Hifi-Stammtisch in München


  • Am 25.05.2010 findet wie jeden letzten Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr wieder der


    Hifi-Stammtisch im Unionsbräu, Einsteinstr. 42, München - Haidhausen
    U-Bahn-Station "Max-Weber-Platz"


    statt. Der ST ist wieder auf meinen Namen reserviert.


    Ich freu' mich über Euer zahlreiches Erscheinen.


    Michael A. Hofmann.

  • Damit keine Mißverständnisse aufkommen: Der analoge Stammtisch findet wieder am 2. Mittwoch im Monat, diesmal am 9.6. Wird aber noch gesondert angezeigt. Ansonsten auf ein naturtrübes Helles im "Einstein" :thumbup: Jürgen

    AAA-Mitglied
    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Drum schrieb ich ja "Hifi"- und nicht "Analog"-Stammtisch. :D


    Bis zum naturtrüben Bier nächste Woche also!


    LG


    Michael

  • Moin,


    also irgendwie blicke ich bei Euch Weißwurstexperten nicht durch, habt Ihr jetzt zwei Stammtische in der weißblauen Metropole? ;)


    LG


    Tom

    Liebe Grüße


    Tom

  • also ...


    ich bin einer der "Analogen", die den jeden 2. Mittwoch im Monat stattfindenden ST der hiesigen Forumsleute besuchen.


    Ich bin aber zugleich auch noch in einem anderen Hifi-Forum, in dem auch solche Hifi-Menschen sind, die sich nicht ausschließlich dem nur analogen Genuss verschrieben haben. In diesem Forum gibt es ebenfalls über die ganze Republik verteilt Stammtische, so daß ich für die Münchner Mitglieder jenes anderen Forums auch einen ST eingerichtet habe, und der "Hifi-Stammtisch" heisst.


    Da ich aber einer (orthodoxen) Trennung zwischen "nur analog" und "auch analog" nichts abgewinnen kann, erlaube ich mir, hier auf jenen Hifi-Stammtisch aufmerksam zu machen.


    So, nun gibt es Menschen, die wollen zudem regelmäßig Backhendl essen, die kommen dann eben zum Analog-ST und mache wollen ein naturtübes Bier aus dem Unionsbräu, die kommen zum Hifi-ST und es gibt solche, die finden beides toll und kommen dann halt zu beiden Stammtischen. Und dann gibt es Menschen, die wollen einfach Menschen treffen, egal ob analog, oder digital, oder hybrid, oder ... und die entscheiden sich nach Lust und Laune.


    Und wenn es jemand seltsam findet, daß ich hier "grenzüberschreitend" zum Hifi-ST einlade, ja mei, was soi i dann macha?


    Nix fir unguad. I sog bloß "liberalitas bavariae"!


    Da Michä


    :D

  • Hallo Micha,


    jetzt hat auch der Preiß das verstanden.... :D


    Meinen Segen habt Ihr: Ich wünsche Euch viel Freude beim Gedankenaustausch egal ob Analog oder auch sonst noch etwas dabei ist... :)



    LG


    Tom

    Liebe Grüße


    Tom

  • Hallo Tom, im boarischen gibt es noch eine Besonderheit, die Dir unbekannt sein dürfte, nämlich die Möglichkeit der doppelten Verneinung. "Nimmer net" sagt man hier, wenn man etwas drastisch ablehnt. Mußte ich als Rheinländer auch erst lernen! Das Gegenteil sind 2 Stammtische, so haben wir die Möglichkeit, 2 mal im Monat verschiedene Biere zu verkosten und mal ein paar andere Leute zu treffen, weil einem die immer gleichen Gesichter doch irgendwann mal auf den Senkel gehen :D !
    Also alles in bester Ordnung hier, keine Spalttendenzen. Beste Grüße, Jürgen

    AAA-Mitglied
    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Hallo Tom, im boarischen gibt es noch eine Besonderheit, die Dir unbekannt sein dürfte, nämlich die Möglichkeit der doppelten Verneinung.

    :thumbsup:
    Hier noch zwei (kabarettistische) Beispiele zur doppelten Verneinung:


    http://www.youtube.com/watch?v=_eJOedujU9g
    http://www.youtube.com/watch?v=wIbEmkr3p0Y


    Was lernen wir daraus? Auch unsere Nachbarn im glücklichen Österreich haben die dV als sprachliches Stilmittel.


    LG,


    Klaus

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute.
    Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.
    (Albert Einstein)

  • ... auch im Italienischen gibt es diese doppelte Verneinung, etwa: "non ho detto nulla!" - ich habe nichts gesagt.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn wir heute Abend auf dem Stammtisch dieses sprachliche Thema vertiefen könnten.


    Liebe Grüße aus München, eine der nördlichsten Städte Europas mit etwas italienischem Flair.


    Michael

  • München, eine der nördlichsten Städte Europas mit etwas italienischem Flair.

    Auch wenn's kaum jemand glaubt, aber an manchen Stellen hat München tatsächlich italienisches Flair.


    [Blocked Image: http://www.tz-online.de/bilder…847-theatinerkirche.9.jpg]


    Selbst die Landeshauptstadt wirbt damit.


    Bis später,


    Klaus

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute.
    Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.
    (Albert Einstein)

  • Klaus, das stimmt natürlich. Zumal die Theatiner-Kirche die erste Barockkirche im italienischen Stil nördlich der Alpen ist.


    Die Feldherrnhalle daneben ist eine Kopie einer ebensolchen aus Florenz, der Loggia di Stanze. Und der Prachtbau der Residenz von Klenze ist eine Kopie eines Piccolomini-Baus.


    München ist für mich insofern eine Stadt mit ital. Flair der Renaissance und des Barock, Regensburg dagegen eine solche mit dem Flair der mittelalterlichen Stadtstaaten Mittelitaliens, etwa San Gimiano.

  • Als Frischer Revoxianer, will ich mich mal ankündigen! Hoffe von euch alten Hasen noch ein paar Tips zu bekommen!


    Grüße,


    Marco

    LG Marco


    Es ist 6 Uhr morgens, und mein Kaffee dreht sich mit 33 U/min.