TO-3 SYMASYM

  • Entschuldigt bitte meine späte Antwort.


    Die Frage nach der Kühlung der MJE-Treiber-Transistoren wurde von Ingo und Flo bereits korrekt beantwortet.


    Für die Kühlung sind separate TO-220 Kühlkörper ausreichend; die Perfektionisten unter Euch werden vermutlich ein etwas längeres ALU-Blech zuschneiden und beide Treiber auf dieses Blech montieren.


    [Blocked Image: http://www.abload.de/thumb/topview1xcv7.png]


    Danke für die schnelle Zahlung. Ich habe (fast - bis auf eine) alle Zahlungen erhalten. Ich werde das Layout, den Silkscreen, ... des PCBs noch ein letztes Mal prüfen (u.A. werde ich aus dem EAGLE - file die für das Ätzen erforderlichen GERBER-files generieren und prüfen) und dann den Auftrag zur Erstellung der PCBs erteilen.


    Ich halte Euch in diesem Thread über den Status der Order auf dem Laufenden.


    Viele Grüße - Rudi_Ratlos

  • Hallo Rudi,
    die Freude ist auch meinerseits, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen und damit das Projekt in kürzester Zeit abgewickelt werden kann!


    Aber noch eine Frage zu den beiden Japanern (2SA1381/2SC3503):Kannst Du ggf. Ersatztypen, die u.U. eher in der Bastelkiste zu finden sind, angeben? Und ganz so preiswert sind die ja auch nicht unbedingt...


    Ingo

  • Und überhaupt, was denn nun, immer oder wenn wie beim Symasym?

    Auf jeden Fall beim Symsym, meiner Meinung nach immer (wenn man nicht ganz genau weiß, was man tut).


    Dein Post oben könnte so verstanden werden, dass die Isolation nur dann notwendig ist, wenn die Treiber auf den gemeinsamen KK kommen. Das könnten einige in den falschen Hals bekommen und viele, die einen Symasym bauen, wissen nicht so ganz genau, was sie tun. Die Endstufentransistoren beim Symasym gehören auf einen Kühlkörper und isoliert, der BD gehört dazu.


    Viele Grüße


    Flo

  • Ach, weißt Du, Flo, wenn man darauf ständig Rücksicht nehmen müsste, dass manche Leser etwas anders interpretieren könnten als man tatsächlich geschrieben hat, dann sollte man am besten gar nichts mehr schreiben!
    Ich für meinen Teil habe mich klipp+klar für eine räumlich getrennte Montage von Treiber- und Endtransen ausgesprochen und keine Diskussion darüber initiiert, welche Transen isoliert und welche unisoliert zu montieren sind.
    Wenn schon von Verwirrung geschrieben wird, dann sind es solche nutzlosen Für-und-Wider-Beiträge, die dazu führen...


    Ingo

  • Hallo Rudi,
    die Freude ist auch meinerseits, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen und damit das Projekt in kürzester Zeit abgewickelt werden kann!


    Aber noch eine Frage zu den beiden Japanern (2SA1381/2SC3503):Kannst Du ggf. Ersatztypen, die u.U. eher in der Bastelkiste zu finden sind, angeben? Und ganz so preiswert sind die ja auch nicht unbedingt...


    Ingo

    Hi,
    die 2SA1381/2SC3503 kann man auch gut und günstig unter KSA1381 u. KSC3503 finden, z.B. bei Mouser von Fairchild...
    Gruß
    Ralf

  • Ingo zu deiner Anregung:

    Belese Dich mal in entsprechender Fachliteratur, vergleiche diverse Endstufenausführungen, die zum Nachbau in Fachzeitschriften abgedruckt wurden und viele Fragen werden bereits ohne aufwändige Forenhilfe geklärt.

    Habe ich mich nicht mit entsprechender Fachliteratur befaßt, weil ich damit tagelang beschäftigt wäre mit dem Zeug was in meinem Haushalt zur Verfügung steht.


    Ich habe aber das Internet gefragt und zu meine Frage ob beim Symasym 5.3 die Treibertransistoren MJE1503X mit dem BD139 und den Endtransistoren gemeinsam auf ein Kühlblech montiert werden sollen oder nicht folgende Frage / Antwort gefunden:


    Quote:Originally posted by crt

    BD139 is mounted on same heatsink of toshiba transistor.

    The MJEs, the BD139 and the Toshibas MUST be mounted on the same Heatsink. All 5 Transistors must share the same temp.


    Mike


    Quelle:
    http://www.diyaudio.com/forums…ittner-our-mikeb-348.html
    Post #3472


    Antwort?


    Gruß
    Thomas

  • Thomas, weshalb sollte gerade der MikeB dort mit seiner Aussage Recht haben und wir hier falsch liegen? Reichen denn die hier und in deutsch getätigten gleichlautenden Hinweise bzgl. der Montage von unterschiedlichen Postern nicht aus?


    Es steht doch nichts im Wege so zu verfahren, wenn man es unbedingt möchte. Route Dir also eine neue PCB, die dies erlaubt oder verlängere ggf. die Treiberanschlüsse durch Drahtstücke! Bloss einen ordentlichen Eindruck wirst Du dann nicht mehr haben...
    Für die Crew der TO-3-Symasym-Nachnutzer hier wird es sicher nicht zutreffen!


    Ingo

  • MikeB habe ich nicht gefunden, aber ich denke mal, Du meinst Michael Bittner. Na ja, diese Querverbindung strippen, war zu hoch für mich.
    Aber, wenn ich lese, der ist Computer-Junkie und Programmierer von Games, was hat das mit thermischer Kopplung von Transistoren zu tun? :D :whistling: 8| ?(


    Ingo

  • Moin, Moin, Mitstreiters!


    Hab eine Blockade wegen der NT Elkos. Besitze noch reichlich gebrauchte Philips 10000 uF axial, 12 Jahre alt, spielten ca2 Jahre, wurden kaum gefordert.
    Oder Plan B: Die 10000 er von Reichelt mit 8 er Schraubung. Hierauf das Platinchen setzen.
    Oder Plan C: Schuro , Panasonic.


    Nehm ich die 10000er oder nur die 4700 er. Brauche Eure Entscheidungshilfe. Mehr als 10 Watt brauch ich nicht > Jerichos


    Wie lange halten Elkos im Allgemeinen. Die Teile waren, damals, für meine Geldbörse einmal sehr vernichtend teuer? Wegschmeissen?


    Oder hat einer den ultimativen Elkotip! 8)


    Weitermachen


    Heiti

    The post was edited 1 time, last by heistf ().

  • 12 Jahre für einen Philips-Elko ist so gut wie nichts, wenn sie gut gelagert/behandelt worden sind, nimm also am besten diese!
    Um ganz sicher zu gehen, könnte man ja ihren ESR messen.


    Ingo