Audioplan Kontrast II

  • Hi,
    am Wochenende hat es einen meiner Hochtöner der Audioplan Kontrast II erwischt.
    Vielleicht hat ja jemand so ein Teil im Keller liegen...... oder weiß Rat.
    Gruß
    Günter

  • Oh, Mist.
    Ich hab mal jemanden über die Schulter geschaut, wie der einen Hochtöner zerlegt hat. Bei einigen HT's geht das wohl recht leicht.
    Hat man dir evtl. sagen können, ob der Schaden repariert werden kann?
    Wenn ich nicht völlig falsch liege, sollte der Hochtöner doch keine Eigenentwicklung vom Kühn sein. Unter Umständen ist der eigentliche Hersteller ja in der Lage,
    den Treiber zu reparieren.


    Viel Glück !!!


    Gruß, Wolfgang

    ........schreibst Du nur, oder hörst Du auch? ...........

  • Hallo.


    Ist das nicht die "übliche" 25mm Gewebekalotte von Audax ?


    Wenn kein originalgetreuer Ersatz möglich sein sollte, so müßte man eher beide HTs gegen moderne Äquivalente tauschen. Audax, Seas, Monacor bauen solche 25mm Gewebekalotten, mit oder ohne Ferrofluid.
    Von Audioplan würde ich durchaus erwarten, dass sie ggfls. bei der Auswahl von Ersatz-Chassis helfen. Sie sollten ja die Parameter des Alt-Chassis und die Hintergründe der Weichenkonstruktion kennen.


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Und Audioplan bietet da keine wie auch immer geartete Hilfe an (Upgrade auf Kontrast III-Hochtöner o.ä.)? Das kann ich mir fast nicht vorstellen. Auch wenn der LS jetzt schon fast 20 Jahre auf dem Buckel hat, fände ich es ziemlich hart, wenn der - heute noch unter gleicher Leitung aktive - Hersteller da keine Lösung anbieten würde. Schließlich war die KII damals das Top-Modell des Hauses und kostete je nach Ausführung zwischen etwa 6.000 und 7.500 Mark, wenn ich nicht irre.


    Arne

    Edited once, last by Arne ().