Western Labo & Line Magnetic

  • hallo zusammen,
    würde mich über (allgemeine und/oder spezifischere) informationen über die produkte von Western Labo und Line Magnetic freuen. hat jemand evtl. bereits erfahrungen mit den WE 'repliken' dieser firmen gesammelt - oder handelt es sich gar um geräte aus identischer fabrikation?
    dank für antworten und grüße,


    Western Labo: http://www.westernlabo.com/wlproducts.html
    Line Magentic: http://www.toneimports.com/lmaudio/lmaudioHome.html / http://www.lmaudio.net/

  • Hallo Baja,


    wer interessiert sich denn für so ein altes Zeugs? Viel zu teuer .....


    neneneneneneeeeeee.


    Aber lesen kannst Du ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( :D


    edith:
    Ich habe die Links mal eben rausgesucht.
    Line Magnetic triple 5
    Das Satohorn
    WE 15 A und WE 16 A in Hamburg
    Western Electric - und andere Hornsysteme=
    Stereo Western Electric WE 15 A / WE 555 – wer kann aus Erfahrung berichten?

    Du wirst eine Zeit brauchen, um Dich da durchzubeissen.
    Antworten auf Deine Fragen wirst Du natürlich auch finden. Sie sind nur ein wenig versteckt :love:


    LG
    Kay

    The post was edited 1 time, last by Kaspie ().

  • Line Mag= chinesisch
    Western Labo= japanisch


    Ich gehe davon aus, dass sie eigene replikas fertigen.
    Mielke

  • Ich glaube, der Forenkollege Vincono hört - glaube ich - mit Line Magnetic ... da sind Anfragen sicherlich gut patziert.

  • Line Mag= chinesisch
    Western Labo= japanisch


    Ich gehe davon aus, dass sie eigene replikas fertigen.
    Mielke

    da bin ich mir nun gar nicht mehr so sicher - und darauf zielte u.a. auch meine frage. wenn ich dann noch die replikas von g.i.p. hinzunehme ... v.a. die preise sind sehr unterschiedlich. wie gesagt - es geht mir nur um die replikas und nicht um original we.
    dank und grüße,

  • Quote

    Western Labo= japanisch


    Western Labo is a Japanese company, a longtime dealer of vintage gear, now selling WE replicas also.


    But their WE replica equipment is made in CHINA!!


    I saw and heard a complete Western Labo system in Korea last week. It looked GREAT.


    Did not sound great, unfortunately. Very thin and electronic sounding....not at all like genuine Western Electric.


    I must question the setup in that store. Maybe the Western Labo system is capable of better performance. I hope so.


    In March, I heard the Western Labo 597A compared with a real 597A. It was "OK" but did not have the sweet character of the classic 597A.


    It sounded better before we put in the real 597A! After the real one, it was hard to go back to the Labo unit.


    Some of the China WE copy gear might be good but be careful! Nice appearance does not guarantee good sound.

  • It might be too much to ask that any replica sounds exactly like antique WE.


    The Japanese GIP classic series units are very close and sound great but still sound newer, a little bit cleaner and more crisp.


    GIP knows how to "age" the paper in the woofers but who knows how to create the effect of 80 years of break-in on the metal diaphragms?


    I like the GIP units that we had at Munich which do not try to copy WE exactly but attempt to go beyond it.


    I think the China copies will be successful if they can sound excellent in their own way, without meeting the impossible goal of sounding exactly like WE to the dedicated Western Electric specialist.


    Most people who hear the Chinese units will not be capable of making this copy/original comparison, so it is only theoretical for most listeners.


    Still, people should realize that they are not necessarily hearing the pure and holy WE sound when they hear Chinese copies.


    A fake Chinese Rolex can tell good time, as well or better than a real one.
    Can Chinese WE play violin performances with the total emotional effect of genuine Western Electric?

  • Good evening Joe!


    I can only tell about my own experience with Line Magnetic 555 copies: we took them out of the box, installed them and compared them with the originals heard 20 minutes before – they are VERY close! The Chinese did a great job and this will help a lot of people to realize their "Western Electric" dream :D


    Peter

    ///////////////////////
    Laut oder aus!

  • Line Magnetic freuen. hat jemand evtl. bereits erfahrungen mit den WE 'repliken' dieser firmen gesammelt

    Hallo baja.
    bin mit meinen LM555 höchst zufrieden, zumal sie ungewöhnlich breitbandig,ausgewogen und untereinander absolut gleich klingen.
    Hier die dazugehörige Messung beider Treiber an einer Plane Wave Tube:

    .
    Leider fehlt mir jeglicher Vergleich zu originalen WE's.
    Unabhängig davon hat, nach meiner unbedeutenden Meinung, Grösse und Art des angeschlossenen Horns einen weit grösseren Einfluss auf den Klang.
    LG Dietmar

    The post was edited 1 time, last by Dietmar ().


  • bin mit meinen LM555 höchst zufrieden, zumal sie ungewöhnlich breitbandig,ausgewogen und untereinander absolut gleich klingen.

    Dieses kann ich nur bestätigen, obwohl bei mir z.Zt. diese Treiber noch an meinen
    Le Dauphin-Hörnern laufen. Diese Treiber sind den Altec-Treibern 806-8 A in jeder
    Beziehung überlegen. Befestigt sind diese Treiber per Flansch vom Auditorium 23.


    Natürlich haben wir die Replikate mit ihren historischen Vorbildern vergleichend gehört und glauben, dass die wahrgenommenen Unterschiede zum Original eher den unterschiedlichen Einspielzuständen geschuldet sind als der Fertigungsqualität, die sich erstaunlich exakt an das Original hält.


    Gruß
    Reinhard

  • Ein Bekannter sandte mir vor einigen Tagen folgendes zu:


    Nun zu meinen Eindrücken. Die 22A/555 – Kombi spielt ungewöhnlich selbstverständlich, alles scheint „da“ zu sein ohne Übertreibung oder Effekte. Es hat den Anschein, einer Darbietung beizuwohnen und nicht „Hifi“ zu hören. Klavier, Stimme oder Orchester, gerade bei komplexen Aufnahmen macht sich die Qualität der Wiedergabe bemerkbar und ich stehe erst am Anfang! Ich habe einfach eine ungeheure Lust, Musik zu hören. Dabei interessieren mich typische Hifi – Kriterien nicht im geringsten. Im Vergleich zu den Großsystemen mit den 15A und 16A ist festzustellen, dass die 22A differenzierter und farbiger klingen, wobei natürlich auch die eingesetzte Elektronik eine Rolle spielt. Sehr schwierig einzuschätzen. So das soll es nun fürs erste gewesen sein.


    Gruß
    Reinhard

    The post was edited 1 time, last by Vincono ().

  • Most people who hear the Chinese units will not be capable of making this copy/original comparison, so it is only theoretical for most listeners.

    So, nun habe ich diesen Text einmal ins Deutsche übersetzt:

    Vielleicht ist es zu viel verlangt, dass irgendeine Kopie genau so klingt wie eine altmodische WE (Western Electric).
    Die japanischen GIP Serieneinheiten kommen dem sehr nahe und hören sich großartig an, aber sie klingen neuer, ein bisschen reiner und knackiger.
    GIP weiß, wie man das Papier (???) in den Tieftonlautsprechern ‚altern‘ lässt, aber wer weiß, wie man die Wirkung von 80 Jahren Einbruch auf den Metallmembrandichtungen (???) erzielt?
    Ich mag die GIP-Einheiten, die wir in München hatten, die gar nicht versuchen, WE genau zu kopieren, sondern versuchen, darüber hinauszugehen.
    Ich denke, die chinesischen Kopien werden erfolgreich sein, wenn sie auf ihre eigene Weise hervorragend klingen ohne dem unmöglichen Ziel entsprechen zu wollen, genauso zu klingen wie WE für einen Western Electric Spezialisten.
    Die meisten Leute, die die chinesischen Einheiten hören, werden gar nicht in der Lage sein, den Kopie/Original-Vergleich zu ziehen, das ist für die meisten Hörer nur Theorie.
    Dennoch sollten die Leute es sich klar machen, dass sie nicht unbedingt den reinen heiligen WE-Klang hören, wenn sie chinesische Kopien hören.
    Eine unechte (gefälschte) chinesische Rolex can tell good time (???), genauso gut oder besser wie/als eine echte.
    Können chinesische WE Geigenaufführungen mit der emotionalen Wirkung einer echten WE spielen?

    M. E. hätte es genügt zu schreiben, dass die Kopien nun mal nicht dem Original entsprechen, aber deshalb nicht schlecht sind, oder besser, doch sehr, sehr nahe am Original dran sind!



    Gruß
    Reinhard

  • Die 22A/555 – Kombi spielt ungewöhnlich selbstverständlich


    reinhard,
    heißt das, dass du nun diese kombination dein eigen nennst? dann berichte doch bitte ein mal detaillierter, z.b. betreffend hochton- oder bassergänzung, netzteile für die 555 und weichen .... ich bin sehr, sehr gespannt!
    dank und grüße,


  • reinhard,
    heißt das, dass du nun diese kombination dein eigen nennst? dann berichte doch bitte ein mal detaillierter, z.b. betreffend hochton- oder bassergänzung, netzteile für die 555 und weichen .... ich bin sehr, sehr gespannt!
    dank und grüße,

    Hallo baja,


    ich hatte es geschrieben, bisher verwende ich lediglich den Treiber 555 mit Netzteil
    von LM. Die Eindrücke kommen von einem Bekannten, der das ges. System verwendet!


    Gruß
    Reinhard

    The post was edited 1 time, last by Vincono ().

  • I am happy to hear good reports on the LM555.


    This will make experiments in wide-range WE style topologies possible for many people.


    For my ear, this is one of the best approaches. 100-6k in one horn.


    One problem remains...TWEETERS. 555 requires a tweeter and the character of the tweeter makes the system.


    GIP makes very good 597A class tweeters but they cost more than a nice used Volvo.


    I tried the Western Labo 597A copy. It was hard and electronic compared with the super-sweet WE.


    The WE 597A only goes to 13k (some units go to 18k) but it is a beautiful thing.


    One problem solved, another one appears!

  • Hi Joe,




    there is no problem at all. Just try these




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/52561/




    They will likewise go higher than 13k, and they are THE perfect match sonically both with original WE 555 and with LM. We run them with both types of compression drivers on WE 15A horn copies (made by Aldo D´Urso), and we compared them to the original WE 597, to WE London 30411, and to Kanno 597. I am pretty sure you won´t get closer to the original sound. You may even have a little problem to distiguish them from original tweeters cosmetically ;) Hurry up to command your pair at a little high-tech forge in the nice Lorraine region <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x"> 
    Btw, LM likewise offers 597 to my knowledge. Would be interesting to do that comparison, too.




    Best, Thomas

  • Who makes that superb counterfeit 597A Loud Speaking Telephone in Lothringen?


    I didn't know they made anything there except quiche lorraine...quelle suprise!

    Looks really good. Sure it isn't a real one?



    I hope that the LM is better than the Western Labo. Not impressed with the Labo for the price.

  • Actually I am not sure till today these aren´toriginals, both when listening to and when looking at them. C´est André Klein qui est l´orfèvre.