SWR2: Erwin Lehn

  • Hallo zusammen,


    wen es interessiert: Heute abend um 22:05 Uhr kommt in "SWR2 - Musik Spezial" eine Sendung über Erwin Lehn & das Südfunk Tanzorchester. O-Text:


    "Als das Wort "Big Band" in Deutschland noch wenig bekannt war, baute in Stuttgart ein Künstler ein Tanzorchester auf. Es war Erwin Lehn, der beim damaligen Süddeutschen Rundfunk der Band den typischen eigenen Big-Band-Sound verpasste. Lehn war 40 Jahre lang musikalisch aktiv - live und im Studio. So verwundert es nicht, dass aus seinem Orchester über die Jahre namhafte Jazzmusiker in die Szene kamen. 1992 konnte das Orchester, das heute SWR-Big-Band heißt, sein 50. Jubiläum feiern. Roland Braun hat seltene Erwin-Lehn-Aufnahmen aus den Archiven des SWR ausgegraben."


    Gruß, Norbert

  • Verdammt!


    Das interessiert mich sehr, würde es mitschneiden, kann aber den Sender nicht empfangen, weil ich zu weit weg wohne. ;(


    Man kann eben nicht immer gewinnen ....


    Trotzdem danke für den Tip
    Reimund

  • Hallo Reimund,


    ich schneide die Sendung mit - allerdings nicht auf Band, sondern auf Harddisk - direkt aus meinem Braun regie.


    Wenn Du an einer Kopie interessiert bist, kein Problem :)


    Gruß, Norbert

  • Danke Norbert.
    Das interessiert mich auch, habe es gleich weiterverbreitet - für solche Sendungen wird ja leider selten Werbung gemacht und man stösst eher zufällig drauf.


    Grüße
    Dr.Music

  • Quote

    Original von Dr.Music
    Danke Norbert.
    Das interessiert mich auch, habe es gleich weiterverbreitet - für solche Sendungen wird ja leider selten Werbung gemacht und man stösst eher zufällig drauf.

    Hallo Dr. Music,


    keine Ursache :) Du hast Recht - ich habe mir heute Vormittag rein zufällig das Tagesprogramm von SWR2 auf der Website angesehen.


    Gruß, Norbert

  • Da sieht man mal wieder, wozu der "wilde Süden" gut ist.... :-)

    Thorens TD 126 MKIII mit SME 3009 Series III und Ortofon 2M Bronze an Supa 3.0Thorens
    TD 160 MKII in Eigenbauzarge mit AT440ML
    Opera Consonance M100 Plus
    Sony CDP X339ES
    Klipsch RF-35

  • Hallo,


    die Sendung ist im Kasten - Erwin Lehn selbst war im Studio und kommentierte seinen Werdegang, sehr schön anzuhören. Dazwischen natürlich Stücke aus seinem riesengroßen Repertoire - ca. 9000 Titel gibt es insgesamt mit seinem Orchester in den 50 Jahren seines Schaffens.


    Wer eine Audio-CD als Kopie dieses Mitschnittes möchte (54:49 Min. Länge) schreibt mir einfach eine Mail oder PN.


    Gruß, Norbert

  • Ist auch Ernst Mosch zu hören?


    Von mir gibt's auch 'ne Private.


    Viele Grüsse


    Henning

    Stereo: TD-125; 3009; DL-103; gsp Jazz Club; Mono: Dual CS 704; AT-Mono3/LP; iPhono; SABA HiFi-Stereo I; HK CC82

  • Sodele,


    die bisher gewünschten Mitschnitte sind heute rausgegangen. Im Vorfeld wünsche ich Euch schon mal viel Spaß beim Hören :)


    Gruß, Norbert


    PS: Ernst Mosch war nicht mit dabei :P

  • Hallo Norbert,
    CD heute eingetroffen, nochmals VIELEN DANK!
    Habe leider bisher nur die ersten 10 Minuten hören können, da wurde ich unterbrochen. Werde morgen einen neuen Versuch starten (da es sich ja aufnahmetechnisch besehen um ein einziges Track von 54 Minuten handelt, muss man es ganz an einem Stück hören, zumindest bei meinem CD-Player kann man nicht so einfach mittendrin wieder einsteigen, oder man muss endlos lange vorspulen X( - auch so ein Nachteil bei CD...)
    Klangqualität war aber wirklich ordentlich!


    Idee und Anregung: Wenn noch mal jemand so einen Radio-Tip hat, bitte hier melden , man könnte ja z. B. hierzu einen eigenen thread öffnen. Wer guckt schon regelmäßig ins Radioprogramm, man kann so viel verpassen, wenn man nicht aufpasst...

    Gruß,


    Peter


    Gottes Ruh und Frieden
    sei diesem Haus beschieden

  • Hallo g-o-m,


    ja, leider erlauben die meisten CD-Player kein direktes Anspringen einer definierten Zeit innerhalb eines Tracks und sind beim Vor- Rückspulen nicht die schnellsten. Man könnte dieses Manko höchstens durch das Setzen von Split-Indizes umschiffen, welche den langen Track in mehrere kürzere unterteilen.


    Gruß, Norbert


    PS: Ebenfalls vielen Dank :)