reussenzehn tube-phono-preamp

  • Der Threat ist zwar schon wieder zwei Monate alt, aber da ich seit einigen Tagen den neuen Kopfhörer Amp von Reussenzehn spiele, füge ich jetzt einfach mal meine Erfahrungen mit Reussenzehn an:
    Ich habe seit vielen Jahren einen Reussenzehn Tube Slave S sowie den Vorverstärker und den Living Room (an Duevel Lautsprechern) und seit kurzem den Kopfhörer Pre Harmonie III im Einsatz. Die Geräte sind alle an den klangrelevanten Stellen technisch sauber verarbeitet (kein Brumm, keine Ausfälle, saubere Lötstellen). Ihr Innenleben versprüht eine gewisse ... äh ... Lässigkeit. In manchen Röhrenverstärkern aus italienischen Designer-Schmieden erigieren die Röhrensockel in sauberem 90-Grad-Winkel. Das tun sie bei Reussenzehn sicherlich nicht. Dem Klang tut das aber keinen Abbruch. Und ich höre auch nicht bei aufgeschraubten Chassis. Die Geräte sind ganz so, wie der Meister selbst: sauberes Handwerk vom erfahrenen Handwerker! Ob man den Klang mag muss man sich erhören. Ich bin ausgesprochen zufrieden mit JEDEM meiner Reussenzehns. Und was den Service angeht: Reussenzehn ist eine Ein-Mann-Manufaktur. Wenn der Kunde ein Problem hat bemüht er sich rührig und er nimmt sich alle Zeit der Welt. Aber er ist weder Vertriebs-Profi, noch Marketing-Profi. Er ist wie er ist und er sagt was er denkt. Und er ist leidenschaftlicher Musiker. Er hat Ecken und Kanten. Wie seine Geräte auch. Wer tolerant im Umgang mit Menschen ist aber intolerant in Bezug auf die Qualität von Röhrengeräten, der ist meiner Meinung nach bei ihm richtig.