Erfahrungen mit dem "Vinyl Flat" Record Flattener

  • Uwe, die Ringe verschleissen eigentlich nicht, ich habe allerdings noch die alten, harten Ringe die bei der frühen Version des vinylflat dabeigewesen sind. Man hat ja später auf die soften Filzringe umgestellt und die hätte ich nun gerne.


    Viele Grüße Rudi

    Grüße - Rudi

    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Nach nur 11 Monaten Pause ist das Thema noch zu frisch, als ein neues aufzumachen, daher habe ich es hier angehangen. Viele Tips und Erfahrungen stehen bereits weiter vor....

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Als ein "früher User" kann ich sagen, dass ich mit den alten Hartkunststoffringen gut zurecht komme. Ich hatte noch keine Abdrücke am Rand des Vinyls. Lästig ist nur, dass die Dinger 100% sauber sein müssen. Ich gehe von der Temperatur ca. 5 Grad unter die Empfehlungen, dafür ist die Verweildauer im Ofen ein halbe Stunde länger. Ich nehm' die Platten aus dem VF, wenn die Metallplatten auf Raumtemperatur heruntergekühlt sind. Auskunft darüber geben aufgeklebte Temperaturmeßstreifen.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




    Edited 2 times, last by Jörg K ().

  • Hi,
    weiß jemand, was an Porto für die Filzringe allein verlangt wird?
    Die sind ja wohl recht leicht.


    Tschau,
    Frank

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Die harten Kunststoffringe laden sich bei mir immer auf und ziehen Staubpartikel an, die bekomme ich nie 100% sauber, daher würde ich es gerne mit den neuen Ringen mal probieren. Abdrücke hatte ich in der Einlaufrille auch schon, komm auf die Beschaffenheit der zu begradigenden LP an. Einige sind zum Rand hin etwas "wulstig", da sieht man dann schon, wo die Ringe gesessen haben, auch wenn es akustisch keine Auswirkungen hat.


    Frank, hast Du auch Interesse an einer Einzelbestellung der Filzringe?


    Grüße
    Rudi

    Grüße - Rudi

    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Probiert es doch mal mit ganz normalen Slipmats aus Filz. Ich kann mir vorstellen, daß die auch funktionieren. Ich bezweifel, daß die Vinylflat Matten etwas Besonderes sind.


    Gruß,
    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • Was ich jetzt so gelesen und gesehen (Video) habe, bleibe ich bei meiner Variante mit den 8mm Glasplatten im Backofen. Ich wäre nur auf den Flattener umgestiegen wenn es keine bezahlbare Möglichkeit geben würde eine Labelaussparung hinzukriegen.
    Auskunft vom Glaser:
    Per CNC Fräse ist eine Labelaussparung möglich, aber viel zu teuer ( Maschine einrichten usw. ) oder:
    Kernbohrung mittig durch das Glas von 100mm Durchmesser für 50 €


    Somit liegt das Vinyl plan zwischen den Glasplatten und kann sich glätten.

    Der Ton macht die Musik ;)

    Edited 2 times, last by Dille ().

  • Hallo zusammen,



    bei meiner Groovy Pouch ist folgendes Teil defekt und möchte ausgetauscht werden.



    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/103817/





    Wenn ich das Internet durchforste finde ich aber das gleiche Teil nur mit 5 A. Hat hier
    irgendjemand zufällig eine Idee woher ich so ein 10 A Teil bekommen kann?



    Als letzte Option habe ich natürlich immer noch den Hersteller anzuschreiben aber
    wenn es das irgendwo auf kurzem Dienstweg zu kaufen gäbe, wäre mir das lieber.



    Danke im Voraus und viele Grüße
    Pascal

    These pretzels are making me thirsty!



  • Hallo Calli, ich würd' für die Suche nach dem Teil einen separaten Thread aufmachen, das hat vielleicht eine bessere Wirkung auch bei denen, die sich nicht für den VF interessieren.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Hallöchen,

    sorry das ich einen so alten Thread aus der Versenkung zerre, aber nun beschäftige ich mich auch mal mit dem Thema.

    Wie ich lese sind bzw. waren alle soweit zufrieden mit dem "Vinyl Flat" und dem "Pouch". Ist das nach wie vor so?

    Und - jetzt kommt's - will einer von euch das Ding zufällig doch loswerden?


    Laut aktuellem Kurs kostet der Spaß nämlich stolze 290,- US$ zzgl. den zu erwartenden Zollgebühren. Der Frachtanteil allein beträgt 81 Dollar. Muss ja nicht sein, wenn es nicht sein muss...


    Danke und Gruß,

    Micha

  • Hallo Micha, das ist ja ganz schön happig. Die Zollgebühren sind mit 3% allerdings das geringere Übel gegenüber den 19% Einfuhrumsatzsteuer.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Das wirklich Interessante ist die Groovy Pouch. Den schweren Flattener kann man sicher durch zwei passende Glasplatten ersetzen. Das drückt den Preis nochmal gewaltig. Leider bleibt es nicht bei den 290 US$ plus Gebühren. Für die neue Pouch ist noch ein 150 Watt Step Down Trafo erforderlich. Der schlägt dann auch mit gut 50 Euro zu Buche.


    Gruß

    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place