European Song Contest

  • Hab's auch gesehen. Highlight war für mich das oben verlinkte Intro.


    "Taken by a stranger" halte ich für ein gutes Lied und der 10. Platz ist ja soweit auch OK. Lena ist zwar natürlich nicht die beste Sängerin des Abends gewesen, aber da gab es auch deutlich schlechtere. Und wenn sich gute Stimmen wie bei dem Beitrag von Österreich äußern, finde ich das auch eher anstregend. Dass die Schweiz so schlecht abgeschnitten hat, habe ich nicht verstanden.


    Aber das Siegerlied konnte ich ja mal gar nicht leiden. Verstehe echt nicht, wieso das gewonnen hat. Mein Favorit war der Italiener auf Platz 2 und war doch überrascht, wie weit vorne der gelandet ist, obwohl (oder vielleicht gerade weil) er vom Stil ja doch herausstach.


    Natürlich ist so eine Sendung kein kulturelles Ereignis - es ist einfach nur ein Wettbewerb mit (überwiegend) Pop-Musik.


    So, und da das ganze jetzt vorbei ist hoffe ich mal, dass die "halbe" Nation nun aufhört auf der armen Lena rumzuhacken und einfach dazu übergeht, ihre Sachen nicht anzuhören, wenn's ihnen nicht gefällt...

    THIS MONOPHONIC MICROGROOVE RECORDING IS PLAYABLE ON MONOPHONIC AND STEREO PHONOGRAPHS. IT CANNOT BECOME OBSOLETE. IT WILL CONTINUE TO BE A SOURCE OF OUTSTANDING SOUND REPRODUCTION, PROVIDING THE FINEST MONOPHONIC PERFORMANCE FROM ANY PHONOGRAPH.

  • Quote

    ... und einfach dazu übergeht, ihre Sachen nicht anzuhören, wenn's ihnen nicht gefällt..


    Das ist allerdings sehr schwer, wenn man hin und wieder Radio hört (so beim Frühstück z. B.).

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

    The post was edited 2 times, last by kajetan ().

  • Moin auch,


    Wenn schon das Thema Plagiat auftaucht, dann sollte man sich mal das Intro des dänischen Beitrags (a friend in London -"A new tomorrow") anhören und mit Blümchens "Herz an Herz" vergleichen...


    Bitte keine Kommentare darüber, was ich für Musik höre... ;):D
    (habe durchaus einen weit gespannten Horizont)


    Versatzstücke tauchen in der Pop- und Rockmusik immer wieder mal auf.

    Gruß


    GandRalf


    It`s 106 miles to chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it`s dark and we`re wearin´sunglasses...


    Get it!!!

    The post was edited 2 times, last by GandRalf ().

  • hab meine blümchensammlung leider verkauft , :(
    hast du mal einen link .
    andreas

  • Ach Oswald.... :(



    Ich warte immer förmlich auf deine Kommentare! :thumbup:

    Gruß


    GandRalf


    It`s 106 miles to chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it`s dark and we`re wearin´sunglasses...


    Get it!!!

  • Also ich fand's ganz nett. Musikalisch nichts Weltbewegendes, aber das erwarte ich hier auch nicht. War eher so - ich sach ma - SWR3-Niveau.


    Mir haben übrigens die beiden hyperatkiven Iren mit ihren Sturmfrisuren gar nicht mal so schlecht gefallen. Fand den Song "Lipstick" durchaus hörbar und musste ihn irgendwie den ganzen Sonntag nachpfeifen. Ganz schlimm fand ich dagegen die Schweden und Griechenland. Mutig waren für mich die Georgier mit ihrem Gothic-Metal-Song. Allerdings nervte mich die Sängerin etwas. Der Rest war überwiegend ganz o.k. Auch "unserer" Lena. Im Nachhinein betrachtet geht Platz 10 in Ordnung, denke ich.


    Bis dann,


    Thorsten

  • Mir hat es insgesamt gut gefallen.
    Klasse gemachte Show. Hammer fand ich die sich teilende Videowand.
    Super fand ich auch die Idee mit der Neuinterpretation des Siegertitels vom Vorjahr mit 25 Lenas und der Bigband.


    Bei den Kandidaten fand ich persönlich die Iren gut und die witzigen Moldavier ... ein bisschen Trash gehört einfach dazu. :)


    Was mir Gänsehaut bescherte war, alledings schon beim 2. Halbfinale am Donnerstag, die Showeinlage der Breakdancer zu Musik von Bach.


    Gruß
    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

    The post was edited 2 times, last by Rainer Bergmann ().

  • Hallo,
    ich muss gestehen, dass ich den Contest, seit ich Teenager wurde, also vor über 30 Jahren, noch nie gesehen habe.
    (Vorher nur genötigtermaßen und ohne bleibende Erinnerung)
    Samstag habe ich dann den Fernseher eingeschaltet und beim 18. Song (--> Österreich) zugeschaltet.
    Klang imho ganz nett. Beim 19. Song (--> Aserbaidschan) habe ich wieder weggeschaltet.
    Dann wieder zugeschaltet, als die Bewertungen stattfanden.
    Und da hat´s mich dann wirklich darin bestärkt, dass die Sendung für mich nicht zu existieren braucht.
    Da wurden die Punkte zumeist politisch oder traditionell motiviert verteilt. Ja, was ist das denn?
    Als ich dann gestern mit Bekannten darüber sprach und meinen Unmut kund tat, wurde ich belehrt, daß das schon
    immer so war.
    Sind die denn alle bescheuert? Wenn die das wissen, warum gucken die den Schei.. denn noch?


    Gruß
    Michael

  • Und da hat´s mich dann wirklich darin bestärkt, dass die Sendung für mich nicht zu existieren braucht.


    Dann hätte das ach so tolle Lied der Italiener nicht so weit kommen können. ;):P


    Sonst schließe ich mich Thorsten und Rainer an. :thumbup:


    Cool fand ich auch die mit den Zipfelmützen, hatte was von Mike Patton! :thumbsup:

  • Zitat von »sinaviv«
    Und da hat´s mich dann wirklich darin bestärkt, dass die Sendung für mich nicht zu existieren braucht.




    Dann hätte das ach so tolle Lied der Italiener nicht so weit kommen können. ;) :P


    ok ok, hast ja recht. Ich bin manchmal wirklich eine Spassbremse. Sorry.


    Gruß
    Michael

  • Es sei dir ja gegönnt, Uwe.


    Und allen anderen auch. Man kann sich über alles Mögliche "prächtig amüsieren": Hochzeiten der Hocharistokratie, Fußball-Weltmeisterschaften, wo beim Public Viewing junge Damen schwarz-rot-goldene Hasenohren tragen (und damit den Blick auf die Leinwand erschweren) sowie Songwettbewerbe, bei dem einem zu Recht die irischen Haare zu Berge stehen.
    Hauptsache Party. Alles so schön bunt hier.
    Klar: Solange sie sich nicht die Köpfe einschlagen...


    Aber: Ich lass mir das Recht nicht nehmen, bekloppt zu nennen, was nun mal bekloppt ist.
    Und hinzu kommt: Man kann dem allen ja gar nicht mehr entfliehen! Die medialen Krakenarme greifen dich noch im verborgensten Winkel ab.


    Elmar

  • Aber: Ich lass mir das Recht nicht nehmen, bekloppt zu nennen, was nun mal bekloppt ist.


    Ach - und das entscheidest Du?
    :heul:


    Quote

    Und hinzu kommt: Man kann dem allen ja gar nicht mehr entfliehen! Die medialen Krakenarme greifen dich noch im verborgensten Winkel ab.


    Überholte pseudoadornitische Medienkritik ^^

  • Meine Herren....


    wenn der Raab die rockige Version als CD herausbringt, geht das Ding in den Charts auf die Position 1 - da bin ich mir absolut sicher....

    Thorens TD 126 MKIII mit SME 3009 Series III und Ortofon 2M Bronze an Supa 3.0

    Opera Consonance M100 Plus
    Sony CDP X339ES
    Klipsch RF-35