Beatles "von der Wehrmacht inspiriert..."

  • Hallo Gemeinde,


    Interessanter Beitrag der ZDF Sendung aspekte. Dort wurde ein Buch über die Beatles vorgestellt, aus dem wohl auch hervorgeht, dass sich der Sound der frühen Beatles auf eine 4 Spur Tonbandmaschine der Kriegsmarine gründet.
    Diese "Beutemaschinen" wurden weiterentwickelt und schrieben somit Geschichte.


    Hier gibts mehr Infos


    Peter

  • Das hörte sich in dem Bericht allerdings anders an, dort wurde diese Maschine als als Wehrmachtsentwicklung für daS Aufzeichnen von Funksprüchen beschrieben.
    Aber egal. irgendwer weiß es ja immer besser.


    Peter

  • Die Standard-Mehrspurmaschine der Abbey Road Studios und somit der Beatles bis etwa 1968 war eine vierspurige Studer J-37.
    Was der Schreiber des Artikels meint, sind wahrscheinlich die (allerdings nur zweispurigen) BTR-Maschinen, die bei den ersten Beatles-Aufnahmen zum Einsatz kamen.
    Die waren in der Tat eine Kopie alter deutscher AEG-Telefunken. Die natürlich auch bei der Wehrmacht zum Einsatz kamen.
    Aber man kann nicht sagen, dass es eine Wehrmacht-Erfindung ist. Bandaufnahmen wurden bereits vor dem Krieg gemacht, z.B. 1936 Orchesteraufnahmen bei der BASF in Ludwigshafen.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

    The post was edited 1 time, last by Markus Berzborn ().

  • ...oh man, auf was die Journallie alles kommt wenn ihr die Themen ausgehen. Demnächst heißt es noch, die Beatles wären eine Idee von Göbbels gewesen, um mit der Beatlemania die britische Wehkraft zu zersetzen...dabei seien die Pilzköpfe in einem Lebensborn Heim speziell gezüchtet und als dreimonatige Säuglinge von einem U-Boot in einem Schilfschiffchen bei Flut direkt vor der englischen Küste ausgesetzt worden. 8|


    Gruß


    RD

    The post was edited 2 times, last by ruedi01 ().

  • Wie die Aufschrift der Schürze des Küchenbullen zeigt, sind die Zusammenhänge tatsächlich vielschichtiger als bisher angenommen. Aufgenommen wurde das Bild nachweislich während des Russlandfeldzugs der Wehrmacht.




    Ist es so falsch, zu Hause bei seiner Schallplattensammlung sein zu wollen? (Nick Hornby)


    Watching the Wheels.

  • Hallo,


    die DVD hätte ich auch gerne(LP hat mich nicht so gefallen)!Leider gibt es diese NUR in der Super Deluxe Ausgabe zu ungefähr €135.- :thumbdown: :thumbdown: !


    Gruß :)


    Joachim

  • Da haben die ZDFler wirklich völlig daneben recherchiert.....
    Das Tonbandgerät mit der HF-Vormagnetisierung ist 1936 in Deutschland erfunden worden, dann im Krieg benutzt worden, was kaum an die Öffentlichkeit drang.
    Dann sind sogar 1944 in Berlin die ersten Stereo-Aufnahmen gemacht worden. Diese Bänder wurden nach dem Fall der Mauer in Rußland gefunden. Es gibt eine CD von der AES mit diesen Aufnahmen (Kopien).

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Hallo,


    natürlich hat MIR die LP nicht so gefallen:


    -die Interpretationen der einzelnen Songs halte ich für oberflächlich und zu nahe am Original,
    -die besonderen Stärken der einzelnen Musiker(mit rühmlicher Ausnahme von Paul McCartney)kommen nicht zur Geltung,
    -die Songauswahl beinhaltet "die üblichen Verdächtigen"


    Habe gerade mal bei jpc nachgeschaut:


    -die Deluxe Version kostet momentan €136,99!!


    Schöne Grüße :)


    Joachim