Der SPU-Thread

  • Hallo,


    ich bin nach Supex, Koetsu etc. wieder "back to the roots" und verwende ein Ortofon SPU Classic GM Mk2. Das SPU spielt so großartig mit dem MCT Switchable, das man kaum glaubt, das ein System mit einem "einfachen" konischen Diamanten so performen kann.


    IMG_10759.jpg


    mct_7-2017.jpg


    MfG

    Robert Graetke

    Fachwerkstatt für analoges Hifi
    www.analogtubeaudio.de
    (Gewerblicher Teilnehmer und AAA-Mitglied)


    Suche: Nadelschutz für Yamaha MC11 oder kompatibel (MC9/MC5)

  • Ich bitte darum, die Produktwerbung zu Deinem Übertrager, den Du verkaufst, im gewerblichen Teil des Forums zu tätigen!


    Vielleicht kann ein Moderator diese Beitrag entsprechend verschieben.


    __
    Nemu

  • Nutzungsbedingungen


    "Gewerbliche Teilnehmer, die AAA Mitglied sind, können im Unterforum „Gewerbliche Anzeigen“ kostenlos auf Produkte und Dienstleistungen hinweisen...



    Außerhalb dieser Unterforen ist dies nicht erlaubt."

  • Hallo Steffen,


    interessant - bei Dir auch Switchable?

    Bei mir gehen die kleinen Breitbänder wie die Feuerwehr, wie von RG vorgeschlagen in 1:15 am 47 k Eingang. Ohne Parallelwiderstände. Im Moment mit einem gerade bei FJS revidierten Meister Silber der ersten Generation. Hab ich so eigentlich noch gar nicht gehört. SPU Classic kommt natürlich auch noch...

    Was wird jetzt aus der Jensen-Sammelbestellung? Meinst, das wird noch mal was?


    LG, Tom

  • Hi Tom,


    Der ATA Switchable ist momentan mein Lieblings-SUT am klassischen SPU. Ein richtig feines Teilchen, wie ich meine.

    Ich habe ihn in Schalterstellungg "Low" stehen. Auf der Sekundärseite experimentiere ich noch etwas mit Parallelwiderständen, da hatte mir Robert mal vor Jahren ein paar verschiedene in Cinchsteckern verlötet, um damals mein Decca am 47k Eingang des Phone Pre zu zügeln. Aktuell komme ich mit einem 33k Parallelwiderstand und einem Übersetzungsverhältnis von 1:30 an meinem Phono Pre mit 51k Eingangsimpedanz auf 22 Ohm Abschlussimpedanz fürs klassische SPU.


    Leider kann ich bzgl. Jensen-SUT immer noch nichts positives berichten. Ich hatte Mark Schneider von Cable Solutions ja vor ein paar Wochen nochmal kontaktiert. Er wollte sich wieder melden, hat dies aber bislang noch nicht gemacht.

    Ich muss da unbedingt nochmal nachhaken. Ich denke, die Jensen-Kapseln könnte (auch) eine sehr gut harmonierende Partnerschaft mit dem SPU eingehen... Bitte noch etwas Geduld...


    Viele Grüße

    Steffen

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Danke, Steffen, für die Info! Hier läuft erst die 5. LP über den Switchable. Beim Meister Silver MKII sagt man ja soweit ich weiß auch >10 Ohm und bei der ersten Serie - hab´ gerade das Zettelchen in der Hand - schrieben sie ebenfalls >10 Ohm. So wie es klingt käme ich derzeit nicht auf die Idee, mich mit Parallelwiderständen von den momentan ca. 200 Ohm weg zu bewegen, aber vielleicht kommt das noch. Ev. macht auch das Käbeli hinterm Switchable noch etwas ;)

    O.k., dann läuft die Jensen-Sache weiter - bin gespannt. Das Geld für den Switchable haben Dir die Jensen-Interessenten ja schon mal rüber geswitcht ^^ Ich warte da gerne auch noch zu, was von Cable Solutions kommt.


    LG, Tom

    Einmal editiert, zuletzt von blatthaller ()

  • Tom, mit meinem Meister Silver MK II experimentierte ich aktuell mit 50 bis 80 Ohm. Über 200 Ohm hatte ich nicht nachgedacht, werde das aber mal auf einen Versuch ankommen lassen. Vielen Dank für den Tipp.


    LG Haiko

  • Hallo Haiko,

    bin selbst überrascht und erst in den letzten Monaten drauf gekommen: ein ausgeliehener (vermutlich) Pikatron (im Wolfspelz ^^), von dem sich der gnädige Leihgeber auch nicht ganz klar ist, worum es sich handelt - ev. um zwei Kapseln, die damals um´s Ortofon MC 25 FL herum entstanden sind (Stichwort: GW). Der sollte dann so um die 1:16 liegen. Dieser SUT hat mir die Richtung zum ATA Switchable vorgegeben, der sich bisher als Volltreffer erweist (bin bei LP 8 angekommen).

    Und bitte den Schlussvers in #3877 nicht als zu schwarzen Humor nehmen :) Ich denke, alle sind froh drüber, mit welcher Ausdauer sich Steffen um die Jensen kümmert.

    LG, Tom

    Einmal editiert, zuletzt von blatthaller ()

  • Tom, mit meinem Meister Silver MK II experimentierte ich aktuell mit 50 bis 80 Ohm. Über 200 Ohm hatte ich nicht nachgedacht, werde das aber mal auf einen Versuch ankommen lassen. Vielen Dank für den Tipp.


    LG Haiko

    Je nach Übertrager klingt es ohne Parallelwiderstände besser als mit. Einfach Probieren... es kostet ja nur ein wenig Zeit.

    LG


    Horst