Das Tonband-Kettenpaket

  • Hallo,


    es gibt viele schöne Sachen bei Studer und Telefunken, aber für unser Problem nicht zielführend.

    Wenn denn bei einer Halbspur Maschine ein Spurumschalter vorhanden ist, warum sollte der bei unseren Aufnahmen benutzt werden. Und dann noch bei fast allen Aufnahmen.

    Bei Robert, Willi und mir sind Studer Bandmaschinen benutzt worden.

    Eine Spurumschaltung im Sinne des Wortes gibt es da nicht. Die einzelnen Aufnahme oder Wiedergabezüge für linken und rechten Kanal werden, bei Bedarf ein oder ausgeschaltet.


    Bei der A80 die beiden REC 1 und REC 2 Schalter rechts neben dem Kopfträger, weit vom Schuss und nicht unbeabsichtigt zu betätigen.


    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/64238/


    Bei der B67 gibt es pro Kanal getrennte Schalter für Aufnahme und Wiedergabe, da ist unbeabsichtigtes Schalten auch ziemlich unwahrscheinlich.


    DSC03242.JPG


    Bei der A807 sieht es auch nicht viel anders aus.


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hallo zusammen,


    von den besagten Studio Geräten gab es auch einige mit Time Code Spuren in der Mitte (im Rasen zwischen den Spuren) ....

    Könnte diese Spur eventuell das Problem erzeugen ?

    Oder eventuell ein "breit" bespieltes Band, das nicht komplett gelöscht ist ?


    Ich hatte zu Urzeiten mal Zugang zu Rundfunkbändern die ich dann auf meiner A 77 4 Spur benutzt hatte und konnte "nicht alles" komplett löschen und hörte in den Pausen oftmals Geräusche aus dem vorbespielten Programm....


    Stichwort Spurbreite Consumer Geräte 2- Spur, Studio Spurbreite 2 Spur, Schmetterlingsköpfe.... und daraus ev. nicht komplett herausgelöschtes Programm ?



    Gruss, Udo

  • Timecode hört man nur mit Schmetterlingsköpfen und der rauscht nicht, ist eher Gedudle bei ca. 2kHz...

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Timecode hört man nur mit Schmetterlingsköpfen

    Hallo Uli,


    meine Studers haben alle Schmetterlingsköpfe, inwieweit die Kollegen Schmetterlinge benutzen, weiß ich nicht. Eine B67 von Christian hat auch Schmetterlinge,

    weder Christian noch ich haben irgendwelche Störgeräusche vernommen.

    Aber wir eiern nur rum, ein Rauschen auf fast allen Bändern hat eine Ursache.

    Da ich alle Bänder abgehört habe, Christians und meine Aufnahmen sogar mehrfach, werde ich am Wochenende ein neues unbespieltes Band auf die B67 legen und hören, ob sich da etwas tut. Es müsste, wenn meine B67 der Verursacher ist, ja ein verstärktes Rauschen auf den linken Kanal zuhören sein. Ein RTW läuft bei mir immer mit.


    @ Udo und Uli, keine Lust wieder mitzumachen :?:


    Liebe Grüße aus der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hallo Jürgen,


    Du hast gefragt : Lust wieder mitzumachen ?

    .....


    Bei mir steht ein Umzug an, das wird wohl bis Mitte nächstes Jahr dauern, dann habe ich aber ein Zimmer für den Audio Kram und ein separates für die Funkerei.... und kann mich dann höffentlich wieder rühren in meiner Sammlung von "Edelschrott".... ;)


    Danach könnte ich wohl wieder mitmachen ....


    Gruss, Udo

  • Bei einer magnetischen Unterlage würde das Rauschen aber nicht zwischendurch aufhören.


    Das Rauschen ist sowohl mit Schmetterlingsköpfen als auch mit normalen Zweispurköpfen hörbar.


    Bei meiner A807 ohne VU gibt es allerdings keine Vorwahltasten für Aufnahme, die ist also immer bereit. Ich habe gestern noch mal eine Stunde lang ein eigenes Band abgespielt und da war kein Rauschen zu hören. Und selbst wenn das Problem nur sporadisch auftreten würde, würde das nicht das Rauschen auf Band 28 von Karl Forster erklären, da das schon gerauscht hat, bevor es in der Nähe meiner A807 war. Das zwei Gerät den selben Fehler auf einer Spur haben halte ich doch für sehr unwahrscheinlich, zumal das Rauschen auf dem Band Willi ja auch aufgefallen ist.


    Gruß

    Robert

    THIS MONOPHONIC MICROGROOVE RECORDING IS PLAYABLE ON MONOPHONIC AND STEREO PHONOGRAPHS. IT CANNOT BECOME OBSOLETE. IT WILL CONTINUE TO BE A SOURCE OF OUTSTANDING SOUND REPRODUCTION, PROVIDING THE FINEST MONOPHONIC PERFORMANCE FROM ANY PHONOGRAPH.

  • So, um noch mal sicher zu gehen, habe ich Band 30 direkt aus dem Paket auf die B77 gepackt - da sind die Aufnahmevorwahlschalter natürlich aus. Zumindest an der Stelle, wo ich reingehört habe, rauscht es auch. Und da die B77 eh neben dem Computer steht, habe ich mal eine kurze Hörprobe aufgenommen:

    https://we.tl/t-aScZCXERIA

    Man hört das Ende vom Beitrag von Michael/mvorbau, dann kurz Stille (Gelbband) und dann der Anfang vom Beitrag von Thomas/FOH. Thomas hat eine Ansage aufgenommen, die ich rausgeschnitten habe. Die Sprechpausen etc. habe ich aber drinnen gelassen, um eine möglichst lange Stelle nur mit dem Rauschen zu haben - man hört ihn aber einmal kurz. Dann ein Stück aus seinem ersten Lied.


    Gruß

    Robert

    THIS MONOPHONIC MICROGROOVE RECORDING IS PLAYABLE ON MONOPHONIC AND STEREO PHONOGRAPHS. IT CANNOT BECOME OBSOLETE. IT WILL CONTINUE TO BE A SOURCE OF OUTSTANDING SOUND REPRODUCTION, PROVIDING THE FINEST MONOPHONIC PERFORMANCE FROM ANY PHONOGRAPH.

  • Ich denke es wäre wichtig das verursachende Gerät zu finden, da sonst noch mehr Bänder beim Eigentümer beschädigt werden könnten ....


    Gruss, Udo

    Moin Udo, kann ja nichts mehr passieren, ist ja schon -wenn überhaupt ...

    Ich habe keine Ahnung, und davon verstehe ich auch nichts :wacko:

  • Da Du mich so liebevoll ansprichst: Ich habe schon lange nichts mehr Eigenproduziertes gehabt und nur was kopieren bringt eigentlich nix....

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Zitat von Willi

    Ich habe jetzt alte Bänder und auch die Kopie von 31 durchgehört, voll ok.


    Ich haben den letzten Teil von Band 31 aufgenommen auf neu RMG/Pyral LPR 35 von thomann aber ich habe bei den Bändern davor auch kein Rauchen gehört.


    Schon Interessant wo sowas herkommt


    Gruß


    Klaus

  • So, um noch mal sicher zu gehen, habe ich Band 30 direkt aus dem Paket auf die B77 gepackt

    Danke dafür, jetzt weiß ich immerhin wovon wir reden.
    Unten die zugehörigen FFT-Analysen.

    Ich finde bis zu 14 dB Kanalunterschied im Bereich < 300 Hz und ca. 6 dB oberhalb sind schon eine Hausnummer. Den Differenzen im Rauschspektrum nach zu urteilen kann eigentlich nur ein auf dem linken System magnetisch gewordener AK oder WK im Spiel gewesen sein.

    Wie mir scheint, haben Michael und Thomas verschiedene Bandtypen verwendet, die sich im Gleichfeldrauschspektrum unterscheiden. Solches Verhalten wiederum ist normal.

    B30 Michael.gif

    B30 Thomas.gif

    Grüße, Peter

  • Ich habe es gerade eben gehört. Die Spektren passen, ist ähnlich wie Rosa Rauschen, vornehmlich in den tieferen Frequenzbereich, als würde ich in einer U-Bahn fahren...


    Vielleicht können wir noch zurück verfolgen, wo bzw. bei wem das Rauschen erstmals auffiel. Würden wir den Kollegen finden, bzw. seine Maschine, empfehle ich eine Entmagnetisierungskur, vielleicht kann jemand dazu seine Drossel leihen, ich habe nur die kleine Hong Kong Drossel mit dem Roten Stift vorne dran.


    Ich werde zukünftig aus Sicherheitsgründen meine Maschine entmagnetisieren, bevor ich ein Kettenband einspule.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Hallo Maschinisten,


    meine B67 ist im letzten Jahr von mir Grund saniert worden, dabei sind unter anderem sämtliche Tantals und auch alle zweifelhaften Elkos rausgeflogen.


    Die Aufnahmekarte, mit Eingangstransformator, 1 Kanal, der 2 Kanal

    natürlich identisch 8o


    Gleichfeldrauschen 2.JPG


    Wiedergabekarte mit Ausgangstransformator, auch hier nur 1 Kanal, der zweite natürlich identisch :D


    Gleichfeldrauschen 3.JPG


    Wenn ich irgendwo was versiebt habe, werde ich den Fehler finden.Es ist allerdings schon die zweite oder dritte Runde wo ich die revidierte B67 benutze, bisher ohne Beanstandungen. Möglich ist natürlich alles, aber wirklich Glauben kann ich nicht das Der Fehler bei meiner B67 liegt :/


    Mit den besten Grüßen aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • vielleicht kann jemand dazu seine Drossel leihen, ich habe nur die kleine Hong Kong Drossel mit dem Roten Stift vorne dran.

    Hallo André,


    ich benutze eine Bernstein Drossell, nicht regelmäßig, aber vor allen mir wichtigen Aufnahmen.

    164091-bernstein-drossel-jpg

    Eine wirklich brauchbare Teil, kein Spielzeug, aber noch wichtiger ist die

    richtige Anwendung ;)


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hoffe ich bin alsTäter erstmal nicht hauptverdächtig ;)

    Hallo Tom,


    wir sind hier nicht bei Ganoven Ede :D

    Wir suchen eine Ursache keinen Täter, nach Faktenlage habe ich den schwarzen Peter 8o


    Mit den besten Grüßen aus der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila