"Classic Records" is no more.....

  • Classic Records schließt die Pforten. Eines der wichtigsten
    Reissue-Labels überhaupt, wie nur wenige andere für den Fortbestand der
    LP mitverantwortlich, hört auf. Gründe dafür gibt es etliche, und das
    Classic Records-Management selbst ist nicht unschuldig. Sehr bedauerlich
    ist es trotzdem, denn der in zwei Jahrzehnten aufgebaute Back-Katalog
    wird so nicht wiederkommen. Das betrifft den ganzen RCA-Living
    Stereo-Katalog mit etlichen der besten Klassik-Aufnahmen der
    Tonträgergeschichte, auch natürlich so bedeutenden Dokumenten
    amerikanischer Musik wie den Carnegie Hall-Konzerten Harry Belafontes.
    Das betrifft außerdem eine Unzahl exzellenter Wiederauflagen aus dem
    Rock/Pop-Sektor, die man in solcher Klangqualität noch nicht kannte:
    Peter Gabriel, Mike Oldfield, zuletzt gar Frank Zappa; auch
    Vinyl-Exklusivausgaben wie die Dylansche "Bootleg Series". Eine Weile
    wird der Abverkauf der Lagerbestände wohl noch weitergehen können; der
    Illusion, man könne alsbals mit günstigen Schnäppchen rechnen, sollte
    man sich allerdings nicht hingeben: Die "Verwertung" hat Chad Kassem von
    Analogue Productions übernommen, und wer dessen Politik kennt, kann
    sich ausmalen, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.

  • Hallo,


    ich möchte nur kurz mitteilen,daß eins DER "Re-Issue-Labels" aufgegeben hat!!


    In den USA wurde der Großteil der Lagerbestände vor kurzem an Acoustic Sounds a.k.a. Analogue Productions und einen anderen Vertrieb(Namen habe ich vergessen) veräußert (Bilder der Palletten sind im Steve Hoffman Forum zu sehen).


    Diese beiden Vertriebe haben erst einmal die Preise um gut ein Drittel(!!!) angehoben.


    Ein Teil wird aber auch noch von TheMusic.Com abgewickelt.


    Im heutigen Newsletter von Connaisseur wird der Sachverhalt bestätigt:


    Janis Obodda weist m.E. zurecht darauf hin,daß die Lagerbestände der hiesigen Groß-und Einzelhändler (je nach Künstler/Band sicher unterschiedlich (schnell)) abnehmen werden,so daß es ratsam ist,Lücken in der Sammlung jetzt noch zu schließen.


    Konkret:Der Preis für die 150er wird auf ca.€35.- und die der 200er auf ca.€44.- ansteigen,wobei ungeklärt ist,ob ggfs.bestimmte Sachen "nur" noch abgewickelt bzw. evtl.neu aufgelegt werden.


    Dazu kommt noch,daß die Preise der "Buchtanbieter"(die jetzt schon auf dem künftigen Niveau liegen) ebenfalls anziehen werden und sich die neuen Vertriebswege auch einpendeln müssen,was erfahrungsgemäß eine Weile dauern wird.


    Traurig aber wahr!!


    Schöne Grüße :)


    Joachim

  • Hallo,


    diese Threaderöffnung zum Thema ist zwar die späteste, aber m.E. auch die informativste und diskussionanregendste - vielleicht könnte ein freundlicher Mod die beiden anderen Threadköpfe hierher verschieben?


    Dass die Preise für kommissarisch übernommene Produkte steigen, ist absehbar - hoffentlich wird nicht zu sehr an der Preisschraube gedreht.


    Gruß Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen

  • Man kann nicht beliebig an der Preisschraube drehen, wenn es gleichzeitig auch einen Markt für Gebrauchtexemplare gibt.
    Und da sind inzwischen z.B. viele (wirklich hervorragend klingende) Klassik-Titel der Living Stereo-Reihe von Classic Records recht günstig zu bekommen.
    Meine Prognose lautet daher, dass - ähnlich wie bei alten Titeln von DCC, MFSL, Nautilus usw. - einzelne besonders gefragte LPs, besonders aus dem Pop/Rock-Bereich, preislich abheben werden, viele andere dagegen "bezahlbar" bleiben, alleine schon weil für gewisses musikalisches Repertoire die Anzahl der Interessenten begrenzt ist.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

    The post was edited 2 times, last by Markus Berzborn ().

  • Mal etwas provokant gefragt: Und, ist das schlimm?


    Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ja, und natürlich für alle, die als Händler oder im Vertrieb Energie in den Laden gesteckt haben. Ich möchte in dieser Hinsicht also nichts zynisch klingen.


    Aber für die Zukunft der LP ist das wohl nicht so relevant. Die LP hat Zukunft wegen des noch immer unübersehbaren Gebraucht-Angebots und wegen Neuproduktionen. Aber nicht wegen irgendwelcher immer und immer wieder neu aufgelegter audiophiler "Schlachtrösser". Und unter den Nachpressern haben Speakers Corner und Testament Records auf jeden Fall das interessantere Angebot - vielleicht nicht unter klanglichen Gesichtspunkten, aber wohl hinsichtlich des Repertoires.


    Rock- und Jazzhörer mögen das anders sehen.


    Freundliche Grüße


    Heinz

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Anderseits betreibe ich platte11.de und schreibe (wieder) für image hifi.

    The post was edited 2 times, last by Heinz.Gelking ().

  • Hallo
    Der Sache mit der Preisentwicklung sehe ich erst einmal gelassen entgegen. Abwarten....
    Wenn die Nachfrage nicht steigt, werden höhere Preise wohl kaum dazu führen, dass der Bestand ratzfatz ausverkauft sein wird.
    Ausserdem steht wohl, wenn ich das im US-Forum richtig gelesen habe, noch überhaupt nicht fest, dass die Produktion der Alben vollständig eingestellt wird. Evtl. gibt es ja doch eine Rechte- bzw. Labelübernahme, vielleicht auch unter anderem Namen. Wenn die Qualität einer Produktion stimmt, ist mir schnuppe, ob da nun "Classic Records" oder was Anderes auf der Hülle pappt. Ich muss ja nicht zwangsläufig noch ein Exemplar der alten, künftig eingestellten Serie haben.
    Klar, dass da einige jetzt spekulieren, die Preise erhöhen und auf schnelle Käufe der Sammler hoffen...
    Ich werde aber auf keinen Fall jetzt irgendwelche "Panikkäufe" tätigen, aus Angst dass die Preise exorbitant in die Höhe gehen können oder einige interessante Alben nicht mehr erhältlich sein werden.. Keep cool.
    Anyway - schade ist es trotzdem, dass das Label "Classic Records" den Vertrieb und die Produktion unter eigenem Namen einstellt.


    Ciao
    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

    The post was edited 1 time, last by Dr.Music ().

  • Classic Records hatte schon ein paar auch musikalisch äußerst interessante LPs im Angebot, so ist es nicht.
    Nur haben die halt auch so viel veröffentlicht, dass diese Titel vielleicht im allgemeinen Bewusstsein angesichts der schieren Menge etwas untergegangen sind.


    Zu berücksichtigen ist natürlich auch, dass CR in den letzten Jahren nur noch ein Anbieter unter vielen war, sie hatten nicht mehr diese Alleinstellung wie noch Mitte der 90er.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

    The post was edited 2 times, last by Markus Berzborn ().

  • Hallo


    Man sollte auch nicht übersehen, daß oft die Lagerbestände der diversen Anbieter gut gefüllt sind.


    Wenn ich da nur an den "Schallplattenladen" in München denke, der müßte auch noch einiges der frühen 180er mit Alto-Aufkleber in den Regalen haben........


    Wie alt ist Bernie Grundman eigentlich mittlerweile? Genug Geld für die Rente müßte er doch auf der Seite haben. :D :D :D


    P.S.: Jetzt mußte ich mir dann doch noch mal schnell Muddy Waters "Folk singer" als DVD-Audio sichern. :thumbsup:


    Lieben Gruß von eugen

    The post was edited 1 time, last by jewgeni ().

  • Ja, er ist wohl im Alter, dass man gemeinhin als Rentenalter bezeichnet. Ebenso wie Stan Ricker, Willem Makkee und einige andere.
    Aber wir wollen doch hoffen, dass die alten Cracks noch ein bisschen weitermachen. :)


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Die Nachricht habe ich aus anderer Quelle auch schon vernommen. Wirklich sehr schade, wenn man den vorübergehend (?) zu befürchtenden Repertoireverlust bedenkt. Bin mal gespannt, wer sich zukünftig der LSCs und Everest-Reissues annimmt.
    Gruß Oliver

    Meine Meinung ist gewachsen, aber nicht unumstösslich ;)

  • ... Und unter den Nachpressern haben Speakers Corner und Testament Records auf jeden Fall das interessantere Angebot - vielleicht nicht unter klanglichen Gesichtspunkten, aber wohl hinsichtlich des Repertoires. ...


    Hallo Heinz,
    Deine Bewertung in Ehren, aber das neuveröffentlichte Angebot von SC in Sachen "Klassik" konzentriert sich in letzter Zeit doch sehr in Richtung DGG. Dafür wird es sicherlich Gründe geben (?). "Testament" war zumindest hierzulande eher "unterbelichtet" - auch was die Verfügbarkeit betrifft. Sollten die mal ihre EMI-Verbindungen repertoiremässig etwas erweitern, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen. ;)
    Grüße Oliver

    Meine Meinung ist gewachsen, aber nicht unumstösslich ;)

  • Es gibt ja inzwischen neben Testament auch HiQ. Ebenfalls direkt in Abbey Road analog geschnitten.


    Allerdings sind die bisher m.W. auch noch nicht über 2 Titel hinausgekommen. Mal sehen, was da in nächster Zeit noch kommt.
    Es gab ja in der Vergangenheit schon Anläufe für EMI-Auswertungen, die dann wieder - aus welchen Gründen auch immer - ins Stocken geraten sind.


    Z.B. von Wilson Audio damals.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

    The post was edited 1 time, last by Markus Berzborn ().


  • Hallo Heinz,
    (...) SC in Sachen "Klassik" konzentriert sich in letzter Zeit doch sehr in Richtung DGG. Dafür wird es sicherlich Gründe geben (?). "Testament" war zumindest hierzulande eher "unterbelichtet" - auch was die Verfügbarkeit betrifft. Sollten die mal ihre EMI-Verbindungen repertoiremässig etwas erweitern, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen. ;)
    Grüße Oliver

    Stimmt, das Repertoire von Testament ist auf Vinyl nicht breit, aber etwas haben sie richtig gemacht: Nicht (nur) nachgepresst, sondern auch "neue alte" Aufnahmen herausgebracht, wie den Keilberth-Ring. SC nehme ich als doch ziemlich breit gestreut wahr. Die machen inszwischen ja auch Philips.


    Schade finde ich es auch, dass nach meinem Eindruck die Vinyl-Veröffentlichungen von audite nicht mehr fortgesetzt werden. Wenn ich die Internetseite richtig deute, verkaufen die nur noch LP-Bestände ab. Den Ansatz, sehr gute analoge Rundfunkaufnahmen zu nehmen und zu veröffentlichen, fand ich sehr interessant.


    Grüße,


    Heinz

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Anderseits betreibe ich platte11.de und schreibe (wieder) für image hifi.

  • Den Ansatz, sehr gute analoge Rundfunkaufnahmen zu nehmen und zu veröffentlichen, fand ich sehr interessant.


    Allerdings.
    Man wagt sich ja kaum vorzustellen - positiv - was da noch alles an wohlklingenden Schätzen schlummert und - negativ - was da womöglich in nächster Zeit noch alles unwiederbringlich vernichtet wird durch Entsorgung von Bändern.


    Wobei mich in Fällen wie audite schon die konkreten Verkaufszahlen interessieren würden. Vielleicht hat sich das auch einfach nicht gelohnt.
    Kavi Alexander von Water Lily Acoustics hat mir z.B. vor Jahren schon mal geschrieben, er hätte liebend gerne weiter LPs herausgebracht, die hätten sich aber einfach am Ende zu wenig verkauft wegen des für die meisten "Audiophilen" bzw. Leute, die bereit sind, aus klanglichen Gründen soviel Geld für eine Platte auszugeben, nicht attraktiven Repertoires.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • In einem gestrigen Rundbrief Mr. Michael Hobson - President von Classic Rec. - meinte etwas anderes: "We have recently made some changes in our distribution channels that have lead to some speculation that Classic Records is going out of business ... Acoustic Sounds is the largest seller of LPs in the world and as such has always been a strategic partner for Classic Records ... in terms of what changes lay ahead for Classic Records, I can tell you that we continue to be committed to bringing the world the best LPs by leveraging our knowledge and experience ... at least 50 new releases that we have in the can"


    Mal sehen wer da Recht hat!

  • Ja, der Newsletter las sich eigentlich ausgesprochen zuversichtlich; neue Projekte wurden angekündigt und so.


    Michael Hobson schreibt auch: "I am proud to announce that Classic Records is producing the latest Peter Gabriel record on LP which will be distributed by EMI in the US and Universal in Canada. The record, entitled �Scratch My Back� is a unique approach to, what some would call, a covers album with Peter covering songs from Neil Young, David Bowie, Magnetic Fields and Bon Iver among others. The twist is that, in return, the artists Peter has covered, have each agreed to cover a Gabriel song as well. So, on record day (April 17th), Real World will also release a Classic Records produced 7� � 45 rpm single with Peter�s version of �Book Of Love� written by Stephin Merritt from Magnetic Fields coupled with Stephin�s version of �Not One Of Us�."


    Klingt doch gut.


    Grüße,


    Heinz

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Anderseits betreibe ich platte11.de und schreibe (wieder) für image hifi.

  • Hallo,


    danke für die auszugsweise Veröffentlichung des Newsletters/Rundbriefes von Michael Hobson!


    Leider wird die Passage ausgeklammert,in welcher er darlegt,daß Analogue Productions berühmt dafür sei,bei allen Platten,die nicht mehr neu aufgelegt bzw.ausverkauft würden,einen "erstklassigen" Zuschlag zu verlangen und erzählt dazu noch eine kleine Anekdote und verweist auf die Preise,die man jetzt z.B.für Led Zeppelin LPs von Classic zahlen müsse.


    Damit macht er der Kundschaft klar,daß sie sich besser jetzt als später eindecken solle!


    Konkret heißt das:


    Classic Records hat für von ihnen herausgebrachten Reissues zu hohe Lizenzgebühren gezahlt,die nicht eingespielt wurden.


    Damit sind zukünftig Reissues von bekannten und zugkräftigen Namen(Classic war für die Vinylneuauflagen des Beatles -Katalogs im Gespräch!!) a la Led Zeppelin,Genesis,Who usw. ausgeschlossen!


    Die noch existierenden "Reste" (dazu zählt auch der Jazz -und Klassik-Bereich) wurden jetzt zur Entlastung der Bilanzen an Analogue,Elusive,etc.veräußert und werden garantiert je nach Nachfrage für eine bestimmte Serie im Preis stark anziehen.


    Die besondere Erwähnung der letzten Peter Gabriel Produktion betrachte ich als "the last hooray" in dieser Hinsicht bzw.in diesem Segment!


    Schöne Grüße :)


    Joachim