Cover kleben

  • Ich hab einfachen UHU genommen und den dann mit einem kleinen Pappstück verstrichen, hält, sieht aus wie vorher, und ist günstig wie nix.... ich glaube du kannst so ziemlich jeden Papierkleber nehmen, mit was anderem wurden die sicherlich auch original verklebt.... Ich glaube nicht das die Hersteller da irgendwas "besonderes" benutzen ;)


    Gruß


    Thomas

    Edited 2 times, last by Epsen ().

  • Holzleim ist zum verkleben von Papier auch sehr gut geeignet.
    Nicht zu dick auftragen!
    Philipp

    "The first American Performance of the Jimi Hendrix Experience was a major step in the evolution of the ear."

    Paul Diamond, Sunday, June 18, 1967

  • Empfehle nach einigen Experimenten mit Flüssigkleber Tesa Permanent Glue doppelseitige Klebestreifen (hauchdünn). Per Roll-on-Applikator leicht aufzutragen, ohne dass dabei ein Anwendungsproblem entstehen könnte. Wenn ich mir die Klebereste auf alten Covern so anschaue, wurde damals werksseitig von der Konsistenz her wohl etwas ähnliches verwendet. Halten bislang ohne Beanstandung.
    Grüße Oliver

    Meine Meinung ist gewachsen, aber nicht unumstößlich ;)

  • Ich mache es folgendermaßen:


    Einige ca. 35 cm lange und ca. 3 cm breite Pappstreifen zuschneiden und dann aufeinanderkleben, bis eine Stärke erreicht ist, die geeignet ist, das Cover an dessen Klebelaschen vorübergehend auszufüllen.


    Dann dieses Pappstreifenpaket ins Cover schieben und damit die Cover-Klebelasche unterfüttern. Nun die Klebelasche mit ganz normalem Uhu-Alleskleber einstreichen, das Cover zusammenfügen und mit einem sauberen, glatten Holzbrett belasten (ggf. noch ein oder zwei kg in Form beliebiger Hilfsmittel daraufstellen) und ausreichend lange warten.


    Dadurch wird gewährleistet, daß die Klebelaschen wirklich vollflächig verklebt werden und beim Zusammendrücken nicht wieder direkt auseinandergebogen werden, außerdem leidet das Cover nicht unter der Belastung.


    Am Ende Pappstreifen rausziehen und für spätere Verwendung aufbewahren.