Kopfhörer

  • nachdem ich später am Abend dann doch mal mehr Rücksicht auf die Mitbewohner (sind zwar "nur" meine älteren Herrschaften, meine Frau und die Kinder...) nehme, habe ich meine alten Kopfhörer mal wieder vorgekramt. Es handelt sich um die Beyerdynamic DT 990, die ich mir so um die 1987 als Schüler zusammengespart hatte. Die Dinger klingen heute noch beachtlich. Die Bezüge sind zwar etwas labberig geworden und auf den Sprechern ist so ein ganz dünner Stoffbezug, der auch etwas runter ist, klanglich aber wohl zu vernachlässigen. Ich hoffe, dass die Hörer noch recht lange halten, sie machen mir immer noch Freude. Eigentlich höre ich zwar lieber über meine LS, aber über Kopfhörer kommen mitunter doch mehr Details rüber, finde ich. Die DT 990 werden ja heute noch angeboten, kann man die noch vergleichen?


    Mit welchen Kopfhörern hört ihr so?

    beste Grüße


    Rainer

  • Hallo Rainer,

    ja ich muß Abends auch auf Kopfhörer ausweichen, denn Boxen im Flüstermodus klingen nun wirklich suboptimal, aber man will ja die Familie und Nachbarn nicht verärgern :meld:
    Bei mir sind es dann: AKG K701 oder AKG K271 mk2 jenachdem wie still es für die anderen sein soll, denn ein offener wie der 701 geben bei guter Lautstärke doch auch noch einiges nach aussen ab!
    Aber mir macht es auch Spaß dann Abends mit Kopfhörern zu hören :thumbsup:


    Hat ja auch den Charm das man sich das Gebrabbel der Herzallerliebsten nicht anhören muss :D

    gruß


    Stefan

    Edited once, last by >zor< ().

  • [quote,index.php?page=Thread&postID=1194439#post1194439]zorHat ja auch den Charm das man sich das Gebrabbel der Herzallerliebsten nicht anhören muss [/quote]Da müsste ich dann aber schon einen geschlossenen Hörer haben :thumbup: , der AKG K271 mk2 ist geschlossen, oder?

    beste Grüße


    Rainer

  • Hallo Rainer,


    Mein DT990 Pro wurde jetzt von einem DT880 Pro abgelöst. Den 880 er empfinde ich in Bässen und Höhen als deutlich neutraler.
    Abgesehen davon habe ich noch einen Sennheiser HD-25, wenn das Umfeld recht laut ist.


    Gruß
    Rainer

    Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
    Gustav Mahler


    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde."

    Immanuel Kant



    IGDH-Mitglied
    AAA-Mitglied

    Edited once, last by ton-feile ().

  • @Rainer: Ich besitze den DT770; der duerfte etwa ebenso alt sein wie Dein DT990. Der DT770 ist der geschlossene Pedant des DT990. Den Test aus der STP 09/1986 (DT770 und DT990) kann ich Dir gerne einscannen und als PDF zusenden :)


    Vor etwa 15 Jahren waren beide Ohrpolster verschlissen bzw. loeste sich die Ummantelung der beiden Schaumpolster auf. Auf Anfrage beim Hersteller bekam ich fuer 25,- DM neue Ohrpolster zugesendet - und sie tun es auch heute noch ... glaub' ich ... ich hoere halt zu selten mit KH, da die Zwerchfellmassage fehlt 8o


    Gruss Stefan

    Malerei verwandelt den Raum in Zeit,
    Musik die Zeit im Raum :)

  • Hallo Alex


    Über den bin ich auch schon gestolpert


    Gibts da nicht einen Kl. & Grossen von dem Modell?


    Meine letzten KH waren, Kross/Stax/ AKG 1000/701


    In welche Richtung geht der?


    Grüsse
    Michael

  • höre zum Mastern meiner Aufnahmen mit DT770Pro u. DT990Pro. ~150€ für solch einen Hörer sind nun wirklich kein Geld


    Sehr interessant fand ich auch: Philips L1 u. X1 sowie Monster Beats Pro. Die sind allerdings auch sehr gesoundet!


    Die Leistung eines Audeze ist übrigens sehr stark vom verwendeten KHV abhängig! Ist der zu schwach, geht da nix. Somit ist ein Set aus Audeze LCD2/ sowie LCD3 und geeignetem KHV wieder im Bereich eines guten Stax. In dieser Klasse ist dann auch ein Hifiman zu finden.
    BTW: ich habe bei mehreren LCD2 unterschiedliche Klangsignaturen festgestellt. Da gibt es mittlerweilen wohl mehrere Revisionen.


    Edit: diverse Links zu Reviews hinzugefügt

    Edited 3 times, last by Natron ().

  • Den Test aus der STP 09/1986 (DT770 und DT990) kann ich Dir gerne einscannen und als PDF zusenden :)


    Das taet' mich wohl auch interssieren... ;)


    Joerg

  • Moin,


    In welche Richtung geht der?


    STAX SR-007 oder Shure E500, würde ich sagen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, was aber Mecker auf sehr hohem Niveau ist. Die Bassperformance des Audez'e finde ich herausragend - quantitativ und qualitativ, ohne je übertrieben zu sein. Das habe ich so noch nie vernommen, aber den SR-009 von STAX kenne ich nicht. Vlt macht der das ähnlich?


    Quote


    Die Leistung eines Audeze ist übrigens sehr stark vom verwendeten KHV abhängig! Ist der zu schwach, geht da nix.

    :thumbup: Leistung und Kontrolle kann nichts schaden :) Violectric, Bryston und ähnliche Kandidaten sind zu empfehlen.


    Hier findest Du einige geballte und kompetente Informationen zu einigen anderen KH und KHV: http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=126


    Mit den Beyers bin ich nicht warm geworden, aber das ist eine persönliche Meinung. Im Laufe der Jahre hatte ich diverse KH, Sennheiser 600/650 (HD800 probegehört), AKG 701 u. 240 Studio, diverse Grados und IEMs (Ohrknöpfe).

  • an den Violectric mach ich mal nen Haken ran! Der geht mit dem LCD2 voll in Ordnung!

  • Hallo,
    ich betreibe einen HD800 an einer "Selbstbauröhre" mit Ausgangsübertrager.
    Notfalls kann ich damit eine Impedanzanpassung realisieren.
    Der HD800 ist zwar eine "Ohrlupe" aber ich kann auch längere Zeit damit hören.
    Im Tieftonbereich konnte ich bislang kein Manko entdecken- aber das ist bei meinen Hörgewohnheiten kein Wunder(bevorzugt klassische Kammermusik).
    Auch vom Tragekomfort erscheint der Sennheiser deutlich besser als z.B. ein DT880 oder ein AKG 701 für meinen Schädel geeignet.
    Ich konnte die 3 Hörer längere Zeit vergleichen.
    Gruß
    Erhard

  • Tragekomfort


    Hallo,


    den Tragekomfort würde ich sogar noch über den Klang setzten wollen.


    Wenn der Hörer ein ungutes Gefühl macht, wird er nicht oft benutzt.
    Brillenträger müssen unbedingt anprobieren.


    Der 701 sitzt bei mir total gut. Bei einem Freund hat er Schmerzen verursacht.


    Die Audeze kann ich nicht tragen. Da habe ich immer ein ungutes Gefühl.


    Kopfhören macht schon Spaß, finde ich.


    Grüße
    Andreas

  • geht das hier eigentlich noch in die Richtung der vom TE gestellten Frage?


    Da war zwar auch von den von der Hörgemeinde genutzeten KH die Rede, aber ich werd den Eindruck nicht los, das hier schon wieder "Muscle-Cars" vorgefahren werden. ;)