• @Michael
    Ich habe gerade gesehen, daß Du ein Cover von den Mimmis hochgeladen hast. Ich habe Anfang der 90er ´mal Fabsi persönlich kennengelernt. Ein Arbeitskollege von mir wohnte in einer Wg in Bremen und kannte praktisch alle Leute bei "strangeways" . Ich bin dann mit ihm und Fabsi beim Fußball gewesen... Bremen gegen Bayern ... Ulli Borowka hat das Tor gemacht.... war lustig... habe danach noch einge "local Artists" beim Bier kennengelernt u-a. "The Perk" ...

    Gruß Klaus

  • Naja Bremen war nicht meine Stadt, halt nur einen Arbeitskollegen besucht, Hannover war und ist so der Fixpunkt....
    Obwohl... das "Aladin" haben wir Ende der 70er durchaus abundzu "heimgesucht" :thumbsup:


    Damals war in Hannover halt "Rotation" und "Rote Kuh" angesagt, in Stadthagen das "Uptown" und so ein Laden in Hameln, den Namen habe ich vergessen.


    Aber jetzt muß ich ´mal in die Heia....

    Gruß Klaus

  • Moin !



    Noch ein kleiner Literaturtip von mir :



    England´s Dreaming



    Das Buch zum Thema !
    Eigentlich wird die Geschichte des Punk und der Pistols sehr nüchtern und weder parteiergreifend noch glorifizierend erzählt, aber trotzdem kann das Buch schnell faszinieren. Jon Savage kann es eben !





    Gruß Klaus

    Gruß Klaus

  • So, nachdem sowohl "Never Mind The Bollocks" als auch "London Calling" einige Runden gedreht haben, hier nun mein endgültiges Urteil: :thumbup: Beide Scheiben haben eine Wucht und eine Attitüde, die ich im Metal schon laange nicht mehr gehört habe (Ausnahme: Die alten Judas Priest, Pantera und Black Metal generell) Gehören jetzt schon zu meinen Inselscheiben. Die "London Calling" kann irgendwie alles und klingt auch sehr plastisch. Auch die "Never Mind The Bollocks" springt einen noch heute quasi mitten ins Gesicht. Und: Wer auch immer genau darauf spielt, kann auch spielen. Das ist musikalisch mehr als "3-Akkorde-Geschrammel". Man kann richtig hören, wie spätere Bands von der Scheibe beeinflusst wurden. DAS ist Rock´n Roll. So mancher melodischer Metal klingt dagegen gutbürgerlich-brav. Der Punk hat mich sozusagen wieder. Jetzt heißt es die Augen aufhalten nach weiteren Schätzchen dieser Art, gerne auch aus der New-Wave Ära. Lg Alex

  • Da war ich vor vor ein paar Monaten und habe VOIVOD ( meine lieblingsband :love: ) Live gesehen :thumbup: . Ich finde die Karte im moment nicht, könnt auch schon etwas länger her gewesen sein :S - Batchkapp?? ist das in Frankfurt??

    Michael, das war am 18.04.11 nicht in der Batschkapp, sondern im Nachtleben in Frankfurt. Aber Frankfurt stimmt schon ;).


    Grüße


    der Elmar

    Punkrock ist auch Musik!

  • wat von Detestation:


    http://www.youtube.com/watch?v=aHAyCClqhIE



    Punk-Doppel-LIVE :thumbsup:



    am 22.4.012 --> im - DAS HAUS - Kassel-Mombachstrasse


    http://www.myspace.com/activemindspunk Active Minds

    http://www.youtube.com/watch?v=HX91kfNbQq0</a> Satanic-Malfunctions





    Gruss, HAUS :)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Es gilt zu verhindern, dass dieser wichtige Musik-Thread im Nirgendwo versandet. Aber nicht nur deshalb, denn da ist noch so, so viel mehr. Und solange es mehr (vergleichbar belanglose) Posts über Kabel und ihren Klang gibt sowieso.


    Diese Platte wurde kürzlich bereits kurz erwähnt- leider lange nicht so groß wie angemessen:


    Feelies `Crazy Rhythms` (1980)
    [Blocked Image: http://4.bp.blogspot.com/_knLO…255BA%2526M%2BCD%255D.jpg]


    Dies ist (ganz bewußt weit aus dem Fenster gelehnt) die wohl wichtigste und beste Gitarrendrumplatte die je produziert worden ist. Wer das nicht hört, muß nachsitzen.
    Man kann viel kennen und `haben`, aber ohne CR bleibt jede wichtige Sammlung unvollständig; fast belanglos.


    Diese Platte altert einfach nicht und heute veröffentlicht, würde sie immer noch sofort greifen.
    Nachdem das Debut der Feelies jahrelang nur teuer zu haben war, gab es mit dem Vinyl-RI von 2010 endlich ein Einsehen.
    Nicht mehr so schön weiß wie das deutsche Line-Records Album von damals, dafür bezahlbar.


    Kein Punk-New Wave? Damals doch; Deshalb keine Korinthen bitte.


    Reinhören? Bitteschön:
    1
    2
    3


    e.

    Edited once, last by Egmont ().

  • Hallo Egmont


    Danke für den Tio. Wenn ich mich recht entsinne, lagert die Feelies noch auf dem Dachboden, da ich sie vor Jahren wegen Platzmangel mal aussortiert haben.
    Werde sie heute Abend mal runterholen...


    Noch ein Tip von mir: Wire - Pink Flag


    Hat mir ein Freund vor Tagen mal zugehalten. Ein echter Klassiker des Genre. Kein überflüssiger Ton auf der Platte, aber lauter tolle Songs.


    Gruss
    Michael

    ‘‘A HIGH STANDARD OF STANDARDNESS“

  • Hallo Egmont,



    vielen Dank für den Tip mit den Feelies, die Platte ist so gut wie gekauft.



    Ich habe jetzt mal drauf verzichtet den ganzen Thread zu lesen, möchte hier aber auch noch zwei Platten empfehlen, die mich gestern Nacht um den Verstand gebracht haben:



    Vorkriegsjugend - Wir sind die Ratten



    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/61465/



    und natürlich die Partisans



    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/61464/
    lieben Gruß
    Hannes

    AAA-Mitglied, Exposure-hörig (XI+XII,IV) Rike Audio "Sabine" Phonostufe, Raven GT, Raven 10.5-Arm, Etsuro Urushi Blue Tonabnehmer, Etsuro Urushi Übertrager, Lignolab TT-100 LS: Harbeth SHL5+ (40th Anniversary)

  • Auf dem Dachboden. Ts,ts,ts...


    Ich drück Dir die Daumen Michael, dass es die Crazy Rhythms ist. :thumbup: Gib mal ein feedback!
    Den Feelies ist mit CR gelungen, was nur den Allerallerwenigsten Bands gelingt; EIN wirklich perfektes Album einzuspielen.
    Denn leider konnten sie - wie eigentlich alle Musiker (Künstler) die auch das Glück & die Gnade hatten/haben- solch einen magischen Moment nie mehr einfangen; auch nicht mit dem 2011 Reunion Album `Here before`.
    e.


    p.s.:
    die von Dir (u.a.) erwähnte Wire hat es aber wirklich auch in `richtig groß` verdient. Was für eine (im sprichwörtlichen Sinn) geniale Scheibe. So wurde nie zuvor in Musik gedacht:


    Wire - `Pink Flag` (1977)
    [Blocked Image: http://1000albums.com/img/0264.jpeg]


    [Blocked Image: http://images.coveralia.com/audio/w/Wire-Pink_Flag-Frontal.jpg

    Edited 2 times, last by Egmont ().

  • Ich fand eigentlich die frühe Pre-Punk Phase vor allem in new York im erweiterten Factory Kreis am spannensten (Iggy Pop, MC 5, Velvet Underground, Suicide, frühe Ramones, frühe Blondie). In Deutschland waren eigentlich eher die Richtung frühe DAF (noch in der 5er Besetzung) sowie die Industrialrichtung (frühe Krupps, Einstürzende Neubauten) interessant, insbesondere die ganze Szene um ZK sowie deren Einflüsse (Tote Hosen, usw = Stadiongrölpunk) fand und finde ich ätzend.



    Grüsse


    Thomas



    PS: gestern lief auf ZDF Kultur ein Film über die frühe New Yorker Punkscene :D

  • Apropo:


    ZK `Eddies Salon`(1980)
    [Blocked Image: http://www.ndw-wiki.org/images/0/0a/ZK-A.jpg]


    Junge Punks haben Anfang der 80er sehr viel Spaß und nehmen ein unverbrauchtes Punkhörlustspiel auf das Vielen viel Freude macht. Mir jedenfalls auch mal sehr!
    Heute ist es ggf. ein Sentimentklassiker alter Säcke- dafür immer noch so herrlich feuilletonunverdächtig mit der gewissen LeckMichdoch-Attitüde.


    Ein Hit daraus


    Leider ist aus den Jungs auch so gar NICHTS geworden. Die besten Ideen hat man eben jung und meist nur einmal. Sie hätten sich dann auch besser bald mit Dosenbier totgesoffen.


    :D
    e.

  • insbesondere die ganze Szene um ZK sowie deren Einflüsse (Tote Hosen, usw = Stadiongrölpunk) fand und finde ich ätzend.


    :thumbup: Seh ich genauso. Wenn man sich vor allen Dingen mal ein altes Fehlfarben Konzert ansieht, merkt man sofort das Campino nur eine Peter Hein Kopie ist. Naja, mittlerweile ist er ja ein Berufsjugendlicher. ;(


    Gruß Jens

    Edited once, last by uncoiled ().

  • Danke für die Anstöße, ich muss wirklich viel nachholen (eigentlich fast alles.) Das Fehlfarben - Debut hatte ich mal gebraucht in der Hand, aber nicht gekauft. Vielleicht später einmal... Lg Alex