Das Vinylkettenpaket des AAA-Forums

  • So, dann wird es mal wieder zeit für die Facts & Figures zur abgelaufenen Runde, oder wie Richi es nennt, ZDF (Zahlen Daten Fakten), Here they are:.


    Runde 35:

    • Teilnehmer: 14
    • DVC ist ausgestiegen (Danke für die Zeit in der Du dabei warst)
    • Dunga war zum ersten mal dabei
    • Hols-der-Geier wollte nicht mehr ohne den Paket-Thrill weitermachen und ist wieder eingestiegen. Damit ist der Godfather of Paket back!!!
    • Der Coyote pausiert immer noch
    • Dauer: ca. 95 Tage (Kiste ist noch zum Richi unterwegs), also nur wenig mehr als 3 Monate. Das ist für 14 Teilnehmer sehr schnell
    • Verweildauer je Teilnehmer 6,6 Tage, es gab nur wenige Runden wo das Packerl schneller unterwegs war


    Runde 34 08.08.-22.11.2020

    (letzte abgeschlossene Runde, Platten aus Runde 35 sind ja noch im Paket):

    • #: 33 Platten im Paket, davon entnommen 26 (=79%, Spitzen-Wert)

    Die folgenden Zahlen beziehen sich auf die Entnahmen:

    • Zustand (Vinyl): 45% M oder NM, das ist der höchste bisherige Wert an neuwertigen Platten ever. Zwei Platten hatten den Zustand VG, der Rest war VG+. Die Bewertung basiert auf den Eigenangaben und sind naturgemäß subjektiv.
    • Genre: Wie üblich gab es eine breite Palette an Genres.
    • 15% der Entnahmen aus dem Bereich Mainstream / Pop,
    • 15% Blues / Bluesrock,
    • je 8% Art/Experimental, Country/Countrock, Hardrock, Jazz, Jazzrock/Fusion, Punk/New Wave, R&B/Soul
    • je eine Platte aus den Bereichen Folk/Folkrock, Psychedelic/Prog, Singer/Songwriter
    • Bei den Genres gab es eine breite Palette und es gab keine klare genrespezifische Spitze bei den Entnahmen. Vertreten waren (nach Häufigkeit sortiert): Jazz, Blues(rock), Alternative, Psych/Prog, Country(rock), Mainstream-Pop, Mainstream-Rock, R&B, Punk/Wave, Hardrock, Folk(rock)
    • Leider war gar kein Alternative vertreten
    • Ersterscheinungs-/Aufnahmejahr: Es waren nicht nur viele neuwertige Platten enthalten, auffällig ist auch der mit 27% wieder sehr hohe Anteil an Platten mit Erscheinungsjahr 2011 oder jünger. Dies Mal waren die 80er nicht so dominant. 19% der Entnahmen wurden 1977-1982, 15% aus 1983-1990, 12% aus 1977-1982 und ebenso 12% aus 2001-2010.

    Soweit zur Runde 34

    Claus

  • Und da ja das Jahr 2020 mit den Runden 31-34 abgeschlossen ist, hier noch eine etwas übergreifende Auswertung. Enthalten sind alle Runden die geendet oder begonnen haben.


    1 - Übersicht

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/155630/


    2 - Genre

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/155631/


    3 - Erscheinungsjahr / Aufnahmejahr

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/155632/


    4 - Zustand (Vinyl)

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/155633/


    5 - Anbieter (wer hat es reingelegt)

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/155634/


    So, das soll es jetzt aber auch gewesen sein,

  • Ich leider auch nicht Claus K.


    Schau mal ob du es irgendwie anders einbinden kannst?


    However, schon mal wieder einen grossen und herzlichen Dank für die Zahlenmühle. Das liesst sich für mich immer so schön runter und zumindest ich, schätze die Arbeit die du da reinsteckst und auch, dass du immer neue Blickwinkel entdeckst was auszuwerten und zeigst das dann auch. Perfekt und :merci:

    Richi

  • Ähem, welche Links meint Ihr? Ich habe zumindest keine einbauen wollen. Oder werden die Grafiken im letzten Post nicht angezeigt (es sollte hinter jeder Überschrift eine zu sehen sein, ich sehe sie)?

    Gruß, Claus

  • Ähem, welche Links meint Ihr? Ich habe zumindest keine einbauen wollen. Oder werden die Grafiken im letzten Post nicht angezeigt (es sollte hinter jeder Überschrift eine zu sehen sein, ich sehe sie)?

    Gruß, Claus

    Guten Morgen Claus,

    nein wir können die Grafiken nicht sehen.

    Was ankommt ist lediglich dieses...:


    0A4554F3-76D6-4352-A7AF-A4789FA7087B.jpeg

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil

  • So, dann hier nochmals die 2020er Auswertung mit .jpg Dateien. Jetzt sollte es für alle zu sehen sein. Es sind die Runden 31-34 enthalten, also alle Runden mit Start- oder Enddatum in 2020.


    1. Übersicht

    aaa_01 Übersicht.jpg


    2. Genre

    aaa_02 Genre.jpg


    3. Erscheinungs-/Aufnahmejahr

    aaa_03 Zeit.jpg


    4. Zustand

    aaa_04 Zustrand.jpg


    5. Teilnehmer

    aaa_05 Anbieter.jpg


    Ich hoffe jetzt können alle die Grafiken sehen.

    Gruß, Claus

  • So, dann hier nochmals die 2020er Auswertung mit .jpg Dateien. Jetzt sollte es für alle zu sehen sein. Es sind die Runden 31-34 enthalten, also alle Runden mit Start- oder Enddatum in 2020.

    Sehr gut! darf ich Dir meine Statistiken bei der Arbeit auch aufs Auge drücken? ;)

    beste Grüße


    Rainer

  • :meld::meld::meld::meld:

    Das Vinylpaket wurde heute Mittag hier entgegengenommen!

    Damit ist die 35 Runde zu Ende gegangen! Yeah....

    Morgen kuck ich mal rein und werde Laut geben, so als ersten Eindruck!

    Richi - gespannt wie ein Flitzebogen ^^

  • Statistik ist immer interessant


    wenn man also alternativen elektronischen hard Rock’n’Roll in möglichst bester Qualität von 1990 - 2010 reinpackt hat man eine recht gute Chance zitronenfrei durch zu kommen.

    Sehrgut world Klassik wird folglich ca 20x durch die Republik gefahren

    🤔


    was bedeutet das? Welche Erkenntnisse lassen sich ziehen?


    waren aus den Genres keine guten Platten dabei?


    Ist der Hörgeschmack der Runde tendenziell sehr eingeschränkt?


    warum werden die anderen Genres nicht entnommen?


    Es stellen sich mir da noch weitere Fragen jedoch müsste man zur Beantwortung noch weitere Punkte in die Betrachtung ziehen.


    interessant wäre ob „ gute“ Klassik oder Weltmusik nicht doch einen Abnehmer findet? War sowas schon mal im Umlauf?

    Exoten haben wenig Chance. Gruppen „Mainstream“ Top Chance


    Dabei Hörgeschwindigkeit hoch, wird als positiv empfunden, klar verstehe ich aus Sicht der wartenden, für mich als Hörenden evtl leicht stressig. Wenn ich alle Platten höre, brauche ich ca. 15-20h. Ohne Waschen 😂.
    d.h. 6 Tage vor Ort täglich 3h Hören. Da man nicht jeden Tag 3h hören kann, zumindest nicht jeder, muss man selektieren. Evtl fällt dabei schon was raus, was bei ein zwei mal hören doch interessant wär?
    dann noch Post/Transport Dienstleister, also das kann schon recht sportlich werden. ( nicht falsch verstehen, kein Gejammer, lediglich auffallend)


    Ein Nachteil des Entnahme Systems gegen über eines Rotationssystem ist m.E. dass eben genau solche Phänomene auftreten.


    Es gäbe einige Platten, da würde ich mir ein rotations System wünschen, da ich dadurch bestimmte Genres such mal hören würde, die leider nie eine Runde durch kommen.
    auf der anderen Seite, habe ich Platten, die ich gerne auch mal der Runde zur Verfügung stellen würde, jedoch am Ende des Tages gern wieder hätte, bei manchem bin ich halt sentimental.


    Das sind Gedanken die ich mir dazu mache.

    :) qui est de audiendi, salutat :saint:

  • wenn man also alternativen elektronischen hard Rock’n’Roll in möglichst bester Qualität von 1990 - 2010 reinpackt hat man eine recht gute Chance zitronenfrei durch zu kommen.

    Sehrgut world Klassik wird folglich ca 20x durch die Republik gefahren

    Danke für Deine Analyse ...

    Da fang ich auch zu Grübeln an, da ich vornehmlich altes musikalisches Geraffel & auch teils spezielle Musik beisteuere.

    Auch fiel mir auf, das ein gewisser musikalischer Konservatismus hier vorliegt.

    "Wat der Buer net kennt, fretter net ..." Da werden Platten nicht gehört, weil diese nicht bekannt sind. Da ist es egal ob es gute Musik ist oder nicht. Die Platten wandern ungehört durch gereicht.

    Ich werde mir das noch ein, zwei Runden anschauen ..., dann endscheiden ob ich deswegen aussteige. Zitronenkönigin ist zwar schön, doch wenn ich den mehrheitlichen musikalischen Geschmack nicht mit meinen Beiträgen bedienen kann, verliere ich langsam Interesse an dem Ü-Vinyl-Paket. Weiß ich mir auch keinen Rat mehr.

  • Quote

    Exoten haben wenig Chance. Gruppen „Mainstream“ Top Chance.

    Guck mal in die Statistik "2. Genre".

    Da tauchen die Genres "Mainstream Pop" und "Mainstream Rock" als schwächste Gruppen überhaupt auf.

    Und alte, abgegurckte Platten will auch keiner haben.


    Also, weiter Vielfallt ins Paket. Und gern auch mal was frischeres.


    Nobbi