Entkoppelung extrem

  • Hier mal eine äußerst konsequente Lösung ... nicht besonders schön, aber wohl selten. Sogar Original-Thorens.


    Und 200kg Sand wird man sich ja noch in die Wohnung schaufeln können ...


    Trotzdem - die Idee finde ich imponierend.


    Cheers
    F

    The secret of happiness is not to do what you like
    but to like what you do.

  • z.B. von Continental, nur leicht aufblasen: Top-Highend Entkopplung für € 8,- . :heul:

    Systemdek II; CEC; Audio Linear TD4001,SME 3009; Dual 731; Thorens TD 325; div. MM TA; Grundig MXV ; D3A RIAA; 6N2P RIAA Übertr.; Cary VV Klone m. Übertr.; Aikido VV 6N1P/6922; Airtight ATM-1, EL 34 Triode, o. Überalles-Ggk ; 6c33 m. ECC85, Lundahl, div. Chokes, 1045CCS, Ultrapath; Luxman L-210 in class A, Toshiba TTA1943, m. GD-Audio Op-Amp in RIAA !; div. CD Pl.; Burson DA ; LS: Yamaha NS-G25 mod.; div. Schallwände m. vielen Papptröten bis 38cm; AcousticBalanceSka; Kithara; 6000 Klassikvinyl

  • Und 200kg Sand wird man sich ja noch in die Wohnung schaufeln können ...


    klar, davon müssen aber 130kg in den kühlschrank.
    in die kiste passt der sand jedenfalls nicht.
    oswald

  • ....und da ist noch der Feuchtigkeits- Gehalt, ein nicht zu vernachlässigender Faktor, involvent.


    Aber bei meinem Verständnis kann noch so viel Masse unter dem Player vorhanden sein. Resonanzen werden letztendlich allemal über die Federkonstruktion auf die Stellfläche und somit auf den Player übertragen!


    Da hilft explizit nur ein Luftfeder- Konstrukt. Und wer das nicht glaubt, ist selber schuld.


    Das sind keine leeren Behauptungen, sondern Erfahrungswerte.



    Tüsss
    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Nö, ausgehend von 0,1 Kubikmeter kommen da bei "normalem" Sand ca. 160kg zusammen. Ist der Sand extrem feinkörnig kommen schon 200 bis 250kg zusammen.


    .und da ist noch der Feuchtigkeits- Gehalt, ein nicht zu vernachlässigender Faktor,


    die maße des konstrukts werden angegeben mit 0,72 x 0,54 x 0,27
    daraus leite ich ein max. netto-füllmaß der kiste ab, also 0,62 x 0,46 x 0,19 = 0,054 m3
    eigentlich ging ich von trockenem sand der sieblinie 0-2 aus.
    gut, hier gibt es sicher auch leute die nassen sand in holzkisten packen.
    und jörg, feiner sand ist leichter als grobkörniger.
    es bleibt also bei ca. 70 -80 kg, je nach genauigkeit der schätzmaße.
    oswald

  • Oswald, ich möchte mich jetzt nicht streiten...



    um suchys willen, nein, niemals streit innerhalb der unify communis. :D
    oswald

  • tach tom, füll deine kiste nicht mit nassem sand auf, lass die luftfedern drin und denk dabei an mahnenden worte loddas. :D
    oswald

  • ......luftgefüllt???? :D



    Adee
    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.