Western Labo & Line Magnetic

  • Liebe Englisch parlierende User,


    ich finde es überaus schön, dass man so schön locker in einer Fremdsprache
    schreiben kann. Aber wäre es zuviel verlangt, eure Texte auch in eurer für
    alle Leser gut verständlichen Muttersprache, deutsch abzufassen?

    Schönen Gruß
    Reinhard

    The post was edited 1 time, last by Vincono ().

  • Falls die restliche Anlage und der Raum auf einem Niveau sind das WE entspricht macht es sicher Sinn sich über diese Details zu unterhalten.
    Was jedoch in der Regel nicht der Fall sein wird, denn schon ein original paar Ausgangsübertrager für Vorstufe kosten mehr als die China-triple 5 Treiber. Was wird also hier kombiniert und warum dann eine Diskussion um das lezte Quentchen an Musikalität im Lautsprecher?
    Wobei auch noch kein Dreiwege-Komplettsystem mit Bild gezeigt wurde, oder benötigt man keinen Bass? Und welchen dann, in welchem Gehäuse?
    Weiche wäre auch noch ein Thema sowie Stromversorgung. Ein Komplettsystem dürfte nicht einfach zu installieren sein.

  • Hallo WE-Freunde,
    reicht der Bass des 555 im normalen Wohnzimmer nicht aus ? Bin da wirklich ohne Kenntnisse. Und wenn z.B. gesagt wird, daß der 22A einem ALTEC 806 klar vorzuziehen ist: welche Beträge stehen hier einander gegenüber, d.h. mit welchen Kosten muß man etwa für ein 2-Wege (?)-System für einen Durchnittsraum von 20...30m² rechnen ? Den ganzen Rest - Vorstufe, Endstufen(-monoblöcke) - erst einmal außen vor...


    Danke und Grüße
    Eberhard

    Viele Grüße
    Eberhard

    ----------------

    Die Menschen verhalten sich heutzutage auf der Erde wie in einem Spiel, in dem sie die Spielanleitung verloren haben.

    ( Christina von Dreien )

  • reicht der Bass des 555 im normalen Wohnzimmer nicht aus ?

    Hallo Eberhard,
    der Bass eines WE555 reicht aus; allerdings nicht in einem normalen Wohnzimmer. Hierzu würdest Du ein WE 12 A, WE13 A,WE 15 A oder ein WE 16 A Horn benötigen. Dieses schließt allerdings ein normales Wohnzimmer aus.
    Das Horn WE22A hat eine Hornmundgrenzfrequenz von ca 130 HZ. Hier reicht der Bass nicht aus und muss mit einem separaten Bassteil kombiniert werden.
    Der Preis eines solchen Systems ist erst einmal nebensächlich. Du mußt erst einmal jemanden finden, der Dir solch ein KPL-System verkauft :rolleyes:


    LG
    Kay

    The post was edited 1 time, last by Kaspie ().

  • Danke und entschuldigt: ich Schussel hatte 755 und 555 durcheinandergebracht. Der von Mielke gemeinte noch fehlende Bass wäre dann z.B. ein 755 ? Oder welche Kombi stellt dann ein "vollständiges" System dar ?


    Habe mal eben auf der Suche nach dem 12A diesen Strang gefunden. Denke, wenn ich mich da durchschaffe, wird sich der Nebel etwas lichten...


    Im Augenblick steht für mich die Diskussion etwas im luftleeren Raum, da gar nicht recht klar ist, mit welchem finanziellen Aufwand man einsteigen kann. Möchte ja nicht mitdiskutieren wollen, wenn das ohnehin nur etwas für Millionäre ist...


    Gruß Eberhard

    Viele Grüße
    Eberhard

    ----------------

    Die Menschen verhalten sich heutzutage auf der Erde wie in einem Spiel, in dem sie die Spielanleitung verloren haben.

    ( Christina von Dreien )

  • Altec 806A: Massenprodukt, in der Bucht ab 100$ zu finden


    Ein passender Bass wäre WE 4181A, leider als Replika bereits knapp 8000$ teuer.
    Wenn man konsequent die Anlage auf ein Niveau des 555 bringt wird es leicht fünfstellig, denn dann sollte alles elektromagnetisch spielen.


    Und dann sollte man den Rest auch auf dem übrigen Niveau spielen haben, was wirklich teuer wird und eigentlich auch schon (relativ) aussichtslos ist.
    Vorher braucht sich niemand Gedanken um das evtl. niedrige Niveau eines GIP-Nachbau 597 zu machen.


  • Im Augenblick steht für mich die Diskussion etwas im luftleeren Raum, da gar nicht recht klar ist, mit welchem finanziellen Aufwand man einsteigen kann.

    Hallo Eberhard .
    Bevor die Konfusion perfekt wird und Du die Flinte ins Korn wirfst, solltest Du ein paar Euros an Benzin investieren und zum Beispiel eine WE22A-, eine Sato- und eine WE15A - Anlage besuchen.
    Hier sind nette Forenkollegen, die im Gespräch zu Ihren Anlagen , bestimmt gerne für schnellere Aufklärung sorgen.
    LG Dietmar

  • Eberhard,


    das Thema WE wird schon recht lange disskutiert und es treten viele Meinungen aufeinander. Teilweise sind diese mit Wissen untermauert, sehr oft aber einfach nur dahingschrieben ohne WE überhaupt in natura schon einmal gesehen zu haben. Von hören spreche ich noch gar nicht.
    Dietmar hat Dir einen guten Ratschlag gegeben. Den Kontakt mit den Leuten aufbauen und anhören.
    Lese Dich ein wenig in Western Electric ein und lass den Preis aussen vor. Der ist erst einmal nicht interessant.


    Und lass Dir Zeit. Diese brauchst Du mehr als das benötigte Kleingeld.


    LG
    Kay

  • lass den Preis aussen vor. Der ist erst einmal nicht interessant.

    Das ist richtig, erstmal sollte man sich darüber klarwerden was solch ein System kann und ob es einem gefallen würde.
    Kommt dann ein Kaufwunsch auf ist der Preis sehr wohl relevant.
    Das sind Systeme für Experten, die Anlagen die man dort sieht sind vielleicht schon vor Jahren erworben worden und der Markt istaktuell leergekauft.
    Durch den momentanen Hype sind viele an den Geräten interessiert und die Preise sind durch die Decke gegangen. Möchte man originale Ketten aufbauen und das ganze nicht mit Geräten betreiben deren Innenleben es nicht Wert ist überhaupt erwähnt zu werden ist es schnell ein Mismatching und die realisierten Ergebnisse bleiben weit unter dem möglichen, d. h. man hat den Lautsprecher in keinster Weise ausgereizt.


    Mit "ein wenig einlesen" dürfte es auch nicht getan sein. Hier ist Kompetenz gefragt in der Bewertung der Ist Situation und den Stellhebeln die zu Verbesserungen führen können und wo man damit überhaupt hin möchte.
    Für den interessierten Laien halte ich es für sehr anspruchsvoll. Aber nichts ist unmöglich. Ob man gleich so hoch einsteigen sollte bleibt die Frage.

  • Mielke,


    wenn man sich Eberhard für das Thema "Western Electric", sollte man ihm motivieren am Ball zu bleiben. Es ist nicht alles Falsch, was Du sagst; nur, wie Du es rüber bringst kann einem schon die Lust verderben :sorry:
    Es gibt WE Repliken auf dem Markt, die einem originalen WE in nichts nachstehen. Diese sind neu, gematcht und haben Garantie.
    3-Wegesysteme sind auch nicht unbedingt nötig.Separater Bass -ja, zusätzlicher Ht -nein.
    Große Hörner scheiden für normale Wohnzimmer aus.
    WE 4181A ist kein unbedingtes muss. Es gibt nette preiswerte alternativen.
    Ein WE22a, auch wenn es mein persönlicher Wunsch ist, muss es erst einmal nicht sein.


    Nimmt man sich die Zeit und liest etwas nach, kommt man mit etwas Kreativität auf gewisse Alternativen, die zum späteren Zeitpunkt ausbaufähig sind.
    Eine davon ist z.B. der 806A, den es aber leider nicht für 100$ gibt.


    Immer im Hinblick auf das, was Du geschrieben hast

    Quote

    Für den interessierten Laien halte ich es für sehr anspruchsvoll. Aber nichts ist unmöglich. Ob man gleich so hoch einsteigen sollte bleibt die Frage.

    LG
    Kay

  • Hallo Eberhard,



    ich kann Kaspie nur beipflichten. Lass dich nicht entmutigen. Vergess erstmal das mit den Kosten und mache dich schlau was Du möchtest.
    Hör dir mal wie von Dietmar empfohlen verschiedene Systeme an. Wenn Du dir dann einen Eindruck verschafft hast, entscheide welche
    Richtung für dich die sinnvollste ist.
    Wenn Du mir mal mitteilst aus welcher Ecke Deutschlands du kommst bekommst Du von mir einen Tip wen Du mal zum Probehören
    ansprechen kannst.


    Herzliche Grüße aus Dorsten,



    Jörg

    Was zum Hören,........

  • Dem vorerwähnten von Kay kann ich unumschränkt zustimmen. Seit ca. 10 Wochen benutze
    ich die LM-Treiber 555 an Le Dauphin-Hörnern mit einem vorgesetzten Flansch, dies funktioniert
    sehr gut.
    Allerdings werden wir die Abstimmung mit dem Bass verändern, es wird eine offene Basskiste
    zukünftig verwendet werden, statt des jetzigen Bassreflexgehäuses.


    Weiterhin wundert mich ohnehin, woher Mielke vs Uwe all die von ihm vorgebrachten Weisheiten nimmt.
    Hat er WE-Originale besessen bzw. Nachbauten von LM ?

    Schönen Gruß
    Reinhard

    The post was edited 3 times, last by Vincono ().

  • Eine davon ist z.B. der 806A, den es aber leider nicht für 100$ gibt.

    Im Oktober wurde ein 806A zusammen mit 811 Horn für 163$ verkauft (ibäh), im selben Monat ein 806A einzeln für 175$. Im nicht perfekten Zustand gibt es diese Treiber bereits ab ca. 100$, da im Vergleich zu WE Massenware.

  • Moggän!


    Ein sehr interessantes Thema! Ich kann leider die ganze Zeit nur mitlesen und nicht mitdiskutieren, weil ich die Sachen (noch) nicht kenne und ich bin sehr gespannt, wie es hier im Thread weiter geht (vor allem, was die Einbindung des Basses betrifft). Aber eine Frage am Rande ist dennoch aufgetreten: Mich treibt - neben dem Interesse an einem "richtigen" Horn - immer mal wieder der Gedanke an ein "kompaktes" System (ich meine damit gerade kein Horn!!) um mit einem Breitbänder, ggf um einen Hochtöner ergänzt, und Unterstützung durch einen Subwoofer ... und habe im Breitbandbereich an einen Fieldcoiltreiber gedacht ... Wäre der 755ex hierfür geeignet, also außerhalb eines Horns (Schallwand, Box, was auch immer)?? Hat ihn sich mal jemand außerhalb eines Horns angehört? Gibt es andere Breitbänder mit einem solchen Antrieb??


    Beste Grüße
    Sören

  • Allerdings werden wir die Abstimmung mit dem Bass verändern, es wird eine offene Basskiste
    zukünftig verwendet werden, statt des jetzigen Bassreflexgehäuses.

    Hallo Reinhard,


    jetzt sind wir aber gespannt wie ein Flizebogen. Ich glaube, ich ahne was :)


    LG
    Kay

  • Quote

    Aber wäre es zuviel verlangt, eure Texte auch in eurer für
    alle Leser gut verständlichen Muttersprache, deutsch abzufassen?


    If you think English is difficult, try German with Google translate!


    I am willing to suffer because there is sometimes intelligent conversation and usually many good people here.


    ------------------------------


    Pic of the complete Western Labo system I heard on this thread, post #32:


    Zu Besuch bei Silbatone


    Looks great, I think. Nice, small bass baffle (TA-7395 horn without "wings").
    -------------------------------


    Yes, WE is too expensive, impossible to get, very challenging to set up complete systems, etc.


    This is a boring topic--"Why am I not rich?"


    In art there is only ONE of each great painting. Still we can get inspiration and enjoyment from it, even if we can't own it.


    Western Electric is there...take from it what you can use.


    With top WE collectors and DIY masters like Dietmar, you see the fruits of a life's work.


    Not everybody would make this journey even if they could do it. There is no way to get there quickly and without paying for the ticket.


    LM and the other WE replicas make it easier to play the game and find your own direction.


    Very few will go all the way to the end of the road.