Posts by willguthören

    Wenn in Dresden ne kleine Analog-Szene ist, dann hängt das auch damit zusammen, das viele ausm Westen in den Osten zogen.

    Im Osten mußte & muß sich erst eine Analogszene aufbauen. Doch wir im Osten haben oft andere Sorgen. Die Analog-Fetischisten die ich kenne, sind alle ausm Westen.


    Sonnigst Nadja

    Hallo Nadja,

    Widerspruch! Es ist nur 1 Stammtischmitglied aus den gebrauchten Ländern. Ein Mitglied kommt aus der Ukraine, der Rest sind Eingeborene!

    Hörgrüße Ronny

    Hallo Frank,

    ...da kam nach Auftragseingang so ein kleiner Dicker mit lustigem Bart und Meßgeräten ums Eck, hat gemessen was er wissen wollte, dann den ÜT ent- und gewickelt. Das Endergebnis dessen hat mich mehr als überzeugt. Was ich damit sagen will ist, ich habe selbst keinen blassen Schimmer, abär es klingt phantastisch! Und genau das war der PLAN.

    Hörgrüße Ronny


    edit sacht, es ist ein 1:6 ÜT...

    Das Problem ist, Ronny, wenn man so viel Geld für etwas ausgibt, denkt man auch im Hinterkopf immer (ich zumindest) an den Wiederverkaufswert.

    Denn irgendwann will/muss man sich ein neues MC kaufen. Und entweder kann (da nicht mehr hergestellt) oder will man sich nicht wieder das gleiche kaufen. Auch wechselt man vielleicht mal das Phonokabel, was wieder einen anderen Widerstand - der ja auch in die Berechnung einfließt - hat. Also braucht man einen neuen Übertrager, denn jedes System hat andere Parameter. Und das wird dann kostspielig, falls man den alten ÜT mit mehr oder weniger Verlust verkauft.

    Und deswegen gehen viele einen Kompromiß ein und kaufen sich einen preiswerteren "universelleren" ÜT, wohl wissend, dass der Frequenzgang nicht Lineal gerade ist. Manchmal klingt es sogar subjektiv besser oder passt besser zur Kette. Und wenn der ÜT über dies sehr bekannt - am besten ein "Klassiker" - und gut beleumundet/getestet ist und auch noch gut aussieht, kann der Käufer sicher sein, dass er ihn ohne Verlust oder vielleicht sogar mit Gewinn wieder verkauft.


    Gruß Jan

    Moin Jan,

    das weiß ich doch alles selbst. Aber das Brinkmann Pi ist gesetzt, da es bei Benz gefertigt wurde, ist auch dort raparierbar. Also muß ich über einen Weiterverkauf des ÜT auch nicht ernsthaft nachdenken.

    Hörgrüße Ronny

    Richtig sinnvoll und seriös wird es imho erst, wenn der Übertragerwickler nach den Eckdaten des MC fragt und den ÜT individuell anfertigt und sich richtig viel Mühe für das Gehäuse gibt. Gut das kostet halt. Aber alles andere ist ein Kompromiss oder Glückssache, dass es vielleicht das eigene MC gerade trifft. Die guten Übertrager vom Murks zu unterscheiden dürfte die Kunst sein.

    ...die erste, in meinen Augen, wirklich vernünftige Aussage des ganzen Fadens! :thumbup:

    Hörgrüße Ronny

    Naja, derzeit eher nicht. Ich arbeite fast bis zur Erschöpfung wegen akuten Personalnotstand! Haus, Grundstück 1300m², Frau... Auf der Wiese möchte man derzeit nicht stehen bleiben, weil dann das Gras ins Hosenbein wächst!

    Hörgrüße Ronny


    edit sacht, in 30min ist endlich Feierabend!

    Moin Andrè,

    ich glaube nicht, daß Du das angepinnt hast. Weil Du das gar nicht kannst.

    Ich wars auch nicht. Sicher ein Modkollege, der das für wichtig erachtet hatte.

    M. M. nach kann das Thema auch angepinnt bleiben.

    Grüße Ronny

    für die Moderation

    Hallo Carsten,

    frage die Tischler oder kleine Möbelbauer in Deinem Umfeld ab, ob die 4 cm starkes stäbchenverleimtes Bambus als Rest rumfliegen haben, wenn ja AUFTRAG! Dort darunter eine 1,9 cm MDF Platte, dort wiederum Liftpoints von SSC darunter.

    Die Liftlpoints mit der MDF Platte verschraubt und die MDF Platte von unten mit dem Bamus. Ist kein Hexenwerk aber eine super Lösung. Mein JVC TT71 läuft in genau sowas und das fast unerschütterlich. Man kann im Betrieb mit der Faust auf die Zarge hauen und der TA bekommt das fast nicht mit!

    Gäste waren hocherstaunt darüber.

    Hörgrüße Ronny

    Hallo,

    es gibt doch aber auch genügend deutsche Hersteller, die sich an Micro Seiki orientieren.

    Gerade am 5000-er. Da fallen mir spontan Transrotor und TW ein...

    Grüße Ronny