Der SPU-Thread

  • Das steht in einer alten Image Hifi Ausgabe aus 1996. War eigentlich nichts besonderes. Ein Meister Silber, dass man aus dem SPU Gehäuse nahm und auf einen speziellen Metall Adapter setzte. Wurde getestet am SME 20 mit 3012R Arm. Nannte sich aber Ortofon Black Cloud. Hat gekostet 3.600 Mark.

    Zitat aus der Imagehifi: " Daß der Hersteller eine Auflagekraft von mindestens 40 Millinewton empfiehlt, braucht Plattensammler nicht zu erschrecken...Der elliptische Nadelschliff sorgt für eine deutlich grössere Kontaktfläche zur Plattenrille, so dass der auf das Vinyl einwirkende Druck beim SPU eher niedriger ist als bei manchen Nadeln mit extrem spitzen Schliff und dementsprechend geringer Berührungsfläche."

    Grüße

    Knut



    "In der CD isch ka Lebe drin."

  • :meld:...sorry, ich will mich nicht in den SPU thread einmischen, aber haben nicht die "scharfen" Schliffe die größere Kontaktfläche?


    Übrigens haben mir die meisten SPUs bei Jürgen (Shakti) sehr gut gefallen... Ich würde deshalb gerne mal ein SPU gegen ein Grado vergleichen. Es geht mir überwiegend um die klangliche Signatur, nicht um besser oder schlechter.
    Gruß

    Horst

  • ...ja, einer der schwachsinnigen Mythen der Hifigeschichte, hört sich ja auch so schön und für jeden Ahnungslosen glaubwürdig an: die bösen, scharfen Schliffe...

    Brrr, das kann gar nicht gut gehen, da werden alle Platten schon aus der Ferne zerstört...


    Dass die Schreiberlinge das jahrzehntelang ohne Scham immer wieder veröffentlichen...

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Geht es hier noch um SPU´s?????:meld::(

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Die Trafos wiegen zusammen 3,5 g.

    Da das restliche System 28,5 g wiegt, wiegt das ganze 32 g und damit wieder ziemlich SPU Standard.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Bei mir verrichtet ein SPU Royal N zu meiner vollen Zufriedenheit seinen Dienst, es sitzt auf einem schweren Headshell am Ortofon TA-210/Schick 12" Tonarm. Beim Wechsel des TA Systems an ein anderes Laufwerk muss ich nach Kontrolle immer wieder den Azimut neu einstellen. Für die Kontrolle nutze ich einen Millenium Block und eine Bleistiftmine 0,5mm.


    Bei den SPU Systemen mit Tondose lässt sich mWn. der Azimut nicht einstellen, wie verhält sich das bei euch, habt ihr da schon mal etwas festgestellt?

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Bei mir verrichtet ein SPU Royal N zu meiner vollen Zufriedenheit seinen Dienst

    Moin

    so ein System habe ich mir heute bestellt. Nun las ich (den link finde ich leider nicht mehr), dass bei diesem Modell und wohl bei allen nackten SPUs die Pins für alle gängigen HS-Kabelschuhe zu dünn sind. Selbst die mitgelieferten HS-Kabel würden nicht passen.


    Ist da was dran oder haben die das mittlerweile geändert?


    Gruß

    Siggi

  • Moin Siggi -


    das ist leider so.

    Hab‘ mir auch schon ein Headshellkabel deshalb zerstört. Nur gaaanz sachte mit der Zange die

    Hülsen leicht zusammendrücken - zuviel war in meinem Fall nicht mehr schadlos reversibel.

    Lohnt sich trotzdem. Das SPU Royal N spielt bei mir nach einer Einspielzeit von ca. 50 Stunden schon sehr ordentlich und da kommt noch mehr (hatte vorher ein länger eingespieltes zum Testen)


    Gruß


    Reiner

    noli turbare circulos meos

  • das ist leider so.

    Hab‘ mir auch schon ein Headshellkabel deshalb zerstört.

    Da verkaufen die ein TA für 1450,-€, legen extra HS-Kabel dabei, die aus sauerstofffreiem Reinkupfer ^^ sind aber nicht auf die Pins passen? Junge,Junge!


    Zu den Cardas: Die sind dann auf beiden Seiten dünn ? Das heisst, ich habe dann bei den HS-Anschluss ein Problem?


    Hm, ich lass den Händler montieren. :)


    Gruß

    Siggi