DIY Projekt Phono-Pre MM/MC für ca. 80€

  • Hallo.


    Den OP249 halte ich bzgl. Produktfälschung unverdächtig.


    Mein Tipp als Bezugsquellen wären:

    Darisus GmbH

    TME

    Wobei bei erstgenanntem die Summe aus Warenwert und Versand am niedrigsten ist.


    Reichelt hat nur die SO-8 Version (SMD). Conrad führt ihn gar nicht.


    Gruss,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Ich werd mal schauen, dass ich mir demächt nen neuen mit bestelle, wenn ich für meine Endstufe eh was brauch (irgendwas vergisst man bei 100ten von Teilen ja immer).


    Mal eine sachniche Frage:

    Die Gain Jumper sind in der zweiten Stufe (also für MM und MC), oder?


    Die polemische Frage:
    Ist der MM zweig so viel besser als der MC Zweig, dass das als Erklärung herhalten kann, dass ich kaum nen Unterschied zwischen einem Audio Technica 33 PTGII und einem Nagaoka MP-200 höre?

    (Ich werd am WE nochmal einen Vergleich am Phonomped machen, aber am LiTe kann man so schön umschalten (und am LiTe wirds auch letztendlich spielen).)

  • Hallo.


    Ja, die Gain Jumper verändern die Verstärkung der zweiten Stufe, wirken somit sowohl für MM als auch MC.


    Die MM Kombi mit OPA2604 und OP249 ist erstaunlich gut geworden.

    MC spielt mit den LT1007 etwas unter Wert; da lohnt sich ein Upgrade auf die teuren LT1115. Die spielen zwar etwas weniger kräftig, aber auch feiner und luftiger und weniger ruppig.

    Vielleicht ist aber auch das AT33 nicht so ganz der Brüller unter den MCs... 😉


    Gruß,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Ich werd mir dann gleich mal die 3 OPs bestellen ;)


    Kriegt man bei Darius auch den Kippschalter für die MM/MC Umschaltung (dann kann ich den ja auch vorsichtshalber mit nehmen)?


    (Ich möchte da gern genau den gleichen einbauen, damits einheitlich bleibt.)


    Dafür hab ich gerad ne böse vermutung, warum der MC Zweig noch nciht so rockt...ich glaube ich hab den Schalter für den Abschlusswiederstand falsch rum eingelötet und dementsprechend immer mit 100Ohm statt 320Ohm probegehört (da ist das AT wirklich nicht so prall drin).

    Zumindest ist die 320Ohm Stellung deutlich leiser als die anderen, was ja eigentlich typisch für 100Ohm ist...

  • Hallo.


    Die Schalter hatten wir original bei TME besorgt.

    Es kann aber sein, daß Darius was Gleichwertiges führt.

    Bei ausgeschalteter LiTe und abgezogenen Phonokabeln kann man den wirksamen Abschluß Widerstand in die Eingänge rein messen.


    Gruß,

    Dieter.

    Ps: ich würde ggfls einfach die Einbaulage des Schalters drehen um 180°

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Jupp, hab den schalter falsch rum angeschlossen...


    Die Pfostenleisten auf der Platine hatten die Wiederstände außen und Signal am mittleren Pin, oder?
    Dann ists noch leichter...Stecker von den Stiftleisten abziehen und drehen ;)
    (Hab damals die Schalter nicht angelötet, sondern mit Jumper Kabeln gesetzt.)

  • Hallo.


    Ja, auf den 3er Stiftleisten sind die Widerstände aussen - für links und rechts spiegelsymmetrisch - und das Signal mittig.


    Gruß,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Hallo.


    Zu den Impedanzeinstellungen hatte ich doch mal eine Zeichnung:



    Hier sind die Verbindungen mit Jumpern (Kodiersteckern) dargestellt.

    Das korrespondiert zu den drei Stellungen der 2poligen on-off-on Schalter.


    Gruss,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • So, nur um mal ne Rückmeldung zu geben, ic h habe den Fehler gefunden:
    Sowohl die Stecker von meinem Thorens TD320 also auch von meinem TD318 haben keinen sauberen Sitz in den Buchsen des LiTe (in meinem Phono Moped ist der Fehler auch da, aber kaum ausgeprägt, beim LiTe ist es aber super stark).

    Selbst die leichteste Berührung am Stecker sorgt dafür, dass sich die Lautstärke auf dem Kanal ändert.

    Da es auf beiden Vorverstärkern da ist, muss ich wohl bei beiden Die Stecker wechseln...

    Die, die ich immer benutze, sind aber 100% zu fett für die dünnen Thorens Kabel...erstmal gute Stecker für dünne Kabel finden...

  • Hallo.


    Die Neutrik Rean NYS 373-0 Cinchstecker eignen sich auch für dünne Kabel. Und der geschlitzte Massekranz lässt sich moderat verbiegen, für engeren oder weiteren Sitz auf der Buchse.


    Eine preiswerte massearme Type mit Hohlpin sind die Lumberg STO-1 .


    Gruss,

    Dieter.

    ps: manche Leute schwören auf die einfachen Deltrons: 413-0100 ist ein 1-poliger Standard-Klinkenstecker mit schwarzem Isoliergehäuse. Dieser Stecker verfügt über eine einzigartige, T-förmige Nut, die die Verbindung zwischen nicht standardmäßigen Buchsen ermöglichen. Der Mittelkontakt, der Erdungskontakt und die Kabelklemme sind aus versilbertem Messing gefertigt. Die Isolierung besteht aus NORYL SE1. Die Feder und das Gehäuse sind aus vernickeltem Messing gefertigt und die Kappe besteht aus Acetal.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

    The post was edited 1 time, last by McRiem ().

  • Sind die Neutrik Rean NYS 373-x geworden.

    Sattes ansteck Gefühl und endlich erkennt man mal, was rechts und was links ist, wenn man mal kopfüber im Rack hängt^^


    Wie viel Gain bringen eigentlich die Gain Jumper?

    Ich versuch gerade alle Geräte am Amp gegeneinander einzupegeln.


    Jetzt hab ich halt nen OP249 auf Halde^^


    Der LiTe ist aber echt 1A für sein Geld und mittlerweile höre ich auch nach dem Upgrade der zweiten Stufe nen Unterschied zwischen dem Nagaoka und dem Audio Technica.

    Das PTG II gewinnt knapp und auch nur bei der Auflösung, sonst ist das Nagaoka genau so gut.

    (Tipp: Das da auf Platte, da hat man von allem was man zum Testhören braucht was drin:


    )


    Und nochmal riesen Dank an Dieter!

  • Hallo.

    Wie viel Gain bringen eigentlich die Gain Jumper?

    Ich versuch gerade alle Geräte am Amp gegeneinander einzupegeln.

    Die machen etwa Faktor 1,6 bzw. +4dB.


    Was hast Du in der zweiten Stufe nun gesteckt ?


    Gruss,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Die LT1115 sind aber doch wohl in der ersten Stufe, oder? Das sind ja Single-OPs während die zweite Stufe in der Lite ja ein Doppel-OP ist. Oder hab ich da was falsch in Erinnerung?

    Die LT1115 sind übrigens sehr gut, die hab ich auch verwendet. Der AD797 (ähnlich bepreist) klingt im Vergleich dazu im Hochton etwas verhangen und unpräzise.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hai.


    Die LT1115 sind sehr, sehr gut!


    Geiler sind eigentlich nur die LT1028, wenn in der zweiten Stufe so ein sündhaft teuerer MUSES spielt.


    Der Unterschied ist aber nicht riesig.


    Die 1028er spielen extrem präzise, aber etwas temperamentarm. In Verbindung mit dem etwas HOT spielendem MUSES 01 wird aber ein toller Schuh draus.


    Grüße,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Ja die Kombi LT1115 und Muses 01 klingt genial, die hat den gewissen "Schmelz".

    Aber leider ist mein Muses 01 OPA defekt ;(;(


    Dieter wie wäre es, die LiTe nochmals aufzulegen, aber diesmal nicht als Preiskracher, sondern als no cost object?

    Mit symetrischer Spannungversorgung, Platinenlayout auf Audio getrimmt, keine SMD Bauteile usw.

    Da hätte ich voll Bock drauf.:meld:


    Edit:

    Das muss ja nicht so enden wie bei der LiTe damals, fertige Platinen und ein BOM feddich ;)

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

  • Die hatte doch eine symmetrische Spannungsversorgung!! Die Single-Ended-Eingangsspannung wurde intern entsprechend aufbereitet...


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Die Stromversorgung wäre IMHO der Punkt bei dem es am ehesten

    Verbesserungspotential gibt. Trafo mit +- 12-18V und eine Siebung

    wie einst im Modularen Vorverstärker aus der Elrad.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Für den Fall, dass noch jemand nach der richtigen Kombi sucht, ich habe noch einige OPA627 auf DIP8-Adapter hier liegen. Bei Bedarf könnte ich mich, gegen einen noch festzulegenden monetären Gegenwert, von ein paar davon trennen. Bitte PN an mich.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.