Der SPU-Thread

  • Halt doch mal hier im Forum im Biete Bereich die Augen offen. Da wirst du auch einiges finden und sparst Versand, Zoll und Nerven. 90% oder auch mehr meiner Komponenten hab ich bei vollster Zufriedenheit und zu mehr als fairen Preisen im Forum bzw über das Forum gekauft.

    Von Mensch zu Mensch.

  • Hallo, wird bestimmt toll klingen. Ich habe die La Nouvelle Platin , den SME 3012 und auch das SPU #1S. Als Übertrager den kleinen) Audiotorium 23. Der klingt ganz gross und liegt unter 700,00€.

  • Die Silvercore MC25 Kapseln sind mMn. auch eine Option für dein SPU, einfach mal bei Silvercore (Christof Kraus) anfragen.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Hallo Markus,


    Hashimoto wurde ja schon empfohlen. Neben dem guten HM3 kann ich hier auch den HM7 (etwas teurer wie der HM3) sehr empfehlen.


    Ansonsten auch Lundahl LL1943. Mit passenden parrallel geschalten Widerständen an den beiden Ausgängen der Übertrrager-Kapseln klingt das SPU#1S sehr gut.


    Gruß Stephan

  • Hallo Stefan,

    wie hoch dimensionierst Du den Widerstand, welches ÜV hat der Lundal LL1943?

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Herbert,


    den Lundahl LL1943 habe ich als 32x konfiguriert. Als Wiederstand nutze ich 82 kOhm, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe.


    Dan landet man bei einer MM-Phono mit 47kOhm Abschlusswiederstand bei ungefähr 29 Ohm, die das SPU sieht.


    Ich hatte auch noch höhere Werte ausprobiert um so auf 20 Ohm zu kommen. Bei meinem Setup haben mir die 82 kOhm bisher am besten gefallen.


    Gruß Stephan

  • Das ist sicher Geschmacksache.


    1943.pdf


    Nur finde ich die parallel Widerstände nicht.

    Da wirst Du auch im Lundahl-Datenblatt nichts zu finden. Mit den parallel Wiederständen wird die Abschlussimpedanz der Phono-Vorstufe verändert. In dem beschrieben Fall also an das SPU angepasst. Dazu wurde hier im Thread ja schon viel geschrieben. Einfach mal googlen.


    Gruß Stephan

  • rolandpower

    Danke für den Hinweis das ist eine gute Idee..wäre Mir auch viel Lieber so.

    @Zyxrata Danke für den Tip....der Auditorium wäre auch sehr Reizvoll Ich Frage da mal an.

    martin Danke für den Tip.Die Webseite habe Ich bereits gefunden und Frage dort auch mal an.

    @Nemu-Stephan OK vielen Dank...ich habe auch gesehen das ein Lundahl Übertrager in einem Ortofon Übertrager verbaut ist...war das der Verto?


    Analoge Grüße in die Runde


    Markus

  • Keiner mit einem ein SPU Wood A ?????



    Mal ein Frage zum SPU Wood A,


    hat das Jemand montiert und hört damit ?


    Anhand der Daten sind Veränderung an den Spulen vorgenommen worden,


    erstens einen dünneren Draht deshalb die 2,5 Ohm und weniger Windungen


    statt 0,2mV jetzt 0,18mV.


    Sollte sich schon auswirken denke ich...



    Gruß Thomas

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas

  • Moin,

    Ich würde gerne mal ein Spu in meinen EMT950 probieren. Shell habe ich, ebenfalls eine xono.

    Ich hab mal ein bisschen geschaut, die teuren Spu scheiden aus. Da bleiben #1s und e (müsste man halt ausbauen) ATR C40 und Classic n.

    Welches könnt ihr empfehlen, oder gibt es Gründe das es mit dem EMT nicht funktioniert?


    Gruss

    Karl

  • 2,5 Ohm, 0,18 mV statt 2 Ohm, 0,2 mV und wesentlich teurer (allerdings A-Geometrie), aber nicht einmal ein nackter Diamant, sondern lediglich ein geklebter ....


    -- Joachim

  • Stimmt nicht!

    Hallo Michael,


    bei den SPU mit nacktem Diamant findet man in der Regel auf der Ortofon-Homepage einen Hinweis darauf (da dies ja ein Verkaufs- / Gütekriterium ist). Ich selbst habe kein Wood -- aber falls Du eines hast: kannst Du am Nadelträger erkennen, dass der Diamant durchgesteckt ist (also auf der gegenüberliegenden Seite eine Erhöhung hat, die wie ein Lötklecks aussieht)? Dies wäre ein Hinweis auf einen nackten Diamanten.


    -- Joachim

  • Ich fürchte ich habe mich da zu weit aus dem Fenster gelehnt und etwas behauptet, das ich nicht belegen kann 😳.

    Ich habe einen SPU Wood A Händler (und Besitzer) angemailt, mal sehen was er antwortet! Er war jedenfalls trotz Adapter begeistert.

    Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, daß Ortofon ein A Spitzenmodell mit gebondetem Diamanten anbietet, aber wer weiß?

    Grüße aus Wien


    Michael

  • Habe schon eine Antwort bekommen:


    Hi Michael


    The SPU Wood A has a bonded spherical stylus, which does at first appear to be a little odd since the SPU Classic GM has a nude spherical stylus which some might think is superior. But, the sound and musical performance of the SPU Wood A is enough to tell me that there is no need to be concerned over such details - the SPU Wood A is the most heavenly sounding thing and in quite another league compared to the Classic GM. Ortofon clearly know their stuff, but it is odd that they don't say in the Wood A specs that the tip is bonded - maybe they are aware that audiophiles are likely to obsess over such things, rather than just enjoy the Wood A for what it is!


    Enjoy your free day, and the A95!


    Hugo


    ammonite-audio.co.uk



    97 Knowsley Road

    Norwich

    NR3 4PT

    United Kingdom


    Tel: 01603 619098

    Mob: 07970 807526

    sales@ammonite-audio.co.uk

    Grüße aus Wien


    Michael