Das Tonband-Kettenpaket

  • Er wird uns sagen, ob ich das Paket gleich zu Dir bringen soll, oder ob Du Dich hinten anstellen musst.

    Hallo Tom,


    das Paket kann gleich an Andreas gehen.


    :meld: aktuelle Reihenfolge: Garuda (Jürgen), Willi, q-tip (Robert), Peter Ruhrberg,

    VirNides (Gerhard), Muldi (Martin), Christian (Karl Forster), André (Captn Difool),

    rhoeni (Harald), Rainer (cyrano), Doc No  Ulf (Sensor), astia69 (Erhard), mvorbau (Michael), FOH (Tom), Andreas "Schlappen-Andi", Robert (furo),

    Klaus (noctilux)................:thumbup:

    und natürlich auf Zuruf Matthias S. und Volkmar


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Jetzt bin ich gespannt auf das derzeitige Kettenband; obwohl ich natürlich garnicht so recht weiß was bisher alles geschah. Werde versuchen etwas beizutragen und freue mich!

    Hallo Andi,


    auch von mir ein herzliches Willkommen, bei uns Kettenband Maschinisten ;)

    Da du die Bänder als nächster bekommst, wird Dir schnell klar werden, wie der Hase hier läuft. Falls Du Fragen haben solltest, dann Frage, entweder hier im Fred oder per PN.

    Es gibt nur wenige Vorgaben, und zwar die Bandgeschwindigkeit (7,5 IPS) und die Entzerrung, möglichst IECII (NAB) und Halbspur. Wobei die letzten beiden Punkte kein Dogma sind, wer nur IECI oder Viertelspur hat kann selbstredend auch hier mitmischen.


    Bei uns gibt es das übliche Forengeschiss nicht, wir sind so eine Art Forum im Forum und ich bemühe mich immer unter dem Radar der AAA zu bleiben, bisher erfolgreich:D


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen


    P.S.: Tom schrieb etwas von eine C37, mein absolute Traummaschine :love:

    Da würde ich gerne Bilder sehen.

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Fast vergessen :sorry:


    Natürlich auch ein herzliches Willkommen an Klaus (noctilux).


    Wir werden Dich natürlich auch alle nach Kräften unterstützen ;)


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Ein herzliches Grüß Gott auch von mir, Andreas. Der Rainer Feile (München) vom BR hat mir durch das Überlassen von zwei B67 zum Tonbandkettenpaket verholfen. Ich habe mich auf Umwegen durch eine intensive Verbindung zur Musik aus der Jugend nun hinreißen lassen, mir ein wenig meine eigene Musi zusammenzuschreiben (eher so für mich selbst aus Freude daran...).

    VIel Spaß in der Runde!

    Mit besten Grüßen


  • Heute ist meine The Nits gekommen mit der # 483.


    Einerseits der Spaß am Synthi in den 80er Jahren und dann immer wieder Überraschungsmomente, es wird nie langweilig.

    Besondere Erwähnung muß natürlich auch der Klangspaß und die für Vinyl tolle Dynamik hier finden, das macht richtig Laune.

    Das ist das tolle am TBKP, man lernt für sich neue Sachen kennen. Komisch das die Scheibe aus den 80ern an mir vorüber gegangen ist. Da habe ich noch in Bonn studiert und hatte alle Zeit der Welt.😄


    Danke Michael

    Grüsse aus Neuwied :thumbup:
    Michael

    AAA-Mitglied
    Anlage: AEG M15a, M20, Studer B67, Revox A77, Tandberg TD20-A, Braun TG 1000,

    Kenwood KD-8030 mit Grado Reference Series Reference 2, K+H Endstufen und K+H SL 92

  • Da habe ich noch in Bonn studiert und hatte alle Zeit der Welt.😄

    Ja, ja die schwerste Zeit ist zwischen Bafög und Rente :D


    Mit den besten Grüßen aus der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Mein letztes Band Nr.1


    ****Nina Hagen von Tom****

    Davon habe ich auch ne Kopie. Pure Dynamik und die Dame mag ich unheimlich. Durfte sie ja kennenlernen und auch mischen. Ist gefühlt ne Ewigkeit her, aber eine super nette Frau mit gigantischer Stimme


    ****Brooke Miller von Volkmar****

    Wie immer absolut hochwertig, toll!


    ****Uli - Blues Company****

    Genial! Da hätte ich gern mehr davon! Die Drums wurden nur mit Overhead´s mikrofoniert?


    ****Udo****

    Bert Kaempfert - Where Flamingos fly, sehr schön!


    The Mills Brothers - Canadian Sunset, wie toll ist das denn???

    Aus Wiki:

    Das Quartett bestand ursprünglich aus vier Brüdern aus Piqua, Ohio:

    • John (* 1. Februar 1910; † 24. Januar 1936), (Gitarre und Tuba)
    • Herbert (* 2. April 1912; † 12. April 1989), (Tenor und Saxophon)
    • Harry (* 19. August 1913; † 28. Juni 1982), (Bariton und Trompete)
    • Donald (* 29. April 1915; † 13. November 1999), (Tenor und Saxophon)

    Caterina Valente - Malaguena: Ned so meins, wie der Franke sagt


    ****Jürgen - Garuda****

    Louis Amstron / Velma Middelton - Long Gone, einfach klasse Musik :merci:

    Nat King Cole - Beale Street Blues, klingt auch super

    Robert Mitchum, hmm. tue mich schwierig mit. Jedenfalls bis Du mit der Musikauswahl schön am Thema "audiophil" ausgewichen :thumbup:

  • :meld: aktuelle Reihenfolge: Garuda (Jürgen), Willi, q-tip (Robert), Peter Ruhrberg,

    VirNides (Gerhard), Muldi (Martin), Christian (Karl Forster), André (Captn Difool),

    rhoeni (Harald), Rainer (cyrano), Doc No  Ulf (Sensor), astia69 (Erhard), mvorbau (Michael), FOH (Tom), Andreas (Schlappen-Andi), Robert (furo), Klaus (noctilux)................:thumbup:

    und natürlich auf Zuruf Matthias S. und Volkmar.


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hallo Tom,


    ich versuche häufig nahe an's Limit (Pegel/Dynamik) zu gehen -

    Aaaah, endlich mal einer der den Aussteuerungspegelregler so begreift wie man ihn auch einsetzen sollte, nämlich zum Aussteuern :P


    (falls ich übertreibe einfach ignorieren :heul: )


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Hallo Volkmar,


    bin ja dem Tom dankbar, dass er mich noch einmal auf das Thema TP, Oversampling und alles Normative darum herum gestoßen hat und, da ich mich eigentlich für neugierig und nicht beratungsresistent betrachte, ist dieses Thema nun gelöst. Und: Nein, das seit einiger Zeit mit effektivem Limiter ausgerüstete TDplus-Plugin von SPL ist dafür leider auch nicht geeignet (s. Manual).

    "Dynamik": Ein ausreichender CREST-Wert ("Impulshaftigkeit") ist mir für die Art von Musik, wie ich sie darstellen möchte, wichtig.

    Mit besten Grüßen

  • Hi Christian, der Transientdesigner ist ein wunderbares Gerät, um die Ein- und Ausklingphase von z.B. Snare, Tom´s usw. PEGELUNABHÄNGIG zu bearbeiten. Klingt eine Standtom zu lange aus, oder braucht eine Snare mehr Attack, so geht das mit dem Teil hervorragend. Beim Anheben von Attack, wird natürlich der Pegel teilweise massiv erhöht und hier muss man den Kanalpegel immer im Auge halten. Digital macht da ein Limiter begrenzt Sinn und ist eher letzte Rettung für den ungeübten Nutzer. Schliessliche will ich einen "getunten" Transienten nicht gleich wieder abschneiden.

    Der Transientdesigner macht dies wie gesagt pegelunabhängig und hat nicht wie ein Kompressor einen Threshold/Einsatzpegel.


    Für die Summe ist der TD völlig ungeeignet.

    Mischen tue ich mit dem K-Meter von Bob Katz. Je nach Musikrichtung halte ich mir also 9-20dB Dynamik frei. Der 0dB Punkt am Masterpegelmeter wird also z.B. um -20dB nach links versetzt und hier wandert mein RMS-Wert des Mastersignals beim Mischen umher. Man kommt somit nie in die Nähe von Clippings. Geht es dann um´s Mastering bzw. herunterrechnen/bouncen, dann liegt immer ein Limiter ganz am Schluss, wobei dessen Output bei -1 bis -0,5dB steht um Reserve für Intersamples zu haben.


    Mein Masterfader in der DAW liegt VOR dem Limiter, so dass ich das Mastersignal mit dem Fader schön "in" den Limiter fahren kann. Hier achte ich darauf, dass nie mehr wie 3dB limitiert werden. Eher weniger.


    Gerne schicke ich Dir das Buch vom Bob Katz zu.

    Grüße, TOM

    AAA Mitglied und Gewerbetreibender (Basen, Frästeile usw.) - Impressum

    Edited once, last by FOH ().

  • Das Mixing nach Katz ist schon sinnvoll bei digitalen Produktionen, hat aber nichts mit unseren zweikanaligen analogen Bandmaschinen und dem Tonband-Kettenpaket zu tun.


    Wir sind hier ja auch mehrheitlich keine Profis, sondern wollen unsere ausgewählte Musik ohne Verzerrungen (ich verwende mal absichtlich nicht das neudeutsche Wort "Clipping"), sauber aufgenommen und mit möglichst viel Dynamik (nicht Pegel) auf's Band bringen.

    Und das mit möglichst viel Spaß an der Sache, oder?


    Grüße

    Erhard

    Wir treffen uns an einem Ort, jenseits von richtig und falsch.

    RUMI