Vinyl über Amazon?

  • Ich hatte diese Tage auch eine LP (langer Wunsch: Captain Beefheart - Trout Mask Replika) von Amazon bekommen. Nur deshalb, weil ich endlich mal einen schon lange liegenden Geschenkgutschein einlösen mußte. Die flog auch munter im Grßkarton umher, hat den Transport aber augenscheinlich überlebt.


    Ein Anspielen zeigte eine saubere, geräuschfreie Pressung, nur leider wie bei allen von mir neu gekauften 180g-Scheiben wieder die leidigen Verwellungen. Ginge es nur nach Verwellungen, dürfte ich wohl keine neuen Platten kaufen. Das ist eben ein Fall für eine noch von mir zu bauende Bügelmaschine...

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Hi,


    normalerweise ist Amazon mein absoluter Lieblings-Onlineshop. Aber was die derzeit mit LPs anstellen, ist unter aller Würde. Ich habe auch schon mehrfach meine Beschwerden eingereicht, aber noch keine Antowrt bekommen. Und DAS ist sehr ungewöhnlich für Amazon!
    Den dollsten Hammer haben die sich mit GENTLEMEN von den Afghan Whigs erlaubt. die 180g-Pressung von Warner ist eigentlich richtig klasse, nur kam sie im schon wiederholt erwähnten übergroßen Flachkarton. Drinnen rutschte das Album GEÖFFNET und in eine ALTE Schutzhülle verpackt, herum. Zudem war die Hülle grob verknickt! Und... die LP war völlig wellig!!!


    Also gleich zurück geschickt und bei JPC neu geordert... da kam es dann gut verpackt in einem LP-Karton an.


    LG,
    Tobias

  • Da kann ich ja froh sein, dass meiner Garbage nix passiert ist... Bin richtig froh, dass ich seit geraumer Zeit kaum mehr auf Amazon angewiesen bin :) Lg Alex

  • Ich kaufe sehr viel über Amazon, bisher habe ich nicht eine einzige LP retourniert. Ist mal eine Coverecke leicht angestoßen (passierte aber nicht oft), so stört mich das nicht... früher oder später passiert das bei mir auch.


    Und was die teilweise günstigeren Preise angeht (ich kaufe auch bei Amazon.uk, .fr und .com) - bei der Menge, die so in einem Jahr zusammenkommt, liegt die Ersparnis bestimmt bei um die 100-150 Euro gegenüber der Konkurrenz.
    Und das bedeutet ein paar Platten mehr im Schrank... was mich sehr freut, denn das Geld reicht eh nicht für alle Scheiben, die ich gerne hätte.


    Cheers, Holger


  • Und was die teilweise günstigeren Preise angeht (ich kaufe auch bei Amazon.uk, .fr und .com)


    Hallo Holger, ich mach's genauso. Allerdings klappt das mit Bestellungen über amazon.com nicht mehr. Egal ob direkt bei amz oder bei Shopverkäufern - bei allen Artikeln erscheint während des Bestellvorgangs die Meldung, dass an meine Adresse nicht geliefert werden kann.
    Oder gibt's da einen Trick? Bei amz.fr und amz.co.uk habe ich keine Schwierigkeiten, da kommt das nur ganz vereinzelt vor, wenn ein shopverkäufer den Versand ins ausland ablehnt, aber über amz direkt kann ich alles bestellen und es wird sogar aus Deutschland verschickt (wenn der Artikel über amazon.de auch lieferbar ist), die Logistik läuft wohl an irgendeinem Punkt zusammen, das macht sicher auch Sinn so.
    Habe mir über amz.co.uk kürzlich eine SSD-Hard Disk bestellt, die (trotz Versandkosten von GBP 4,75) umgerechnet satte 40 EUR günstiger war, als bei amz.de - verschickt wurde sie einen Tag später dennoch aus dem deutschen Zentrallager Bad Hersfeld bzw.Staufenberg.


    Grüße
    Rudi

    Grüße - Rudi

    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Hi Rudi,


    OK, stimmt, es ist eine Weile her, dass ich über .com bestellt habe - habe gerade mal nachgeschaut, das war im November 2011.

    Du hast aber recht, das musste ich auch schon lesen, von wegen "nicht an die angegebene Adresse lieferbar"...


    Cheers, Holger

  • Mir erging es bei Amazon wie dir.Die LP einfach in den überdemensionierten Karton "geknallt" und ab damit.
    Es wird sich schon niemand wegen angeschlagenen Ecken melden.....

    Gruss,

    Fritz

    Edited once, last by FriDin ().

  • Ich kaufe sehr viel über Amazon, bisher habe ich nicht eine einzige LP retourniert. Ist mal eine Coverecke leicht angestoßen (passierte aber nicht oft), so stört mich das nicht... früher oder später passiert das bei mir auch.


    Na ja, das ist aber eben genau das Problem das es die Leute hier stört, wenn die Coverecken angestossen sind. Ich - und ich glaube die Leute die hier posteten - wollen eben von Anfang an einwandfreie Ware.


    Gruß,
    Andreas

  • Ich - und ich glaube die Leute die hier posteten - wollen eben von Anfang an einwandfreie Ware.

    Hallo,


    ..es geht gar nicht um Amazon,sondern darum,daß jegliche Neuplatte,die den geneigten Kunden auf dem Versandweg erreicht,nicht den Hauch eines Mangels haben darf,denn sonst ist die Verärgerung massiv!!!


    Ich empfehle:


    NUR noch vor Ort kaufen oder GANZ verzichten!!


    Folge:Laune bessert sich und Kasse wird geschont.


    Schöne Grüße :)


    Joachim


    P.S.:Wie ich aus sicherer Quelle erfahren habe,sind bei Amazon & Co alle notorischen Rücksender gespeichert und erhalten so lange nur noch Artikel mit kleinen Mängeln bis sie aufhören zu bestellen....

  • Also dazu kann ich nur sagen, lokal kaufen, bedeutet in München, sich entweder


    a) mit den übelsten Grantlern rumzuschlagen, Unfreundlichkeit wird hier leider ganz groß geschrieben
    b) dermaßen überzogene Preise zu akzeptieren (meist ca. 10-15€ plus zu Amazon, HHV etc. bei Neuware, aber auch z.T. bei Gebrauchten gegenüber Frankfurt / Internet)
    c) vor verschlossenen Türen zu stehen, da die Besitzer lieber in der Sonne liegen ;)


    War jetzt in 5 Läden hier in München und muss sagen, dass ich froh bin nix gekauft zu haben, da ich die Platten z.T. wesentlich günstiger erstehen konnte, teils sogar in limitierten Editionen, teils neu.
    Und sorry 10-15€ Preisunterschied sehe ich nur auf Grund eines lokalen Geschäfts nicht ein drauf zu legen, da die Bedienung meist nicht besser ist als im Netz, außer man kennt die Besitzer persönlich.


    Bei Amazon habe ich bis jetzt fast nur schlechte Erfahrungen gemacht (7 von 8 Retouren). Hab irgendwie das Gefühl, dass die von den Plattenfirmen nur die Pressreste bekommen, die Platten selbst schauen teilweise aus, das ist echt der Hammer. Hingegen bei anderen Firmen noch so gut wie gar keine Probleme.


    Gruß,
    Peter

    _________________________________
    Gruß,
    Peter 8|

    Edited 2 times, last by panterro ().

  • analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/63002/



    Hier nochmals das Bild von Rudi aus Beitrag #59.



    Heute bekam ich wieder eine LP von Amazon.de, in so einem Paket. Diesmal aber mit zwei Packpapier"knüllen", dazwischen unverrutschbar und nach allen Seiten geschützt die LP - so kann nix passieren.



    Vielleicht lernt man ja dazu und behält zwar - warum auch immer - die größeren Kartons bei, sichert die LP darin aber besser ab.



    Cheers, Holger

  • Hallo,


    nachdem ich bislang bei Amazon Glück hatte, kam heute die neue The XX an und war in einem großen Karton (wie im vorherigen Post zu sehen aber ohne des dortig verwendeten zweiten "Innenkartons") verschickt worden. Die Platte war nur lose reingelegt und ein bisschen Packpapier mit reingeschmissen. Ergebnis: Ecken angestossen, was bei der Deluxe Ausgabe echt ärgerlich ist. Neulich hatte ich das ähnliche Szenario, nur dass die Platten auf dem Boden festgeklebt waren, damit sie nicht hin und her rutschen. Die Ecken waren dort wohl schon vorher angestossen.


    Das war's dann für mich. Ich bestelle vorerst kein Vinyl mehr bei Amazon und zahle lieber 'nen Euro mehr und ärgere mich dann nicht fortwährend.


    Gruß,
    Andreas

    Edited once, last by asche ().

  • @ Holger: Wow, das schlägt wirklich alles, was ich bisher an Materialverschwendung gesehen habe :cursing: Gut, dass ich schon länger kein Vinyl mehr bei Amazon bestellt habe Lg Alex

  • Hallo,


    ...fehlende Einsichtsfähigkeit bei Euch "Amazon-Vinyl-Bestellern" gehören eben "bestraft"! :thumbup:


    Ich stelle geballten Trotz gepaart mit Masochismus fest! :thumbsup:


    Schöne Grüße :)


    Joachim

  • Also ich habe heute die neue Kunze Platte bekommen. Nur im Vinyl-Versandkarton, das ist wirklich neu.
    Aber diese Variante ist deutlich besser als lose im großen Karton!


    LG

  • Ich glaube das kommt immer darauf an aus welchem Versandlager die Platten verschickt werden. Hab auch schon alle Varianten gehabt. Aber nichtsdestotrotz werde ich immer wieder bei Amazon bestellen. Kein anderer Händler würde es mitmachen so lange die Platte zu tauschen bis sie ohne Knacken ist (in meinem Fall Miles Davis 4x). :thumbup:


    Lars