Forums Line Preamp

  • Moin!




    Es ist, fast, soweit. Nach einer sechsmonatiger (begruendeter) Verspaetung stelle ich Euch den X Line Preamplifier Clone vor, oder wie ich ihn lieber nenne: der Forums Line Pre. „Forums Line Pre“ weil er ausschliesslich nur hier vorgestellt und gebaut werden wird.




    Ich moechte Euch aber schon an dieser Stelle bitten noch keine konkreten Fragen zu stellen. Der Grund dafuer ist ganz einfach dieser: ich werde in regelmaessigen Abstaenden die meisten Sachen hier als ein kleines Tutorial vorstellen und erlaeutern so dass am Ende, hoffe ich, nicht viele Fragen offen bleiben werden. Das erste Tutorial wird es noch heute Abend geben.




    Der Forums Pre ist noch nicht fuer die Produktion reif..am Mainboard muss ich die Uebereinstimmung mit dem Schaltbild ueberpruefen und noch einige kosmetische Korekturen machen ( z.B. alle Nomenklaturen die ins „Loch“ gefallen sind verschieben..“Loch“: der freie kupferlose Raum zwischen der obigen Kupferschicht und des Loetpunktes . Und am Microcontroler Board muss noch gearbeitet werden..da habe ich es mir selber etwas schwer gemacht: der Preamp ist im Grunde genommen fuer ein 2 HE Gehaeuse vorgesehen aber dann dachte ich mir: es wird sicher Forianer geben die gern ein flaches Flunder haben moechten..also ein 1HE Gehaeuse (40mm Innenmass) ..das ist natuerlich etwas problematisch weil das Display (2 x 20 Zeichen) selbst schon 37mm breit,bzw. hoch ist. Anyway, ich arbeite daran dass das Display und das Microcontroler Board auf dem das Display direkt angebracht sein wird nicht hoeher als 39mm ausfallen und damit auch in ein 1HE Gehaeuse passen. ( habe ich es erwaehnt dass ich die ganze Zeit darauf geachtet habe dass das Board in das italienische Hifi 2000 Gehaeuse passt?)




    O.k. , soviel fuer die Einfuehrung..“stay tuned“







    Liebe Gruesse,




    Dragan






    EDIT: Link zur Teileliste:




    https://docs.google.com/docume…qIDTtICytldmw0/edit?pli=1

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von be.audiophil ()

  • Moin!


    Bald, sehr bald. ich rechne mit etwa zwei Wochen..ich moechte die Boards bis zum Anfang der Sommerferien liefern...


    Liebe Gruesse,


    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Hallo Dragan,


    auf den Pre warte ich auch schon lange und geduldig.
    Da kommt es mir auf ein paar Wochen nicht an. Wichtiger finde ich, das es final ist, also keine MK2 Version nötig sein wird.
    Die UPS hat war schon eine Freude zu löten. Einfach viel zu schön, um sie in ein Gehäuse zu packen.
    Und der Pre sieht auch sehr vielversprechend aus.

    Gruß Volker


    -------------------------------------------------------------
    Gewerblicher Teilnehmer und AAA-Mitglied

  • Moin!




    ..ich muss ja nicht sagen dass ich mich an mein Leitmotiv gehalten habe: "Take the best ,invent the rest"..fuer mich ist das DER Preamp. anyway, das erste "Tutorial"..fangen wir von hinten an. die Anschluesse, Ein und Ausgaenge:




    5 Eingaenge, 1 Ausgang , alle symetrisch als auch unsymetrisch betreibbar (man kann die Eingaenge von der "Frontplatte" aus vorprogrammieren ob sie symetrisch, bzw, unsymetrisch betrieben werden) wobei der RCA - unsymetrische Ausgang eine eigene Verstaerkerstufe besitzt die um 6dB lauter als die einzelnen Phasen des symetrischen Ausganges ist, oder in anderen Worten: genau so laut ist wie der symetrische Ausgang..das ermoeglicht noch das gleichzeitige anschliessen des symetrischen und des unsymetrischen Ausganges ohne Klangeinbussen







    ..so sieht das Layout aus und so, seeehr aehnlich, wird es auf dem Board aussehen:







    ..ihr werdet die vielen Loetpunkte bemerken...der Grund dafuer ist dass ich soviele "onboard" XLR Typen wie nur moeglich vorsehen wollte..in erster Linie die Neutrik Typen : A,AA,B,BA,D und z.B. die pinkompatiblen Furutechs. Natuerlich koennen auch andere Typen benutzt werden muessen aber verdrahtet werden. Mein Vorschlag waere die Neutrik Typen A zu benutzen..klanglich sehr gut und billig: hier ein paar Bilder wie sie auf dem Board aussehen werden:







    ..oder die Neutrik D Typen wie sie auch die Pass Labs in den XP Preamp benutzen:







    .und sehen die pinkompatiblen Furutechs aus..aber seeeehr teuer, deswegen nur begrenzt empfehlbar..:







    ..und so koennte es am Gehaeuse aussehen (das sind konkret die ueberteueren Furutechs):







    ..so..genug geredet..ups, geschrieben..nun wieter das Layout routen :)




    Liebe Gruesse,




    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Moin Dragan,
    welcher Aufgabe kommen die Lemo-Buchsen auf der linken Seite zu?


    Als Cinch nutzt du auf einem Bild WBT Nextgen und auf einem anderen Cardas. Welche sind
    denn deiner Meinung nach die besseren?


    Gruss Ulf

  • Hallo Ulf!


    ..die Lemos sind zur Spannungsversorgung (linker, rechter Kanal und digi. Versorgung )..die werden wir aber wahrscheinlich nicht brauchen ( es sei denn jemand moechte unbedingt die Lemos benutzen ..zu teuer, klein, fummelig)..ich denke da mehr an die Speakon 8 polig..anyway ich habe die Aussparung in der Mitte der Platine fuer die Speakons vorgesehen ( natuerlich kann jeder benutzen was er moechte--es werden mindesten 8 Pole gebraucht.. und es wird genug Platz vorgesehen sein)


    ..WBT oder Cardas....meiner Meinung nach definitiv WBT ( nicht nur klanglich sondern auch von der Verarbeitung her ist der WBT viel besser und einfacher)..wobei ich sagen muss dass in meinem Fall der single ended, asymetrische unbalansierte Eingang bzw. Ausgang nur zweitrangiger Wichtigkeit ist.


    Liebe Gruesse,


    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Hallo Dragan,


    ich melde schon mal sicherheitshalber mein Interesse bzgl. der PCB's an.


    Save the vinyl!


    Torsten

    Technics SL-120 + SME 3009S2 + Technics EPC-205CMK3, Clearaudio Solution + Swing Headshell + TECHNEAUDIO DL-103, OTTO Aikido 1+ Sonderanfertigung, Clearaudio Smartphono, McLaren 603, McLaren 703, Dynaudio 72SE, Monitor Audio M2 MK2, Lowther Hörner, Fostex NF-01A, Terratec Phase X24FW, Denon DCD-2560, Advance Acoustic MCD-203II, MindPrint Di-Port, Lake People ADC F27, Behringer Ultramatch SCR2496, MIT MH770 Twin Series 2, Spectral MI-500 Shotgun, Ortofon Virgo und vieles mehr...

  • Moin!




    Ein paar Worte zu den Koppelkondensatoren. Im X Pre haben wir insgesamt 10 Koppelkondensatoren..alle vom Folientyp, d.h. es gibt keine Elektrolyt Koppelkondensatoren im Signalweg. Von den 10 Koppelkondensatoren sind 4 die " wichtigereren" , im Sinne dass sie am Ausgang des Master, balansierten Ausganges liegen,,die restliche 6 werdem fuer den singleended RCA Gain Stage gebraucht.Die 4 Koppelkondensatoren am Eingang in das RCA Gain Stage koennen 1 uF Typen sein. Die Koppelkondensatoren an den Ausgaengen ( single ended und balansiert ) koennen einen Wert zwischen 4,7uF und 15uF haben ( der Mindestwert haengt ja von der Eingangsimpedanz des naechsten Geraetes, also sehr wahrscheinlich von der Eingangsimpedanz des Leistungsverstaerkers,ab ).




    Als ich das Layout fuer den X Pre geroutet habe , hatte ich zwei Typen im Visier die ich vom Preis-Leistungsverhaeltniss fuer sehr gut halte: die Clarity Cap ESA ( 1uF und 10uF/250V) :







    ..und die Obbligato Gold Premium ( 1uF und 15uF/250V):







    ..ein Gruppenbild von den Koppelkondensatoren:







    ..und die Obbligatos am Eingang in das RCA Gainstage:







    ..eine wichtige Bemerkung..die Bilder die ihr hier sehen koennt sind nicht vom X Line Pre, sondern von der Mutter des X Line Pres, zeigen aber immer nur den Teil der praktisch identisch oder sehr aehnlich dem X Line Pre sind.




    Ich habe viel Platz fuer die Koppelkondensatoren vorgesehen, so dass jeder seinen favorisierten Typ einsetzen kann.Hier sind die maximalen Dimensionen und das Rastermass fuer die Kondensatoren:




    Koppelkondensator " gross " ( 4,7 - 15uF ):




    Durchmesser 32mm ( theoretisch bis 40mm), Laenge: 62mm , Rastermass : 5.08mm , 10.16mm , 27.5mm , 38mm , 56mm , 67.5mm




    Koppelkondensator "klein" ( 1uF):




    Durchmesser 20mm ( theoretisch bis ca. 25mm), Laenge: 37mm , Rastermass : 5.08mm , 10.16mm , 22.5mm , 27.5mm , 41mm




    Liebe Gruesse,




    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Moin!




    ..ich bin mit dem Routen und Ueberpruefen des Mainboardes praktisch fertig. Hier ist das Resultat:









    und als solches wird es in Produktion gehen. Ich habe aber noch am Microcontroler / Displayboard zu arbeiten und dachte mir wir koennten die Sammelbestellung jetzt schon starten um keine Zeit zu verlieren. Bis die SB zu Ende ist wird auch das uC-Displayboard fertig sein. Ich habe die Preise fuer das Board ( basiert an der Stueckzahl des UPSes) ueberpruefen lassen und der absolut niedrigste Preis den ich "rausholen" konnte ist 130 Euro fuer die Boards des X Line Pres. Dazu kommen noch 10 Euro fuer den Transport - Verpackung usw. und noch 20 Euro fuer den geflashten Atmel uControler samt Verpackung- Verfrachtung usw. Der uC wird mit hoher Wahrscheinlichkeit separat kommen. Also insgesamt waeren 160 Euro faellig was nicht wenig Geld ist aber angesicht dessen was fuer ein Geraet man dafuer bekommt wuerde ich es schon ein "Schnaeppchen" nennen. Also:




    Die SB des Forums Line Pres laeuft bis zum 15.Juni.2013




    Also: schreibt mir bitte eine Email auf die folgende Adresse: draganpastonjicki@sbb.rs mit einer verbindlichen Bestellung (die erst verbindlich wird wenn die Boards bezahlt sind :) ) und bitte schickt mir die folgenden Angaben (die ich spaeter auch zum Ausdrucken der Adressenlabels benutze , und ich denke ich brauche es hier nicht zu sagen..zu keinem anderem Zweck benutzt-missbraucht werden). Und noch etwas, schickt mir bitte die Emails nicht hier auf die PN im Forum ..der Briefkasten ist schnell voll und ich muss fortlaufend die Emails loeschen und da koennte schon welche Bestellung verloren gehen.:




    • Stueckzahl des Forums Line Pres ( X Line)




    • Vorname, Name (Forums Nickname)




    • Komplette Adresse (die Adresse wohin die Boards verschickt werden sollten )




    • Die Kontakt Emailadresse




    Zwei liebe Forumskoleggen haben sich angeboten auch diesmal eine Gruppengeldueberweisung zu organisieren..das ist der einfachste und billigste Weg fuer eine Geldueberweisung und ich danke Ihnen schon im Voraus. Die Details werden wir nach absprache hier bekannt geben.
    Noch ein paar Worte zur " Timeline" ( die interessanterweise praktisch identisch mit der letztjaehrigen "Timeline" der UPS SB ist)..wenn wir Mitte Juni die Boards bestellen werden sie etwa Mitte - Ende Juli fertig dann bin ich schon in Urlaub und kann die Boards erst Mitte - Ende August verschicken,d.h. ihr koennt die Boards fruehestens Ende August - Anfang September bekommen.




    So, freut Euch auf den Besten Line Pre den man auf DIY Basis bauen kann (imho) <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x">




    Liebe Gruesse,




    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Hallo Dragan,


    ich hätte mal eine Frage zu dem Line Pre und zwar, was für ein Netzteil nimmt man denn dafür?
    Gibt es dafür auch einen Bausatz?
    sorry für die "dumme" Frage, aber ich bin quasi DIY Anfänger und nicht im Thema, was evtl. schon gebaut wurde oder noch gebaut wird ;)


    Danke dir :)

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

  • Nee,
    komm Norbert, ist nicht dein Ernst, oder?! Natürlich das Nagard UPS !!!

    *rotanlauf* ;( öhm ja, jetzt wo du es sagst...... :S :sorry:

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nobbes ()

  • Hallo Dragan,
    hilfreich für die Bestellung wäre ein kurzer Überblick über die Bauteile und auch die Kosten der Bauteile.
    Wäre super, wenn wir von Dir dazu noch ein paar Info´s bekommen.
    Danke


    Gruß
    Chris
    p.s. Wirst Du mit dieser Bestellung auch wieder F5T Boards anfertigen lassen? Wenn ja dann melde ich gleich mal mein Interesse an.

    Hoerwege Marantz CD 6000 OSE, Hepos, B1, SymAsym, F.A.T.e LiTe, Aurum, Pico Lino


    ach ja und auch Passsches Zeug :D

  • Hallo Dragan,


    das klingt alles ganz spannend und ich habe auch Interesse, leider aber die Bestellungen des UPS boards verpasst. Bietest Du diese ebenfalls an?



    Viele Grüße,


    Andreas

  • Hi Dragan,


    durchaus sehr interessant! Allerdings finde ich eine Kostenabschätzung auch sehr sinnig. Du hattest bei der xONO mal eine Konfiguration (die rote Furie) angegeben, die du als sehr gute Bestückung der xONO bezeichnet hast. Hast du soetwas auch für den ForumsPre in Petto inklusive einer ungefähren Gesamtkostenschätzung?


    Edit: Wir der ForumsPre denn nun in ein 1HE modushop Gehäuse passen? Gerade wegen de Anschlüsse hinten wäre das ja interessant (also wenn man XLR und Cinch übernander setzen möchte)!
    Edit2: Reicht für den Betrieb der xONO und des ForumsPres an der NagardUPS der ursprüngliche Trago den wir damals in der SB für die xONO zusammen mit dem kleinen Netzteil bestellt hatten (Müller Rondo) ?


    Grüße und Danke für ein neues tolles Projekt,
    Walter

    Ich höre mit ... meinen Ohren!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von natohavoc ()

  • Hmm, mir geht es da wie Norbert: zu spät gekommen, um an der UPS-SB teilhaben zu können.
    Aber auf jeden Fall ein spannendes Projekt, bei dem es mir in den Fingern juckt.

  • Moin!


    ..auuu..das sind viele Fragen :) :


    also , zuerst..ich hatte schon auch direkte Anfragen fuer die Line + UPS Boards, es scheinen einige das UPS Board verpasst zu haben. Machen wir es einfach so: gibt bei der Bestellung mit an ob ihr auch das UPS Board braucht, und ich bestelle es (nochmal) mit den X Line Boards mit. Eine konkrete Kosteneinschaetzung habe ich nicht gemacht , aber so nach dem Gefuehl sollten die Bauteile in keinem Fall ueber 500 Euro kosten.


    Der Forumspre wird in ein 1HE Gehaeuse passen (deswegen sitze ich ja noch an dem uC ) mit der "Einschraenkung" dass nicht alle Eingaenge sowohl balansiert als unbalansiert sein koennen sondern man wird sich entscheiden muessen wieviele balansierte bzw. unbalansierte Eingaende man haben moechte z.B. 3 x XLR , 2 x RCA ( natuerlich sind alle Kombinationen fuer die 5 Eingaenge moeglich und werden von der Frontplatte aus definiert).


    Der 120W Rondo Trafo genuegt allemal fuer die Xono und den X Line ( und zwar mit noch genuegend Reserve) und fuer das Display, Microcontroler, Relays usw. haben wir ja auf dem UPS Board noch den 25W Talema Trafo.


    Die Kosteneinschaetzung und die Bauteileuebersicht kommt sehr bald ( natuerlich kommt die komplete Bauteileliste bei der ersten Gelegenheit).


    Liebe Gruesse,


    Dragan


    Edit: F5T Boards:..passen auf keinen Fall darauf...auch mit den X Line Boards wird es ziemlich knapp, aber ich habe ein paar Sets der F5T Boards uebrig und einfach bei der Bestellung nach den F5 Boards fragen.

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nagard ()

  • Dragan,


    danke für deine Antworten. Ich bleibe dran und bin gespannt.
    Wie sieht es aus mit eventuellem Matching von Halbleitern? Muss da was gemacht werden?


    Grüße
    Walter

    Ich höre mit ... meinen Ohren!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von natohavoc ()