Ikea Expedit, Schallplattenregal mit 25 Fächern - was hält es Eurer Ansicht nach aus?

  • Hallo zusammen,


    ich benutze o.g. Regal für meine Schallplatten; es besteht aus vier stumpf verbundenen Hohlkammerböden, die den Rahmen bilden, vier senkrechten Stollen und 20 Böden, so dass sich 25 Fächer bilden, die jeweils ca. 33cm x 33cm x 33cm groß sind. Da das Regal von Ikea als Raumteiler konzipiert ist, gibt es keine Versteifung; daher habe ich in zwei Fächer von hinten genau passende MDF-Bretter gesetzt, so dass diese beiden verschlossen sind eine Scherung kaum mehr möglich ist.


    Nun habe ich inzwischen etwa 1340 Titel, also etwa 1800 Scheiben; wenn man pro Platte incl. Cover von 300g ausgeht, liegt die Belastung bei etwa einer halben Tonne. Die Seiten sind bereits leicht konvex, die Breitendifferenz zwischen oben und der Mitte beträgt etwa 1cm.


    Muss ich mir Sorgen machen? Oder habt Ihr mit diesem Allerweltsregal bislang keine negativen Erfahrungen gemacht?


    Gruß und Dank


    Andreas

    Edited once, last by Andreas vom wilden Westende ().

  • Moin,


    es bezieht sich zwar auf ein anderes Regal, aber diese Bilder machen schon ein bisschen Angst. Allerdings, wenn Du es richtig zusammengebaut und zwei Fächer verstärkt hast, sollte es keine Probleme geben.
    Ich arbeite in einer Bibliothek und die Holzregale dort hängen teilweise stark durch. Passiert ist nie etwas.


    Grüße
    Det

  • Hallo Andreas


    also lt IKEA beträgt die belastbarkeit/regalboden 13kg! schätze mal pro fach ist da gemeint und nicht für die ganze reihe?!


    Rüttel einfach mal am vollbepackten regal-nicht zu fest natürlich! wenns knarzt und das teil in alle richtungen wabert,würde ich evtl was rausnehmen und,soferns der platz erlaubt in ein neues "expedit-regal" investieren!


    mfg


    harry da crate digger

    Die Tanzenden werden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören können.

  • Ich danke für die Antworten! Es handelt sich übrigens um ein "Expedit"; ich hatte mich vertan - sorry! Inzwischen habe ich es verbessert. Bei 25 x 13 kg bin ich wohl bereits deutlich über der Grenze und sollte mich alsbald nach Ersatz umsehen. Hmmmm ... Aber den Schütteltest besteht das Regal ohne jedes Problem.


    Gruß


    Andreas

    Edited once, last by Andreas vom wilden Westende ().

  • Moin,


    ich habe auch das 25 Fächer Expedit als Plattenregal. In meinem standen schon für längere Zeit rund 2500 LPs, nach großem Ausmisten sind es momentan um die 2000 LPs. Bilder davon stehen irgendwo im HiFi Forum.
    Das Regal macht das klaglos mit, es verzieht sich gar nichts.


    Also: Keine Panik, du kannst ruhig weiter Platten kaufen und darin einlagern. :thumbup:


    Gruß
    Haakon


    Edith hat noch gesehen, dass das Regal auf den Bildern (Link oben) FALSCH HERUM aufgestellt wurde. Die Schrauben gehören nach unten. Da muss man sich nicht wundern, wenn es nicht hält. Sowas habe ich am liebsten: Selbst etwas falsch machen und es dem Produkt ankreiden......

    Mit freundlichem Gruß
    Haakon

    Edited 2 times, last by Fhtagn! ().

  • Guten Morgen,


    ich habe auch das Expedit und hatte folgendes Problem:


    Durch eine leichte Unebenheit im Boden neigte sich das Regal nach links. Ich habe in einem Fach einen Winkel festgemacht, der auf der anderen Seite an der Wand befestigt ist und seitdem steht das Regal gerade.
    Meiner Ansicht nach ist es extrem wichtig, dass das Regal absolut gerade steht, damit die Last, die wenn obige Angabe stimmt, die zulässige Nutzlast deutlich übersteigt, dass Regal nicht zerstört.
    Bei gleichzeitiger Verwendung als Raumteiler kommt das zusätzliche Problem hinzu, dass man das Regal nicht an eine Wand schrauben kann.

    Liebe Grüße


    Tom

    Edited 2 times, last by Balou ().

  • Hi,


    ich habe ein Expedit mit 2x4 Böden liegend auf dem Boden platziert und darüber noch eines mit 4x4 Böden, so dass die Gesamthöhe ca. 230 cm beträgt. In beiden Regalen sind insgesamt ca. 2.000 LPs. Das Gewicht wird problemlos getragen. Ich kann aber nicht verstehen, wie man ein solches Regal aufstellen kann, ohne es an der Rückwand zu verankern. Das würde ich dringend empfehlen. Auch beim Expedit mit 5x5 Böden.


    Gruß,


    Thorsten

  • Ich kann aber nicht verstehen, wie man ein solches Regal aufstellen kann, ohne es an der Rückwand zu verankern. Das würde ich dringend empfehlen.


    Hallo Thorsten,


    wie gesagt, auch von mir diese Empfehlung.


    Allerdings bewirbt der Hersteller das Regal meines Wissens auch als Raumteiler und insofern kann ich die Verwendung, die Andreas ihm zugedacht hat absolut nachvollziehen.

    Liebe Grüße


    Tom

  • Hallo Andreas


    Ich habe das Regal ebenfalls in der Ausführung mit 25 Fächern. Und mittlerweile ist es beinahe übervoll mit Platten. Ich muss wohl beginnen die Plattenboxen obendrauf zu stellen.
    Mit der Stabilität habe ich keine Probleme, obwohl ich es bereits einmal zerlegen musste um es vom Obergeschoss ins Erdgeschoss zu zügeln.
    Was ja bei den Ikea Möbeln nicht als stabiltätserhaltend gilt!


    Gruss
    Michael

    ‘‘A HIGH STANDARD OF STANDARDNESS“

  • Hallo zusammen,


    ich benutze ein IKEA BONDE Regal. 7 x 6 Fächer und proppevoll. Ein Element hat die sogar doppelte Breite.
    Null Probleme damit.


    Nach unserem Umzug vor einigen Jahren habe ich alle Schrauben nochmal nachgezogen, das war alles.
    Auch hier biegen sich die Bretter etwas, aber das macht mir keine schlaflosen Nächte.


    Stay tuned


    Ralph

  • Hi Tom,


    als Raumteiler aufgestellt, würde ich das Expedit aber nicht so hoch belasten, oder es zumindest mit einer der Seitenwände an einer Hauswand fixieren.


    Gruß,


    Thorsten

  • Hallo,



    Wie schon gesagt von Thorsten. Warum nicht mehrere kleinere Regale. Ich habe hier ein Regal mit 4 Fächern und ein mit 8 Fächern. Kein Problem. Je grösser das Regal je mehr Kráfte.


    Grüsse,


    Hubertinus

    Sony, Wireworld Chroma, Onkyo A-9150, QED Silver Micro, Tannoy Revolution XT6.

  • Genau und zwar genau 13 kilo pro Boden. Das wären gerade man 30 - 40 Platten die so ein Fach noch nicht mal bis zu hälfte ausfüllen würden!
    Wie man die meisten Bilder sieht wird so ein Expedit Regal in der regel min. doppelt so hoch belastet wie erlaubt.


    So betrachtet ist das Regal also ziemlich gut...
    Meins werde ich leider umtauschen müssen, da eine Seitenwand nicht vollständig lackiert ist :wacko:


    Weiß zufällig jemand ob man bei Ikea Einzelteile so eines Regals austauschen kann, oder muss ich mit dem ganzen Krempel noch mal dahin?

  • Bzgl. des Einzelteilaustaschs kann ich Dir leider nicht helfen.


    Ich hätte da aber mal eine andere Frage. Hast Du eines dieser neueren hochglanzlackierten Expedits? Ich besitze das Expedit in schwarzbrauner Beschichtung, und die Oberfläche ist extrem kratzempfindlich und dünn. Wirklich billig gemacht. Mich würde interessieren, ob das in Weiß oder Grau hochglanzlackierte Expedit hier deutlich kratzfester ist.


    Gruß,


    Thorsten

  • hallo,



    ein freund von mir hat sei ende der 90er ebenfalls das große expedit vollgepackt (!) mit vinyl und es hält weiterhin ohne mucken. auf durchbiegungen habe ich allerdings noch nicht geachtet - mir ist aber auch nix wirklich grobes aufgefallen.


    es hat auch schon einige derbe partys überlebt, obwohl es auf relativ wackeligem holzboden steht und nicht an der wand festgedübelt ist.


    ...das mit dem festdübeln ist - je nach anzahl und platzierung der befestigungen - sicher ne möglichkeit, das problem aus der welt zu schaffen...



    grüssle henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Hallo zusammen,


    ich habe den Verdacht, einen Fehler beim Aufbau begangen zu haben: Die durchgehenden Bretter habe ich senkrecht gestellt, die 20 kurzen Bretter dienen als waagrechte Böden. Richtig so oder liegt hier ein Fehler vor?


    Dank und Gruß


    Andreas

  • Daran könnte es liegen.
    Bei mir sind die durchgehenden Bretter waagrecht, das Regal an der Wand fixiert und nix biegt sich. Bei ca. 2200 Platten

  • Ok, Umbau heute Abend.


    Gruß


    Andreas

  • Andreas, habe von den Regalen 8 Stück davon auch welche gestapelt und voll mit Platten,das ca. seit 5 Jahren wenn du die richtig aufstellst
    wie in der Anleitung von Nihil beschrieben wirst du keinerlei Probleme haben.
    Heinz