung schon - 'e w i g' - im Audio-Markt angeboten, der gen. Techniker (Werkstatt von Herrn Kühne), ist ja wohl auch DER NÄMLICHE BESTE, aber trotzdem steht die Endstufe - und steht und steht und steht.

    Hallo, ich nehme an, dass die Geräte aus Herrn Kühnes Werkstatt vom Klang her nicht mehr dem Original entsprechen, mit welchem sie ja mal bekannt/berühmt wurden. Es finden sich in den Märkten doch öfter dort frisch überholte Geräte, was ja nicht heißen soll, dass sie schlecht klingen, aber nicht mehr so, wie sie ursprünglich mal klangen. Manchmal frage ich mich sowieso, was es an Geräten, die von Hause aus sehr gut klingen, noch zu "tunen" gibt. Vielleicht klingt diese Endstufe nicht mehr so ganz nach Farlow-Exposure.


    Gruß, Peter

  • Kaufen!


    10,000 years from now, when they're diggin' the shit out of our lost civilization and they find a CD, they're going to say: What the fuck is that?
    But if they find a record, they're gonna be able to play it back with a damn pine needle.


  • Hallo, ich nehme an, dass die Geräte aus Herrn Kühnes Werkstatt vom Klang her nicht mehr dem Original entsprechen, mit welchem sie ja mal bekannt/berühmt wurden. Es finden sich in den Märkten doch öfter dort frisch überholte Geräte, was ja nicht heißen soll, dass sie schlecht klingen, aber nicht mehr so, wie sie ursprünglich mal klangen. Manchmal frage ich mich sowieso, was es an Geräten, die von Hause aus sehr gut klingen, noch zu "tunen" gibt. Vielleicht klingt diese Endstufe nicht mehr so ganz nach Farlow-Exposure.

    Bei den Überarbeitungen von Herrn Kühne (oder anderen) geht es in erster Linie um die Erhaltung der Geräte und nicht deren Tuning. Es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, einem Verstärker, der >30 Jahre auf dem Buckel hat, neue Verschleißteile zu gönnen.

    Unter Umständen klingt er ja auch nach dem Service wieder wie ein neuer Exposure-Verstärker und die sind es ja letztendlich, die für ihren Sound berühmt geworden sind.;)


    Meine IV DR war auch bei Herrn Kühne und klingt seitdem nicht weniger nach Exposure. Auf der anderen Seite habe ich das gute Gefühl, dass sie noch lange laufen sollte...

  • Herr Kühne macht aber eine sehr behutsame, am Original angelehnte Revision. Er „versteht“ Exposure, war auch früher in Kontakt mit Farlow. Das, was er macht, ist wirklich kein dilettantisches Tuning sondern ganz im Sinne vom „exposure-schen Gedankengut“. Die Geräte sind dann technisch top, fast sogar besser als neu, ohne in eine andere Richtung zu gehen.

    Ich habe zwar kein Gerät von ihm, alle meine Exposure, die ich habe oder über die Jahre hatte, sind original. Aber wenn ich Hilfe bräuchte, wäre er der Mann.

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Es kann sein das diese Endstufe schonmal online angeboten wurde, aber nicht in den letzten 3 Monaten (ich suchte ja nach genau so einer).

    Diese Endstufe läuft sich seit gestern übrigens bei mir warm, das Angebot wurde wahrscheinlich bisher nur noch nicht deaktiviert.

    Und ja, der Verkäufer kennt sich wirklich gut aus und war sehr angenehm.


    Gruß

    Hannes

    AAA-Mitglied, Naim-hörig (NAC 552 DR, NAP 300 DR, Rike Audio "Sabine" Phonostufe, Raven GT, Raven 10.5-Arm, Etsuro Urushi Blue Tonabnehmer, Lignolab TT-100 LS: Harbeth SHL5+ (40th Anniversary)