Thorens TD320 vs. TD126 vs. TD160 vs. TD520

  • [Eine saubere, stabile Wechselspannung. Obwohl, ich bin mir wirklich nicht sicher, ob man das auch hört. Ich habe es noch nie ausprobiert, müsste es mal mit meinem Fuß-Netzteil vom Vorverstärker ausprobieren. Der 520 hat ja von Haus aus schon eine sehr gute Spannungsstabilisierung, die Drehzahlumschaltung erfolgt ja über den integrierten Sinusgenerator.


    Der 320 hat ebenfalls eine Wienbridge (Sinusgenerator) zur Drehzahlsteuerung. Allerdings ist die Feineinstellung kniffeliger als beim 520.


    Grüsse



    THomas

  • Ich hole mal diesen schönen alten Thread hoch.

    Ich hatte ihn damals gestartet, weil mich meine Hörerfahrungen mit den sogenannten aktuellen Testsiegern nach kurzer Zeit immer wieder zu den alten Thorens zurückgebracht haben.

    Gibt es noch zufriedene Thorens-Hörer bzw. Hörer, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben? ;)

    :)


  • Der 320 hat ebenfalls eine Wienbridge (Sinusgenerator) zur Drehzahlsteuerung. Allerdings ist die Feineinstellung kniffeliger als beim 520.


    Hatten 320 und 520 nicht die selbe Platine ?


    wobei es mind. drei verschiedene Platinen gegeben hat,

    bei den 320ziger Modellen bis MK2.


    Die Drehzahleinstellung ist sehr gut justierbar - für 33 und 45 getrennt einstellbar und bis auf wenige Hundertstel genau


    Oder hatte der 520 die selbe wie 320 MK3 und auch 2001 ???




    vg


    Josef

    AAA - Mitglied und (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    klick hier

    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Bin seit 25 Jahren zufrieden mit dem TD 520. Erst mit TP 16 MK IV L, dann mit TP 90 L. Auch mein TD 321 mit Jelco SA 750 dreht seit min. einem Jahrzehnt zuverlässig seine Runden. Beide mit Dr. Fuss Netzteil. Da sie mir bis heute Spaß machen, auch und gerade in der Bedienung, kam nie der Wunsch nach Veränderung auf.

    "Da die Preisgrenzen im High End Bereich quasi gefallen sind und Entwicklerteams ohne Budget Limitierung an die Konstruktion eines Gerätes gehen können, entstehen immer wieder sehr interessante Konstruktionen." (hinduistischer Philosoph)

  • Seit einiger Zeit benutze ich einen TD 127, und jetzt einen TD 520.

    Beide haben einen SME 3012R Tonarm und ich spiele auch diverse eher hochwertige Tonzellen damit.

    Da ich keine Vergleichsgeräte haben, geniesse ich die herrlich Musik; und ich habe halt einfach viel Freude an den beiden „Nostalgie Schätzchen“ – und würde sie NIE hergeben… :)


    Gruss

    Urs


    PS: Dank 78 RPM benutze ich beide auch als hervorragende Schellack-Spieler ;)

    Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:

    Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….

  • moin zusammen


    mal ne andere Frage eingeschoben:


    hatten 280mk2, 320mk3 und td2001

    die selben Motoren und selben Platinen?


    greets


    Josef

    AAA - Mitglied und (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    klick hier

    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Urs, das sind tolle Dreher.

    Und nach meiner Hörerfahrung muss ich sagen, dass diese "Nostalgischen Schätzchen" auch heute noch sehr gut mithalten konnen.

    MMn ist ein gebrauchter Thorens in gutem Zustand ein "best buy"!

    :)

  • 'n Abend,


    ich hatte TD-125 LB, TD-126mkII und TD-318 für mehrere Wochen da bin aber mit keinem warm geworden. Somit sind die alle wieder gegangen respektive sind hier im Forum untergekommen.

    Was mir allerdings noch mal reizen könnte, ist ein TD-521 in guter Verfassung. Am besten mit Bronze Teller, einen SME 3012R und eine kleine Sammlung an SPUs verschiedenster Provenienz.

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    Dit is een lied over een plant, een groene plant, een mooie plant ...

  • Ich hatte mal einen TD280, war aber nie zufrieden damit. Weder optisch, noch haptisch, noch klanglich. Als dann noch die bekannten Antriebsprobleme hinzu kamen, durfte er gehen. Ich traue ihm in keinster Weise nach.

    Gruß tomfritz

  • Falscher Tonarm und ein Wenig überpreist.

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    Dit is een lied over een plant, een groene plant, een mooie plant ...

  • Bei mir spielt je ein 3012-R am 520 und am 226, davon einer mit einem SPU.

    Kann ebenfalls nicht klagen.


    Klangbeschreibungen erspare ich mir und euch ;)

    Gruß Joerg