Fotothread Headshells

  • image.jpegimage.jpegimage.jpegimage.jpegimage.jpegimage.jpegimage.jpeg


    Endlich fertig: Nacktfrosch mit Alu-Hut8o


    War 'ne ziemliche Frickelei nur mit Bohrmaschine, Feile und Laubsäge bewaffnet, aus einem Stück 5mm Aluwinkel eine moderne Behausung für den grünen Holländer zu stricken. Hat sich aber auch gelohnt, denn das doppelwandige Kohlefaserrohr mit zusätzlichem Messingrohr hat jetzt endlich die Steifigkeit, die den alten Thorens dazu beflügelt, hüpfende Amphibien zum Singen zu bringen.


    Mit analogen Grüßen

    Clemens


    P.S. Mittlerweile hat der Frosch wieder die Hosen an und der Fingerling ist etwas gewachsen.

    P.P.S. Irgendwann bastel ich auch noch 'ne Forumssoftware, bei der man einfach die Bilder anklicken kann zum hochladen, und die dann auch für alle sichtbar in meinem Post erscheinen... verrückte Idee... kann sich nur noch um wenige Jahre drehen... (wird sich aber wohl nicht durchsetzen...):whistling:

  • Hab mein Techne Audio DL103r mal in ein Ortofon LH9000 geschraubt. Klingt wunderbar!


    Tolles, hochwertiges und schweres, aber auch etwas überteuertes Headshell. Dennoch eine Empfehlung wert!


    Finde den Fingerbügel angenehm zu nehmen. Noch besser sind die Jelco Fingerbügel. Klobig empfinde ich die Yamamoto Fingerbügel - das kann ich nicht vernünftig greifen.


    Nutzt ihr eigentlich einen Gummiring zwischen Headshell und Arm?


    Hab beim LH9000 einen dazwischen - guter Sitz. Die Jelcos haben einen Ring serienmäßig. Beim Yamamoto muss ich noch testen.


    Viele Grüße

    Stefan

  • Nutze fast immer keinen Gummiring. Als Alternative zu keinem Ring mag ich an manchen Kombinationen einen Kupferring . Bei Yamamoto Headshells bestelle ich mir in der Bucht zumeist den Yamamoto TY-1 Titan Fingerling. Klingt besser und fasst sich besser an.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Aber über 30 Euronen find ich halt auch ne Ansage

    man findet den TY-1 auch schon mal für 20,- in der Bucht.


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Aber ich glaube, eine Alternative gibt's nicht.

    Es gibt es noch einen italienischen Händler für Yamamoto,
    der inseriert dann aber auch in der Bucht.
    Wie schon gesagt, selbst ich als Haendler kaufe in Japan aus der Bucht.

    (Zum reinen Eigenbedarf, biete Yamamoto entsprechend nicht als Haendler an)

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Dieter Rams ist da Porsche Design zuvorgekommen

    Gruß lori


    CB6AF766-8610-4120-B2BF-B167C369DB2D.jpeg

  • Nochmal zum Thema Headshell Gummi. Ich habe ihn nun entfernt und es klingt tatsächlich besser. Für mich klingt es etwas detaillierter, fester. Sind aber nur Nuancen, zumindest auf meiner Anlage.


    Auch habe ich nun das Denon anhand des Nadelträgers justiert - dieser ist leider nicht 100Prozent gerade. Geht Dank der Feickert Schablone sehr einfach. Nur mit dem Sehen wird's schwer, ich musste ein Auge zusammen kneifen um überhaupt zu erkennen, ob alles passt ^^


    Fazit Denon und LH9000: Heller, analytischer als mit Holzheadshell. Teilweise etwas spitz, habe dann auf 100 Ohm gestellt, Tonarm minimal niedriger, fahre mit 2,75 g Auflagekraft - jetzt geht es. Kann bei manchen Platten, die mumpfig klingen, Spaß machen. Das Headshell hat also weit größere Bedeutung für den Klang als ich dachte.


    Viele Grüße

    Stefan